Andre Brandes enthüllt: „Vorwärts in die Vergangenheit!“ – Als neustes Propagandawerk, der BRD enttarnt

In letzter Zeit, propagieren einschlägige BRD Hetzseiten, wie das Anti-Reichsdeppenforum, Reichlings Blog….. ein angebliches Meisterwerk, eines unbekannten Autors: „Gerhard Schumacher“.

Dieses Meisterwerk trägt den Namen: „Vorwärts in die Vergangenheit!“. Das Versprechen des Autors, läuft unter dem witzigen Namen: „Durchblick durch einige „reichsideologische“ Nebelwände“.

Nach diesem merkwürdigen Versprechen, ist das „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschschland“ sicher als „reichsideologische“ Nebelwand zu verstehen?

Im Anti-Reichsdeppen-Forum, ist dazu folgendes zu lesen:

 „Vorwärts in die Vergangenheit“ – das ist der Titel einer umfangreichen Arbeit, die die Intentionen, Irrungen und Wirrungen von Reichsideologen betrachtet.
Die Arbeit zeichnet sich durch hohe Genauigkeit und Klarheit aus, bei Beachtung der gebotenen Kürze. Dabei zeigt der Autor sein umfangreiches Hintergrundwissen und achtet auf einen stets sachlichen Stil.
Der Autor räumt gründlich mit den von Reichsideologen verbreiteten Behauptungen auf und stellt deren oft rechtsextremistischen Hintergründe und rückwärtsgewandten Ziele deutlich heraus.

Quelle: http://reichsdeppen.bplaced.net/index.php?PHPSESSID=7848c6c5461d91f4c908f954e42648c1&topic=30.0

Es ist sehr einfach, die enthaltenen Fälschungen von Gesetzestexten zu enttarnen. Nehmen wir uns Seite 155 vor:

Interessant, sind folgende Zitate, aus Seite 155:

Der Autor verfälscht bewußt den Artikel 146! Im Artikel 146 ist nichts von einer angeblichen „NEUEN“ Verfassung zu lesen.

Seht selbst:

Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

Quelle: http://dejure.org/gesetze/GG/146.html

Man könnte dieses Spiel weiter treiben. Mit umfangreichen Hintergrundwissen, Genauigkeit, Klarheit und sachlichen Stil, hat dieses Märchenbuch nichts gemein.

Es ist wieder nur ein schlechter Versuch, Unwahrheiten im Volk zu verbreiten, da bezahlte Internetseiten wie http://krr-faq.net/ o. http://reichsdeppen.bplaced.net/ und http://reichling.wordpress.com/ an Glaubwürdikeit verloren haben.

Mein Tip:

Lest dieses „Meisterwerk“ und lernt die Wahrheit zu erkennen.

MfG Andre Brandes aus Leipzig

5 Kommentare zu “Andre Brandes enthüllt: „Vorwärts in die Vergangenheit!“ – Als neustes Propagandawerk, der BRD enttarnt

  1. Ich habe gerade mal, mir die Mühe gemacht auf den Quarksalber und Betreiber „Reichlings Blog“ zu schauen, lohnt wirklich nicht es zu lesen, da alles wiederlegbares dummes Zeug dort geschrieben steht. Ein Troll wie er im Buche steht, müsste der Vogel doch eigentlich merken 😀 Privat würde ich den gerne mal die Nüsse kraulen und im Schraubstock zerquentschen. Der Typ wird bald sein Zweck erfüllt haben.
    In diesen Sinne – Wir sind wach und viele stehen auch bald auf.

  2. Ja, dieser Reichling. Er nennt sich auch Apifera und betreibt auch das Antireichsdeppenforum und KRR-FAQ.NET. Sicher hat seine Abteilung auch dieses Märchenbuch geschrieben. Sucht man den Autor dieses Buches, findet man nichts brauchbares. Sicher auch ein Gespenst, wie Frank Schmidt.

  3. Ich bin dem Aufruf gefolgt, und hab das Buch mal gelesen, um mir meine eigene Meinung zu bilden. Also Fakt ist: Seite 155 sieht bei mir gänzlich anders aus.

    Er nimmt sich Argument für Argument vor.

    Die Aussage, dass ein Staat dann ein Staat ist, wenn er Staatsvolk, Staatsgewalt und Staatsgebiet vorweisen kann, ist erstmal schlüssig. Darauf können wir uns doch erstmal einigen?

    Selbstverwaltungen haben nichts davon, das Reich auch nicht mehr.

    Man kann die BRD als Unrechtsstaat bezeichnen, – Geschieht auch oft genug – aber sie ist ein Staat. Ohne Gründungsurkunde. Bei wem soll die auch hinterlegt werden? Einem Überstaat? Amerika? Gabs dann vor Amerikas Zeiten keine Staaten?

    Ich schliesse mich dem Aufruf von Hr. Brandes an:

    Lest dieses “Meisterwerk” und lernt die Wahrheit zu erkennen.

  4. Unsere Gesellschaftsordnung ist von Grund auf eine Herrschaft der Heuchler!
    Anstatt Bürgerrechte bekommt man auch im derzeitigen Deutschland sadistische Amtsträger, ähnlich der Nazizeit und der SED-Zeit- und die Massen nehmen wie damals alles hin! Vorwärts in die Vergangenheit!?

    Unser „Rechtsstaat“ wurde nach der Idee konstruiert, dass sich Herrschende wegen der edlen menschlichen Natur an Verfassung, Gesetz und Recht halten (vgl. http://www.gewaltenteilung.de/demokratieprinzip/demokratieprinzip.html).
    Gegenmeinungen und Zeugenaussagen dazu:
    Macht verführt zum Lügen und zum Sadismus- http://www.wiwo.de/erfolg/management/der-boss-effekt-was-macht-aus-den-menschen-macht/10261622.html/ und http://www.wissen57.de/die-macht-verandert-den-charakter-des-menschen.html. Der Bevölkerung wird dementsprechend mit Lügen, Betrug und Heuchelei nur vorgemacht, die Obrigkeit würde für edle Werte einstehen und arbeiten- http://www.neopresse.com/politik/dach/kommentar-fragwuerdige-demokratische-prozesse. Dienstaufsichtsbeschwerden (wie auch Befangenheitsanträge) werden von Amtsträgern als „Kollektivbeleidigung aller Amtsträger durch einen Querulanten“ empfunden (vgl. http://www.refrago.de/Was_ist_eine_Dienstaufsichtsbeschwerde.frage241.html). Demnach die übliche Ächtung von Regimekritikern. Führungskräfte ächten auch nach der Verhaltensforschung ihre Kritiker- http://www.quality.de/cms/index.php/forum/26-archiv-2003/4579-prozessmanagment-wer-koordiniert-die-prozessverantwortlichen?start=36. Eine Gleichschaltung mit Schädigungswillen der Herrschenden ähnlich wie unter der Nazi- oder SED-Herrschaft kann man auch in der jetzigen Zeit bei Petitionen, Rechtsmitteln usw. erfahren (vgl. http://unschuldige.homepage.t-online.de/default.html). Die Legitimationskette, mit der Amtsträger behaupten, vom Volk legitimiert zu sein, taugt nichts, da Macht den Charakter verändert.
    Art. 20 GG / Grundgesetz spricht von drei Staatsgewalten, die es nicht gibt (=Lüge). Der Verfassungstext gehört zu der Welt der Ideen und Zielvorstellungen… Was auf das Blatt Papier geschrieben wird, ist ganz gleichgültig, wenn es der realen Lage der Dinge, den tatsächlichen Machtverhältnissen widerspricht (von http://www.gewaltenteilung.de/idee).
    Gerichtlichen und behördlichen Entscheidungen fehlt wegen gewollter Verdrehungsabsicht der Tatsachen und der Rechtslage zumeist eine plausible Begründung, oft sogar die Sachbezogenheit. Die jeweiligen die Demokratie sichernden Grundregeln waren und sind unzureichend und haben versagt. Diktatoren, wie Diktatorengemeinschaften sind auch in solchen angeblichen Demokratien möglich, die ihr wahres Ansinnen mit einem demokratischen Gewand umgeben. Dieses System ist darauf angelegt, Menschen zu zerstören (vgl. http://unschuldige.homepage.t-online.de/default.html). Eben eine Sadistenherrschaft.
    Man muss mit der Illusion aufräumen, in Deutschland handele es sich um einen vorbildlichen, demokratischen Rechtsstaat, wie es uns die Medien in Unwissenheit und die Politiker mit Kalkül suggerieren wollen… Der positive Sinngehalt der einschlägigen Gesetze wird in den Köpfen der zuständigen Beamten derart deformiert, dass vom ursprünglichen Gesetzeszweck so gut wie nichts davon übrig bleibt (aus http://grundrechteforum.de/231367).
    Den Rechtsstaat, der den Verfassern des Grundgesetzes vorgeschwebt hat, den haben wir nicht und wir entfernen uns immer weiter von diesem Ideal, bezeugt ein ehemaliger Richter- http://www.hoerbuchkids.de/hu/mr/homepage/justiz/info.php?id=134 (Seite der Humanistischen Union). Ein weiterer ehemaliger Richter bezeugt, dass Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen systemkonform sind, wird z.B. auch von einem ehemaligen Richter bestätigt, vgl. http://www.odenwald-geschichten.de/?p=1740 und dass auch der Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte nicht abhilft, wird unter http://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/europaischer-gerichtshof-fur-menschenrechte/ bestätigt.
    Was wir bekommen ist noch viel schlimmer als STASI und GESTAPO zusammen- https://www.youtube.com/watch?v=uOT1CkVyS18.
    In diesem Sinne legalisierte der Bundestag (unter Führung der angeblich christlichen Parteien) auch die psychiatrische Zwangsbehandlung für systemkritische Bürger, also Nazi- oder Sadisten-Methoden- http://phosphoros.over-blog.de/article-paranoia-und-agonieerzeugungsgesetz-horrorstaat-deutschland-psychiatriegesetz-oder-wie-man-im-rechts-114629076.html. Bei dieser Behandlungsmöglichkeit entwickeln sich Herrschende zu perversen Monstern- vgl. http://www.nuernbergwiki.de/index.php/Gustl_Mollath_%28Brief_an_StVK_Regensburg%29, auch die Justiz foltert- http://www.kriegsberichterstattung.com/id/3959/Folterskandal-JVA-Essen-unter-Chef-Alfred-Doliwa-Thomas-Middelhoff-mit-Schlafentzug-28-Tage-lang-gefoltert/.
    Durch Machtbesitz entsteht offenbar meist ein Menschenschlag, dem Diktatur und Sadismus zusagen.
    Bürgergerichte zur Schaffung der Strafbarkeit von Rechtsbeugung wären notwendig, weil Amtsträger ihre Schandtaten gegenseitig decken. Eine Petition dazu kann z.Zt. gefunden werden unter https://www.change.org/p/bundesjustizminister-heiko-maas-strafbarkeit-von-rechtsbeugung-wiederherstellen-b%C3%BCrgergerichte-einf%C3%BChren.
    PS: Weiterverbreitung und Änderungen gestattet!

  5. Die Printausgabe wird vom jmbVerlag vertrieben.
    http://www.shop-016.de/jmbverlag-p241h43s46-Vorwaerts-in-die-Ver.html

    Unter anderem schreibt dort der Skeptomane Florian Freistetter, den ich in Verbindung mit den GWUP s, den Psiram oten und den Eso watchern sehe…

    Daher weht also der Wind. Man einer meint, der Verfasuungsschutz oder die Phrama mafia hält deren Kaffeekasse immer gut gefüllt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand solch ein pamflet mit hunderten von Seiten mit akribischem Quellennachweis „mal eben so zum Spaß“ schreibt.

    weitere Autoren des Verlages:
    • Dr. Sebastian Bartoschek, Ruhrgebiet
    • Peter „Bulo“ Böhling
    • Daniel Brockmeier, Frankfurt
    • Prof. Edzard Ernst, Exeter (GB)
    • Dr. Florian Freistetter, Jena
    • Uwe Friesel, Hansestadt Salzwedel, Altmark
    • Heidi Hensges, Heinsberg
    • Torsten „Totte“ Kühn, Hamburg
    • NaturFreunde e. V., Ortsgruppe Hannover
    • Dr. Nicolas Nowack, Hamburg/Salzwedel
    • Dr. Heiko Postma, Hannover
    • Jan C. Rode, Hamburg
    • Axel Thormählen, Flyinge (SWE)
    • Alexa und Alexander Waschkau, Hamburg

    Babs: Die merkt was!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.