Ortungsprogramm: Bundesregierung verbietet O2 Datenhandel

Der Mobilfunkanbieter O2 darf in Deutschland die Bewegungsdaten seiner Kunden
nicht zum Verkauf anbieten. »Der Handel mit Standortdaten ist grundsätzlich
verboten«, sagte ein Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums am Mittwoch in
Berlin. Auch der Handel mit anonymisierten Daten sei unzulässig, sagte er mit
Blick auf die deutsche Tochter des spanischen Telefonkonzerns Telefonica. Ein
Sprecher des Verbraucherschutzministeriums sagte, mit solchen
Vermarktungspraktiken werde der Verletzung der Privatsphäre Tür und Tor
geöffnet.  Mehr…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.