Zehn Jahre Guantánamo: Ein Ex-Häftling berichtet

Vor zehn Jahren, am 11. Januar 2002, wurden im umstrittenen
US-Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba die ersten Terrorverdächtigen inhaftiert.
Der in Frankreich lebende Lakhdar Boumediene leidet noch immer unter den Folgen.
Er wurde siebeneinhalb Jahre dort gefangen gehalten.
US-Präsident Barack Obama hält ungeachtet der Verzögerungen an seinen Plänen fest,
das Lager zu schließen. Noch immer sitzen mehr als 170 Männer in Guantánamo ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.