Bürger sind reich und verschuldet

Dank niedriger Arbeitslosenquote und positiver Konjunktur sind die Deutschen vermögender denn je – und verwirklichen damit beispielsweise ihren Traum vom Eigenheim. Doch nicht alle können dabei finanziell Schritt halten: Immer mehr Haushalte können Schulden nicht mehr zurückzahlen. Insbesondere bei jungen Verbrauchern verschlechtert sich die Zahlungsmoral.

Die Deutschen haben so viel Geld auf der hohen Kante wie nie zuvor. Das Geldvermögen der privaten Haushalte stieg 2011 trotz kräftiger Kursverluste an den Finanzmärkten auf den Rekordwert von 4,715Billionen Euro, wie die Bundesbank mitteilte. Der Zuwachs betrug knapp 149 Mrd. Euro. Die positive Konjunktur und die stabile Lage am Arbeitsmarkt hätten das verfügbare Einkommen gesteigert und damit die Vermögensbildung begünstigt. Gebremst wurde die Entwicklung durch Kursverluste an den Kapitalmärkten in Höhe von 92 Mrd. Euro, vor allem bei Aktien. Immobilienvermögen sind in den Daten nicht enthalten.

Insgesamt nahmen die Deutschen 2011 rund elf Mrd. Euro Kredite auf. “Dabei sind vor allem Wohnungsbaukredite signifikant gestiegen, was sich auch in reger Bautätigkeit und steigenden Immobilienpreisen widerspiegelte”, erklärte die Bundesbank. In der Schuldenkrise liebäugeln immer mehr Verbraucher mit einem Eigenheim – vor allem wegen der niedrigen Zinsen. Als Folge stieg die Verschuldung der privaten Haushalte auf 1,55 Billionen Euro und damit auf den höchsten Stand seit Sommer 2007.

Bürger bleiben auf Schulden sitzen

Allerdings können nicht alle Bürger ihre Schulden zurückzahlen. Die Zahl derer, die Privatinsolvenz anmelden, wächst in Deutschland wieder. In diesem Jahr werden es voraussichtlich 105.000 sein, erwartet der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU). Der bisherige Höchststand war 2010 mit 108.798 Fällen erreicht worden, 2011 waren es 103.289. Jeder zehnte Erwachsene sei überschuldet, könne also von seinem Einkommen nicht dauerhaft Lebenshaltungskosten und Schuldentilgung bezahlen. Das Verbraucherinsolvenzverfahren ermöglicht, die Restschuld innerhalb von sechs Jahren loszuwerden.

Die Zahlungsmoral von Privatleuten und Unternehmen sei noch immer gut, aber etwas schlechter als im vergangenen Herbst. Bei einer Umfrage unter den 560 Inkassofirmen berichteten 22 Prozent von einem insgesamt schlechteren Zahlungsverhalten, 12 Prozent sehen eine Verbesserung und 66 Prozent keine Änderung.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Buerger-sind-reich-und-verschuldet-article6344456.html

About these ads

Ein Kommentar zu “Bürger sind reich und verschuldet

  1. Pingback: Bürger sind Reich und verschuldet « Wirtschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s