Fast-Food-Müll: Berlin prüft Sonderabgabe für »To-go-Verpackungen«

Pappbecher, Pizzakartons, Plastikgeschirr: Der Fast-Food-Müll auf Berlins
Straßen und in Parks wird zunehmend zum Ärgernis. Nun erwägt der Senat auf
Initiative der SPD eine kommunale Sonderabgabe für To-go-Verpackungen, um die
fortschreitende Vermüllung zu stoppen. Auf dem Parteitag am Samstag wurde ein
entsprechender Antrag beschlossen. »Wir prüfen das«, sagte
Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD), der auch für die Umweltpolitik
verantwortlich ist, der »Berliner Morgenpost«.   Mehr…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.