PRAVDA TV - Live The Rebellion

Die ARD wirft der Thüringer Polizei vor, zwei MDR-Journalisten ausspioniert zu haben.
Die Beamten hatten offenbar nach einem Leck in den eigenen Reihen gesucht und in diesem Zusammenhang den Facebook-Account eines Polizisten und seine Kontakte zu den Journalisten ausführlich analysiert.

Ein Gremium der Hörfunk-Chefredakteure der ARD hat als Reaktion einen Brief an das Thüringer Innenministerium verfasst – er liegt der Berliner Tageszeitung und der Deutschen Presse-Agentur vor.

Darin bezeichnen die Chefredakteure den Vorfall als „gravierenden Eingriff in den Kernbereich der journalistischen Arbeit“. Außerdem äußerte das Gremium sich tief besorgt über eine grundsätzliche Ausspähung von Journalisten und ihrer Recherechewege.

Quelle: wissen.dradio.de vom 01.11.2012

Weitere Artikel:

Facebook wird appgemahnt

Israels Sicherheitsbeamte fordern Zugang zu E-Mail-Konten und Facebook-Accounts

Hessens Justizminister möchte Facebook-Fahndung legalisieren

Facebook-Verbot für Bundeswehr?

Facebook-Desaster: Der schlechteste Börsengang aller Zeiten, nun ermitteln die Aufsichtsbehörden

Ursprünglichen Post anzeigen

Ein Kommentar zu “

  1. Aufgrund von Recherchen im Rotlicht-
    Milieu von Hannover steht fest,
    das. u.a. Polizeibeamte bandenmaessig
    in diesem Milieu nach-wie vor sich
    Vorteile verschaffen.
    Bei der Aufklaerung dieser unhaltbaren
    Zustaende waren die nicht so zielstrebig,
    im Gegenteil!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.