Aus der Geschichte nichts gelernt ..

polen_flagge_0_standardPolen ist wieder Schoßhund des Westens

Es ist faszinierend wie sich die Geschichte immer und immer wiederholt.

Europa 19. Jahrhundert

Frankreich marschiert mit einer 600.000 Mann starken Armee gegen
Russland. Die Hälfte davon sind Polen. Der Grund ist Schaffung
eines französischen Vasalen-Staates aus Teilen Preußens (welches
einige Jahre zuvor zusammen mit anderen Staaten die Reste des
einstigen Königreiches übernahm).

Napoléon verliert und die Polen tun es gleich doppelt. Nicht
nur,dass die Meisten Feldzugteilnehmer sterben, Polen bzw.
Herzugtum Warschau verschwindet für über 100 von der Landkarte.

Europa 20. Jahrhundert

Polen taucht mit der Stütze Frankreichs und Großbritannien wieder
auf. Dieses mal wieder als Bollwerk sowohl gegen die Deutschen
als auch gegen den Sowjetstaat.

Nach dem Ende des 2. Weltkrieg wird Polen geschrumpft und
verschoben. Die Regierung gegen Marionetten ausgetauscht.
Alles mit Einverständnis des Westens. Ihren Zweck hatten
sie für den Westen erfüllt.

Europa 21. Jahrhundert

Wieder dürfen die Polen auf Kommando Russland anbellen. Wieder hat
niemand vor Polen zu schützen wenn es als Antwort auf das Gebel
einenkräftigen Tritt gibt. Polen ist mit der größte Leidtragende
der EU-Sanktionen und der Gegensanktionen.

Wer glaubt dem Staat blüht eine andere Zukunft als in den letzten
zwei Jahrhunderten ist doch sehr naiv. Niemand wird sein Geld
geschweige denn Leben für einen scharf gemachten Schoßhund riskieren.
Hat die Töle seinen Zweck erfüllt, wird diese einfach entsorgt.

Man sollte sich mal genau anschauen welchen Zweck Polen innerhalb der
EU und der NATO erfüllt: Billige Arbeitskräfte (die bei derzeitger
Entwicklung noch ca. 60 Jahre brauchen werden bis zum West-EU-Lohnniveau),
Agrar-Flächenbetreiber und Abnehmer westlicher Erzeugnisse inklusive
bzw. insbesondere der Rüstungsgüter und natürlich der Betreiber des
US-Raketenfrühwarnsystems für Nordamerika (die Polen gehen dummerweise
davon aus es Wäre eine Raketenabwehrsystem das die USA
den Polen einfach bereit stellen).

Ich frage mich wie lange die Polen
sich weiter so ausnehmen lassen wollen ?

Oder glaubten sie ernsthaft die Ukraine
würde sie in ihrer Rolle ablösen ?

Wahr und unwahr und wahr ..

tagespropagandaWahr ist, dass die Website der ARD-Tagesschau eine Kommentarfunktion hat.

Unwahr ist hingegen, dass die Tagesschau-Redaktion, die Betreiberin der
Website der ARD-Tagesschau, interesse an einer Nutzung dieser Kommentarfunktion
zur sachlichen Ergänzung und Korrektur der Berichterstattung hätte.

Vollkommen wahr ist es hingegen, dass der manchmal schon nach wenigen Minuten vom
öffentlich-schrecklichen Schundfunk an Stelle der Kommentarmöglichkeit eingeblendete
Text “Sehr geehrte User, die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert.

Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer
konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.

Deshalb haben wir beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen” dem Nutzer der
Website der ARD-Tagesschau nur eines sagen soll: “Alles unserer Meinung nach
Wichtige ist gesagt, und zwar größtenteils von uns, jetzt haltet gefälligst
eure Fresse und zahlt schön weiter eure Goebbelssteu… ähm… Rundfunkabgabe!”

Quelle : Proll Blog

Wussten Sie , dass .. ?

para1.)
Es in Deutschland, bis auf den Stimmenkauf, keinen
Straftatbestand der Abgeordnetenbestechung gibt ?

2.)
Es in Deutschland keinen Straftatbestand der Folter gemäß Art. 1
der UN-Antifolterkonvention gibt trotz Rechtsbefehl gemäß Art. 4
des Übereinkommens an die Nationalstaaten ?

3.)
Ihre Einkommen- und Lohnsteuern auf der Grundlage des von Adolf
Hitler erlassenen Einkommensteuergesetzes vom 16.10.1934 durch
das bundesdeutsche Finanzamt eingezogen werden ?

4.)
Ein Finanzbeamter, der Steuern im Veranlagungs- und/oder Einspruchsverfahren
bewusst falsch festsetzt, keine Rechtsbeugung begeht (BGHSt 24, 326) ?

5.)
Es nicht die vordringlichste Aufgabe eines Finanzbeamten
ist, sich an das Recht zu halten (OLG Celle 3 Ws 176/86) ?

6.)
Beamte per Gesetz vorsätzlich rechtswidrig Gebühren und Abgaben von Ihnen
zugunsten des Staates rauben dürfen, ohne dafür bestraft zu werden (§ 353 StGB) ?

7.)
Beamte per Gesetz vorsätzlich rechtswidrig Ihre staatlichen Leistungen
zugunsten des Staates kürzen dürfen, ohne dafür bestraft zu werden (§ 353 StGB) ?

8.)
Ein Verwaltungsakt nicht deshalb schon nichtig ist,
weil er der Gesetzesgrundlage entbehrt (BFH IV B 13/81) ?

9.)
Auch eine rechtswidrig (verfassungswidrig) zustande gekommene
Entscheidung vollstreckt werden kann (LG Stade 11c Qs 65/11) ?

10.)
Beamte durch nichtige nationalsozialistische
Gesetze das Grundgesetz außer Anwendung setzen ?

11.)
Das Bundesverfassungsgericht die Anwendung von
nichtigen nationalsozialistischen Gesetze zulässt ?

12.)
Das Bundesverfassungsgericht die Anwendung
verfassungswidriger/ungültiger Gesetze zulässt ?

13.)
Das Bundesverfassungsgericht (nicht nur) die Hartz-IV-Gesetze verfassungswidrig
Ihre Grundrechte verletzen lässt und die entsprechenden Schutzvorschriften des
Grundgesetzes (Art. 19 Abs. 1 GG), aufgrund deren diese Gesetzgebung eigentlich
nichtig ist, nicht anwendet ?

14.)
Das Bundesverfassungsgericht Ihre Verfassungsbeschwerden nicht zu bearbeiten
braucht, obwohl Sie gemäß Art. 19 Abs. 4 GG ein Grundrecht auf Rechtsschutz
gegen die öffentliche Gewalt haben ?

15.)
Sie Ihre Klagen und Beschwerden vor den Gerichten gegen die öffentliche
Gewalt wegen der Verletzung Ihrer Grundrechte selbst bezahlen müssen ?

16.)
Die juristische Ausbildung heute noch auf
nationalsozialistischen Rechtslehren basiert ?

17.)
Die Strafermittlungsbehörden die Opfer staatlicher
Gewalt anklagen und nicht die Täter ?

18.)
Deutsche Gerichte nicht nur nationalsozialistische Verbrecher schützen,
sondern auch heute noch Opfer staatlicher Verbrechen verurteilen ?

19.)
Die Gerichte Gebühren von Ihnen auf der verfassungswidrigen Grundlage nicht
mehr gültiger nationalsozialistischer Gesetze mit Zwang und Gewalt erheben
und notfalls mittels Zwangshaft und Ihrem »bürgerlichen Tod zu Lebzeiten«
beitreiben lassen (vgl. JBeitrO) ?

20.)
Widerstand gegen rechtswidrigen Missbrauch staatlicher Gewalt
immer öfter mit dem Entzug der Lebensgrundlagen, Zwangsbetreuung
und Zwangspsychiatrisierung bestraft wird ?

21.)
Alle Bundestagsparteien Geldwaschmaschinen für Steuer- und
Schwarzgelder sind und durch keine Behörde kontrolliert werden ?

22.)
Es keine Möglichkeit gibt, Wahlmanipulationen und -fälschungen zu beweisen ?

23.)
Die Innenminister entscheiden, welche Parteien zu Wahlen zugelassen werden ?

24.)
Jeder Beamte das Grundgesetz und einfaches
Gesetz brechen darf , wenn es opportun ist ?

25.)
Die Bindung der öffentlichen Gewalt an die unmittelbar wirkenden
Grundrechte (Art. 1 Abs. 3 GG) sowie an Gesetz und Recht
(Art. 20 Abs. 3 GG) faktisch aufgehoben ist ?

26.)
Die Verwertungsmasse des deutschen Volkes beamtete Hochverräter
dafür bezahlt, seiner Würde, seiner Freiheit, seiner Rechte und
seines Eigentums beraubt zu werden ?

27.)
Demokratie und Rechtsstaat auf dem Boden des Bonner Grundgesetzes
für die öffentliche Gewalt absolut keine Bedeutung haben ?

28.)
Es in Deutschland keinen Straftatbestand des Amtsmissbrauchs gibt ?

29.)
Diese Zustände nur die Spitze eines Eisbergs
sind und SIE jeden Tag zu- bzw. wegschauen ?

Quelle : Sommers Sonntag

BRiD (Firma Jobcenter) : Ein wahres Verbrechen

 

Das Personal der Betreuungsorganisation hat jedes
Maß für Anstand und Menschlichkeit verloren.

Selten kann man einen Blick hinter den Vorhang
des Menschenfangs werfen. Selten…..

Aus dem Notwehrrecht heraus, der Verpflichtung zum Schutz
des Nächsten und im Zuge der Meldung geplanter Straftaten
(§ 138 StGB) wird dieses Beweismaterial veröffentlicht.