Staseve – Wann nimmt der Wahnsinn bloß sein Ende….

Zum Staseve-Abschlußbericht:

Etliche Dinge finde ich sehr merkwürdig bzw. erklärungsbedürftig: Auf Seite 5 ist von zugelassenem Rechtsanwalt die Rede. Wer soll diesen RA zugelassen haben? Bundesrepublik in Deutschland oder Republik Freies Deutschland? Da ich noch nie davon gehört habe, daß die RFD RA’s zugelassen hätte sind doch wohl hier nicht etwa die illegalen BRiD Anwälte gemeint? Da würden sich also die Restbestände der RFD wieder der BRiD zuordnen? Und dann noch mal das gleiche Problem im letzten Satz auf Seite 8: Welchen Richtern und Staatsanwälten werden nun die Akten zum Trio Frühwald/Fazekas/Heitmann übergeben? Hat die RFD Staatsanwälte? Arbeitet nun die RFD die Verfehlungen ihrer Akteure juristisch selbst auf oder „dockt“ sie dazu (um mal Frühwald-Sprech zu gebrauchen), bei der „befehdeten“ Betreuungsfirma BRiD an? Wenn das so ist, nimmt sich die Truppe selbst nicht ernst.

Und warum findet sich im Bericht kein einziges Wort zu der im Netz behaupteten BND-Zugehörigkeit Frühwalds? Das hätte doch als wichtigste Frage geklärt werden müssen!

Ich komme immer mehr zu der Überzeugung, daß das ganze Projekt StaSeVe/RFD eine von Frühwald ausgeführte Scharade war, um die ganze Selbstverwalterszene zu dominieren, zu diskreditieren und je nach Verlauf der Lächerlichkeit preiszugeben oder zu kriminalisieren. Dafür spricht der zielgerichtete Kurs auf eine neue Staatsgründung auf der Basis einer alten obrigkeitsstaatlichen Reichsverfassung (hier 1919er V.), also das „bewährt“ erfolglose Rezept

aller bisherigen Hobby-Reichsregierungen. Die Konfrontation mit der 1949er Verfassung hat dem Frühwald wohl eine Weile zu schaffen gemacht, aber er hat das Problem mit Ignoranz umschifft, nachdem ich aus dem Boot und die Fazekas umgefallen war.

Die Methode der Abkassierung der gläubigen Mitspieler „Selbstverwalter/Staatsangehörigen“ wurde als bewährtes und berechenbares Mittel der Zersetzung immer exzessiver angewendet. Der eigentliche Sinn der Selbstverwaltung, nämlich alternative Abwendung vom herrschenden Plutokratenregime und Hinwendung zur kosmischen Transformation auf geistiger Ebene sowie Forcierung der Autarkie auf wirtschaftlicher Ebene wurde zielgerichtet vernachlässigt. Mit der Einführung der erleichterten Aufnahmebedingungen ohne Personenstandserklärung und Proklamation der Selbstverwaltung wurde sichtbar, daß nicht Menschen mit der geistigen Reife, dem Wissen und dem Willen zur Selbstverwaltung gesucht wurden sondern viele zahlungswillige Betreuungsbedürftige, also Untertanen.

Nicht Hilfe zur Selbsthilfe sondern Abhängigkeit, die Konterkarierung von Selbstverwaltung und Autarkie war angesagt!

Frühwald ist kein Dummer, der nicht hätte erkennen können, daß er diesen Bedarf an Betreuung nicht ohne eine gewaltige Kanzlei decken konnte. Die Frage ist nur, war es kalkulierte Unfähigkeit oder hat die Geldgier den Blick getrübt? Man konnte es sich doch an drei Fingern abzählen, daß über kurz oder lang die Rechner und die Enttäuschten

auf den Plan treten, um gezahlte Teuronen gegen nicht erbrachte Leistung aufzurechnen.

Und was sollte die Anmeldung der RFD bei der UNO, dem Feindstaatenbündnis gegen Deutschland, der Weltregierung der Neuen Weltordnung? Sollte die RFD eher in der NWO aufgehen als die BRiD in der EU; sozusagen das uns altbekannte Prinzip überholen ohne einzuholen? Hat es der Frühwald tatsächlich geschafft, seinen Schäfchen Glauben zu machen, die UNO würde ihm helfen, ihre beste Kuh beim Fressen zu stören! Herr, laß Hirn regnen!

Wie hatte doch der alte Hepidanus so recht: Wehe dem, der in jener furchtbaren Zeit lebend seinen Standpunkt versetzt und geblendet durch das Gaukelspiel trügerischer Dämone, sich auf Abwege begibt, die ihm und seinem Volke Verderben bringen werden. Denn es sollen in jenen Tagen des Zweifels und Unglaubens falsche Propheten aufstehen und mit gleißender Stimme ihr Gift feilbieten und jene elendig zugrunde richten, die leichtgläubig und von einseitigen Vorurteilen befangen, ihnen Glauben schenken

Na, die nächsten „Propheten“, diesmal zur Abwechslung „von Gottes Gnaden“ sind schon fleißig am werkeln.

Und die Schäfchen, wie sie schon wieder rennen! Und die Teuronen, wie sie schon wieder lieblich flattern!

2012-09-30-abschlussbericht-untersuchungskommission-staseve-frc3bchwald-hilbig-fazekas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.