Griechen holen ihr Geld von der Bank

Viele in Griechenland befürchten, dass ihr Land nach der Neuwahl aus dem Euro austritt.
Weil sie den Kollaps des Bankensystems kommen sehen, räumen sie ihre Konten.

Die zerfahrene politische Lage in Griechenland versetzt die Bevölkerung in große Unruhe.
Allein am Montag seien 700 Millionen Euro von den Banken des Landes abgehoben worden,
sagte Staatspräsident Karolos Papoulias unter Berufung auf
Informationen der griechischen Zentralbank.
Diese habe ihm erklärt, dass die Lage der Banken „sehr schwierig“
und das Banksystem „derzeit sehr schwach“ sei.

Die Zentralbank habe gewarnt, dass die Situation sich in den nächsten Tagen
weiter verschlimmern könnte. Derzeit gebe es zwar noch keine Panik,
„doch es bestehen viele Ängste, die in Panik umschlagen könnten“, sagte Papoulias.
Die gescheiterten Versuche zur Regierungsbildung in Griechenland hatten Sorgen
über die Zukunft des Landes in der Euro-Zone ausgelöst.
Im Juni soll es Neuwahlen geben.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier :  Zeit Online

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.