Deutschland, was ist aus Dir geworden ?

»Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichgläubigeres Volk, als Deutsche.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie.
Wegen einer Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre eigenen Landsleute
mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde«.

Napoleon

Wen hat Napoleon da wohl gemeint? Die »Diener« des Staates, die Beamten?
Denn wer sonst hätte die Möglichkeit, die eigenen Landsleute zu verfolgen,
so wie der kluge Korse es da schildert. Ist Deutschland ein Überbeamtenstaat geworden
dem Eigenverantwortlichkeit und Mut aus Bequemlichkeit unter dem Aktendeckel
abhanden gekommen ist?

Ist es möglich, dass Tugenden wie Wahrheitstreue und Verantwortungsgefühl,
Anstand und Moral durch lebenslange unkündbare Arbeitsverhältnisse wegkorrumpiert
wurden mit besonders attraktiven Vergünstigungen und Gehältern an maßgeblichen Stellen,
wie zum Beispiel im Europaparlament, in der Justiz oder an den Finanzämtern?

Wie hoch ist mittlerweile das Schweigegeld für Vaterlands- und Hochverrat in Deutschland?
Zweifelsohne am höchsten dotiert sind wohl unsere „Bänkrotter“, die Ackermanns und
Konsorten mit 11 Mio. und mehr im Jahr (ohne Boni und mögliche schmierige Zulagen).

Dagegen sehen die Renommierjobs im Europaparlament fast kläglich aus.
Doch immerhin stattliche 14.727 EUR erhält ein Abgeordneter für recht laue Arbeitszeiten.
Für echte Deutsche, das sind an die 30.000 DM im Monat. Ein Teil davon, ca. 4000 EUR,
ist sogar steuerfrei. Zulagen und Vergünstigungen, siehe die Reise- und Werbungskosten
etc. die zur Zeit im Gespräch sind und an die 650 Mio. EUR ausmachen sollen,
nicht mitgerechnet.

Damit liegen sie noch weit vor beamteten Vertretern der Justiz.

So verdient der Generalbundesanwalt am Bundesgerichtshof (Besoldungsgruppe R9)
8458 EUR. Das sind aber immerhin in unserer Ursprungswährung auch noch
an die 20.000 DM.

Selbst ein Staatsanwalt in der untersten Besoldungsgruppe (R1) hat 3064 EUR im Monat,
also etwas über 6000 DM. Durchschnittlich kann man wohl sagen, zwischen
70.000 EUR Jahresgehalt im unteren Segment, bis 110.000 EUR im oberen Segment,
allerdings ohne die Beamten üblichen Vergünstigungen zu berücksichtigen
(unterbezahlt fühlt man sich allemal).

Das verwundert nicht, muß man doch gerade in den Bereichen der Justiz oft
beide Augen wider besseren Wissens zukneifen, ob der haarsträubenden »Un-Gesetzeslage«.

Wir möchten hier nicht unken, nur aufmerksam machen. Denn all diese Berufe sind in
ihrem Ursprung sehr ehrenwerte Berufe, erfordern höchstes Ehr- und Moralgefühl,
Aufrichtigkeit und einen standhaften Charakter. Deshalb ist eine angemessene Bezahlung
absolut legitim.Jedoch…seit über 60 Jahren hat das »ehrenwerte Beamtentum« doch
einigen Schaden genommen
(es begann zu Hitlers Zeiten mit seinem Ermächtigungsgesetz 1933,
dessen Gesetze übrigens heute noch zum Teil in Kraft sind bzw.
dank Frau Merkels Bereinigungsaktion vom Dezember 2007,
wieder in Kraft!).

Nach redlicher und gewissenhafter Recherche im Bereich der Geschichte
(der echten, nicht der in Ihren Geschichtsbüchern aus der Schulzeit),
des Staatsrechtes und der Rechtsphilosophie ist die Ehrenhaftigkeit der
höchsten Beamten im Staate doch ein wenig zweifelhaft.

Und wir möchten an dieser Stelle jeden Beamten an seine Ehre, seinen Anstand
und seine Vernunft erinnern …
finden Sie nicht, dass es nun reicht und die Zeit gekommen ist, diese Lügen
gemeinsam zu beseitigen und unserem Land, unseren Kindern und Enkeln wieder
zu der Ehre zu verhelfen, die sie verdient haben?

Dafür zu sorgen, nicht gegeneinander, sondern miteinander, damit Deutschland
wieder den Stand erhält in der Welt den es verdient, genauso wie
jedes andere Land der Weltgemeinshaft?

Den kompletten Artikel findet ihr hier : voxpopuli-die-alternative.org

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.