EZB versagt Auskunft über Milliardenspritzen

Die EZB hatte die europäischen Geldhäuser in mehreren Schritten mit 1000 Mrd Euro an
billigem Geld versorgt. Nun wollen die Grünen wissen, an wen das Geld ging –
doch die Notenbank rückt die Namen der Zielbanken nicht heraus.

Die Europäische Zentralbank (EZB) wehrt sich gegen Forderungen,
die Namen der Banken preiszugeben, die sich zwischen Dezember und Februar mit
über 1000 Mrd. Euro billigem Notenbankgeld versorgt haben. Auf Anfrage der Grünen hat
sich die EZB nun allerdings schriftlich bereit erklärt, über eine Offenlegung auf
höherer Ebene und möglicherweise im Direktorium der Notenbank zu beraten.
Darauf werde er auch bestehen, sagte der Grünen-Politiker Gerhard Schick der FTD.

Die EZB begründet ihre Ablehnung mit geldpolitischen Pflichten, der Wahrung der
Finanzstabilität und dem kommerziellen Interesse der Kreditinstitute.
„Die Zentralbank hält es für unabdingbar, die Geheimhaltung individueller Transaktionen
mit Gegenparteien zu wahren“, schrieb die EZB in ihrer Antwort an Schick,
den Grünen-Vertreter  im Finanzausschuss des Bundestags.
Dies wiege „schwerer als das öffentliche Interesse an den Daten,
weil eine Veröffentlichung die kommerziellen Interessen der Banken gefährden würde“.

Mit ihren Fragen stehen die Grünen nicht allein. Kritiker wie die Lobbygruppe Finance Watch
werfen den Banken vor, mit dem Notenbankgeld private Gewinne zu erwirtschaften.
Während sich einige Banken in der ersten Runde im Dezember aus Angst vor Stigmatisierung
noch zurückgehalten hatten, gaben sie im Februar der Verlockung des schnellen Zinsgewinns nach.

Dabei griffen viele deutsche Banken beherzt zu, obwohl sie nie vom Interbankenmarkt
abgeschnitten waren. Die Deutsche Bank rief Finanzkreisen zufolge zwischen
5 Mrd. und 10 Mrd. Euro ab, während sich die Commerzbank eine einstellige
Milliardensumme geholt haben soll.

Den kompletten Artikel findet Ihr bei : FTD

2 Kommentare zu “EZB versagt Auskunft über Milliardenspritzen

  1. Diese Seite hat einen schön gewählten Titel. Volksbetrug ist in der BRD System. Wer steckt dahinter, und was soll erreicht werden? Um meinen Teil dazu beizutragen, dass wir uns aus der Weltgeschichte verabschieden, ohne dass die meisten Deutschen es überhaupt bemerken, habe ich die mir bekannten Hintergründe in einer systematisch aufgebauten Artikelserie zusammengefasst:

    http://www.verbotenesarchiv.wordpress.com

    Beste Grüße,

    Sternbald

  2. Pingback: EZB versagt Auskunft über Milliardenspritzen « Bedenklich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.