Sehr guter Kommentar zum Thema NSU

gefunden unter:

 

http://altermedia-deutschland.info/content.php/2252-Dutzende-Spitzel-im-Th%C3%BCringer-Heimatschutz

 

„…Es geht doch eher darum, daß aus diesem Thüringer Heimatschutz – der wohl ohne das Wohlwollen des VS gar nicht existiert hätte – sich der sogenannte Nationalsozialistische Untergrund (NSU) gegründet hätte. Und dieser NSU, zwei Männer und eine Frau, sind angeblich über ein Jahrzehnt mordend durch Deutschland gezogen ohne jemals eine Spur zu hinterlassen. Und ihr Auskommen haben sie völlig professionell durch Banküberfälle finanziert.
So kaltblütig und ohne Spuren zu hinterlassen, wie diese Morde begangen wurden, agieren eigentlich nur Geheimdienste oder Auftragsmörder. Aber dazu bedarf es einer Ausbildung, einer gewissen Intelligenz und Skrupellosigkeit, wie sie z.B. die Mörder von Jürgen Barschel hatten. Die Gärtnerin Beate Zschäpe und die beiden Schulabrecher Mundlos und Böhnhardt wurden und werden benutzt. Die Dönermorde und der Heilbronner Polizistenmord werden ihnen untergeschoben, weil die BRD aus Gründen der Staaträson nicht zugeben kann, daß ausländische Geheimdienste Deutschland als Spielwiese sehen auf der man völlig ungehindert Morde begehen kann. Außerdem hat die BRD dadurch ihren 11. September bekommen, wie diese BKA Figur ja gleich zu Anfang bekundete. Was bedeutet, daß die totale Überwachung, die Abschaffung von Grundrechten – besonders gegen die bösen Nationalen, endlich umgesetzt werden kann, zumindest aus der Sicht des Regimes.

Das Euro-Projekt ist schon fast gescheitert, aber die Neue Weltordnung soll mit aller Gewalt durchgedrückt werden, koste es was es wolle. Außerdem ist ja Mitteldeutschland noch nicht genügend „multikultiviert“. Da wird es höchste Zeit, daß sich realitätsverweigernden Mitteldeutschen in Multikultiliebhaber und Konsumzombies verwandeln, so fern sie es denn können.
Man darf gespannt sein, ob das System noch mögliche Nachahmer aus dem Hut zaubert, damit das Ganze dem Sühnedeutschen auch im Gedächnis bleibt und die Bekämpfung aller heimatliebender Menschen auch auf das Verständnis einer vollig manipulierten Masse stösst. Ein NSU 2.0 würde natürlich auch dafür sorgen, daß die Version des Ur-NSU von mehr Leuten geglaubt würde.
Man darf gespannt sein welche Schweinereien die Brüder noch so alles veranstalten, um den Krieg gegen das Deutsche Volk zu Ende zu führen.

Dieser Artikel von Wolfgang Eggert, der noch sehr zeitnah verfasst wurde, birgt noch einige sehr interessante Fakten und Fragen:
Beruf Neonazi, Todesursache unklar. Die Döner sind noch lange nicht vom Tisch…“

 

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2011/11/21/beruf-neonazi-todesursache-unklar-die-doner-sind-noch-lange-nicht-vom-tisch/

Ein Kommentar zu “Sehr guter Kommentar zum Thema NSU

  1. Pingback: Sehr guter Kommentar zum Thema NSU | Eisenblatt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.