Bremer SPD-Politiker verhaftet

In Bremen wird ein 20-Jähriger von zwei Männern mit K.o.-Tropfen betäubt und sexuell missbraucht.
Weil sie die Tropfen zu hoch dosieren, kommt das Opfer in eine lebensbedrohliche Situation.
Die Peiniger alarmieren selbst die Rettungskräfte. Gegen sie werden Haftbefehle erlassen.
Der Hauptverdächtige ist SPD-Politiker und hatte Jugendreisen organisiert.

Ein Bremer SPD-Politiker und Organisator von Jugendreisen sitzt wegen des Vorwurfs sexueller
Nötigung in Untersuchungshaft.Das teilte die Staatsanwaltschaft in Bremen mit.

Der 40-Jährige soll gemeinsam mit einem Bekannten einen jungen Mann in seine Wohnung gelockt
und dort mit K.o.-Tropfen betäubt haben. Die Tropfen habe er seinem späteren Opfer ins Bier getan.
Anschließend soll er den Mann sexuell missbraucht haben, sagte der Staatsanwalt.

Die Beweislage gegen den Bremer Unternehmer sei ziemlich eindeutig. An der Kleidung des Opfers
seien DNA-Spuren des Tatverdächtigen sichergestellt worden. Auch der Bekannte des Haupttäters
sitzt in Untersuchungshaft.Er war in Nürnberg verhaftet worden.

Der Tatverdächtige Frank S. ist Vorsitzender der SPD im Bremer Unterbezirk Finndorff
und Vize-Chef der SPD Bremen-Stadt.

Den kompletten Artike findet Ihr hier : www.n-tv.de

3 Kommentare zu “Bremer SPD-Politiker verhaftet

  1. Das hat die SPD-und Die Grünen/B90 ja generell mit den Bürgern gemacht,
    K.o.-Tropfen für`s Volk, Agenda 2010, Lohnsklaverei etc.
    bis heute sind die Bürger in Deutschland als Wahlvieh noch nicht ganz
    aus dem Koma erwacht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.