Andre Brandes zu „Gelbe Briefe und Postzustellurkunde (PZU)“

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Information halber möchte ich sie darauf hinweisen, wenn sie die Zustellung der PZU schon in dieser Form übernehmen, sollten sie dies richtig tun. Im Anhang befindet sich ein dementsprechender Hinweis wie dies zu erfolgen hat. Sollten sie dennoch weiter in dieser Form fortfahren, werden wir Strafantrag bei der Generalanwaltschaft wegen verstoßes gegen die Art. 1 / 19 / 20 (3) und 103 (2) des Grundgesetzes für die OMF-BRD stellen.

Entsprechende Schadenerstzansprüche, sollten diese aus der falschen Zustellung entstehen, werden gegen sie persönlich gerichtet. Davor wird sie auch die GmbH nicht schützen.

 

Allein die Tatsache, wieviele Briefkästen jährlich in Deutschland aufgebrochen werden und Inhalte entfernt werden, dürfte ihnen  diese Form der Zustellung, die sie betreiben, als unsinnig erklären. Der §

103 GG ist somit nicht gewahrt und das bedeutet im Klartext einen Verstoß gegen den Art.20, dessen Ausmaß ich hier nicht näher erläutern werde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.