Idiotenquote ..

2-format43Seit Jahr und Tag geistert das Wörtchen „Quote“ durch die deutschen
Erfolgsmedien. Besonders hervor tut sich bei den immer wieder von
neuem aufflammenden Quotendebatten die Kaste der Politiker.

Gerade diejenigen, die sich als besonders „sozial“ bezeichnen, kämpfen
in den unzähligen Talk-Show-Runden der Republik mit haarsträubendsten
Argumenten um die Pfründe der ach so gebeutelten „Randgruppen der Gesellschaft“.

Wer keine Randgruppe zur Hand hat, erfindet sich eben eine.

Im politischen Bereich ist mit Quote nichts anderes als die Erhöhung
des Anteils einer als diskriminiert geltenden, klar definierten
Bevölkerungsgruppe gemeint. Streitgespräche über Frauenquote,
Ausländerquote, Behindertenquote, Kinderquote und viele mehr,
haben wir in den letzten Jahren fast täglich ertragen müssen.

Es finden sich immer wieder neue Gruppen, über die man trefflich
diskutieren kann. Nur die Gruppe der Idioten scheint bisher keiner
so recht anfassen zu wollen.

Dabei wäre das Reservoir dieser “Randgruppe” besonders ergiebig.
Schauen wir nur mal in den Bundestag. Dort haben Idioten deutlich
erkennbar sogar eine absolute Mehrheit quer durch alle Parteien.

Leider wird in den Debatten regelmäßig verkannt, dass jede Quote die
angeblich diskriminierte Gruppen bevorzugt, automatisch die anderen
„nicht diskriminierten“ Menschen diskriminiert, weil der Vorteil des
Einen bei Quotenregelungen immer der Nachteil des Anderen sein wird.

Besonders deutlich sieht man das Problem bei der gerade beschlossenen
Frauenquote für DAX Unternehmen. Dort werden Führungspositionen zukünftig
nicht mehr nach Qualifikation besetzt, sondern nach Geschlechtsmerkmalen.

Was gibt es auch schöneres, als einer Gruppe von Menschen zu helfen,
die von unserer Gesellschaft dermaßen ausgegrenzt werden wie die
bedauernswerten, von bösen Männern unterdrückten hochgebildeten Frauen.

Bisher haben diese unterdrückten Wesen erfolglos versucht in die begehrten
Führungspositionen bei DAX Konzernen vorzudringen. Was böse Männer mit noch
böseren Absichten bisher erfolgreich verhinderten, schreit förmlich nach
einer politischen Lösung.

Wo solche Ungerechtigkeit herrscht, da muss man doch helfend eingreifen,
oder?Und genau dort, wo sich die Katze in den Schwanz beißt, fühlen sich
unsere Parlamentarier anscheinend immer am wohlsten.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Deutschland Pranger

Russland : Kommt der Gold-Rubel ?

495623Mehr als 1000 Tonnen hortet die Zentralbank in Moskau. 160 Prozent mehr
als vor sieben Jahren. Immer wieder hatte Russland seine Goldbestände
aufgestockt. Deshalb gibt es schon seit Jahren Spekulationen über
einen zukünftigen Rubel auf Goldbasis.

Die Russische Föderation besitzt nach offiziellen Angaben Goldreserven
im Umfang von 1.041,9 Tonnen (Stand April 2014). Damit rangiert Russland
knapp hinter China und knapp vor der Schweiz auf Platz 7 der größten
Goldnationen (Laut World Gold Council).

Das Konzept eines Goldrubels als Ankerweltwährung wurde im Jahre
2009 erstmalig durch den Chefberater des Kremls, Arkadi Djorkewitsch,
aufgeworfen, der verkündete, dass Russland eine neue durch Gold
gedeckte Reservewährung begrüßen würde.

Zwischen 1924 und 1947 gab es bereits einen “Gold-Rubel”. Während dieser
Phase prägte die Staatsbank der Sowjetunion Goldmünzen und gab goldgedecktes
Papiergeld aus, obwohl es dem einzelnen Sowjetbürger verboten war, seine
Geldnoten in Gold einzutauschen – eine Politik die 1933 dann auch von
US-Präsident Franklin Roosevelt übernommen wurde.

Sollte Moskau auch nur laut darüber nachdenken, den Rubel mit Gold
zu unterlegen, könnte dies schlagartig Situation der angeschlagenen
Währung stabilisieren.

In Anbetracht der dramatischen Situation muss davon ausgegangen werden,
dass die russische Notenbank über alles Optionen zumindest nachtdenkt -
zumal mit steigenden Zinsen offenbar nichts mehr auszurichten ist.

Quelle : mmnews.de

Gregor Gysi stellt Strafanzeige wegen CIA Folter durch die USA

 

Den Bericht des US-Senats zu den Folterpraktiken hat Gregor
Gysi (DIE LINKE) im Pressestatement vor der Fraktionssitzung
als erschreckend bezeichnet.

Er frage sich, mit welcher glaubwürdigen Begründung die USA jemals
wieder Diktaturen anklagen wollen. Die Bundesregierung dürfe nicht
darüber hinwegsehen. Darüberhinaus habe Gregor Gysi Strafanzeige
beim Generalbundesanwalt gestellt.

Flüchtling zündet Tankstelle an, weil man ihm nicht erlauben wollte, in seine Heimat zurück zu kehren

Flüchtling in Ketten trägt Schild

Und schon wieder haben wir einen Bericht über einen Flüchtling, den man in Deutschland mit Zwang festhält. Der Syrer sah keine andere Möglichkeit mehr, das Erlaubnis zu erzwingen, Deutschland zu verlassen, so zündete er aus Verzweiflung eine Tankstelle an:

Deshalb wollte Flüchtling Adam A. (28) wieder heim nach Syrien. „So kam ich auf die Idee, mich bei etwas erwischen zu lassen“, verlas A.s Anwalt am Dienstag am Landgericht. Der Syrer hatte in Deutschland ein Studium der Zahntechnik versucht, war aber an den hohen Kosten und der Sprachbarriere gescheitert.

Nun saß er wegen schwerer Brandstiftung vor Gericht. Die Tat: Im Juli ging er zur „Markant“-Tankstelle in Höhenberg, kaufte zweimal hintereinander drei Kanister Benzin – und achtete drauf, dass die Überwachungskameras ihn gut drauf hatten. Dann zahlte er auch noch mit EC-Karte.

„Damit die Polizei gleich noch seine Anschrift hatte“, wie A.s Anwalt am Dienstag verlas. 24 Stunden später legte er benzingetränkte Stoffbahnen als Lunte zur Zapfsäule, zündete sie an. Doch bei der Aktion wurde lediglich der Tankschlauch verkokelt. Also ging Adam nach Hause, wartete, dass die Polizei ihn fasste.

„Aber es passierte nichts. Die Beamten kamen nicht“, so seine Schilderung. Er begann das Benzin in Pet-Flaschen umzuschütten, verließ das Haus. Durch die Dämpfe kam es zu einem Wohnungsbrand, Adam rief selbst die Polizei, die kam mit der Feuerwehr. Adam A. gab alles zu, kam in U-Haft.

Jetzt der Prozess. „Ich wollte nur nach Hause“ jammerte er. Bei der Ausländerbehörde habe man ihm gesagt, nach Syrien werde nicht abgeschoben. Ein Kumpel aus dem Obdachlosenasyl hatte ihm deshalb geraten, eine Straftat zu begehen.

Express

Man überlege sich die Skurpellosigkeit der Asylanten-Spekulanten, die Menschen mit Zwang festhalten, nur weil sie sie missbrauchen, in ihrem Namen Betrugsgeschäfte mit dem Staat zu machen. Das nennen diese Ratten noch “Menschlichkeit” den Flüchtlingen gegenüber.

_______________

Berlin: Linke Flüchtlingsmafia hält Flüchtlinge gegen ihren Willen in Deutschland fest

http://www.kybeline.com/2014/12/17/fluechtling-zuendet-tankstelle-an-weil-man-ihm-nicht-erlauben-wollte-in-seine-heimat-zurueck-zu-kehren/

Merkel macht Maschinenbau marode

Ursprünglich veröffentlicht auf Analyse + Aktion:

Merkel mürbt Maschinenbau

DWN:

Kalter Krieg

Deutsche Maschinenbauer: Exporte nach Russland brechen ein

[…] Die Exporte sind um 16 Prozent eingebrochen, die Risiken “steigen stündlich”, wie der Verband mitteilt.

So wie sich Lucke zu Merkel verhält genauso verhält sich Merkel zu Obimbo Obanana: Lucke ist Merkels Marionette und Merkel ist Obimbos Marionette. Ihren Auftrag Deutschland zu zerstören erfüllt sie famos.

Original ansehen

AfD: Merkel die Glucke von Lucke – Lucke Merkels Manipulationsmarionette

Ursprünglich veröffentlicht auf Analyse + Aktion:

Merkel: Von Lucke die Glucke
Hat Merkel das Kuckucksei AfD gelegt?

Günther Lachmann berichtet in
Geolitico:

Bernd Lucke will die AfD kapern

Bernd Lucke will Frauke Petry, Alexander Gauland und Konrad Adam weitgehend von der Macht in der AfD ausschließen. Und die Medien will er im entscheidenden Augenblick vor die Tür setzen.

Dies Blog warnte am 14. April 2013 vor der AfD, der merkelschen Manipulationsmasse:

Ist die “Alternative für Deutschland” (Afd) die ultimative Verarschung? Die maximale Täuschung? Update 2

Die “Alternative”, die eine Täuschung ist

Original ansehen

Massenimigration um Deutschland “Nazisicher” zu machen.

 

SchnitzelLuis

Published on Dec 16, 2014

“Hinter dem Plädoyer für die multikulturelle Gesellschaft lag ja auch oft folgendes Argument: Der Deutsche an sich neigt zum Faschismus. Wenn wir die deutsche Kultur aufbrechen, weltweit öffnen, liberal machen, das Deutsche in Deutschland durch Aufnahme weiterer Menschen verdünnen, dann machen wir dieses Land nazisicher.”

Selten zuvor hat ein Mann so direkt den Grund der jahrzehnterlangen Massenimigration nach Deutschland auf den Punkt gebracht.

Q: Fakt ist…! 15.12.2014