Entwicklungsland USA : Habgier lässt Infrastruktur verrotten

Die USA bringen sich auf eine wirklich einmalige Art und Weise selbst in Schwierigkeiten.
Das reichste Land der Welt entwickelt sich nämlich wegen seiner Gier zunehmends zurück.
Vielleicht müssen wir schon bald care pakete schicken – oder Notstromaggregate.

Denn god’s owne land sitzt auf einen Stromnetz à la Dritte Welt. Stürmt es irgendwo, knicken
regelmäßig die hölzernen Strommasten mit den Oberleitungen um, fallen Transformatoren vom Mast
und reissen funkensprühend Leitungen. Die aus Spargründen extrem abgespeckte Personaldecke der
Netzbetreiber und Kraftwerkbesitzer lässt einen schnellen flächendeckenden Einsatz nicht zu;
es dauert dann eben ein bisschen bis wieder Strom fliesst.

Nach dem letzten Sturm waren mehr als 400.000 Haushalte in der Washington-Region ohne Strom.
Wohlgemerkt: drei Tage nach dem Unwetter. Am Wochenende fiel zeitweise die Notrufnummer 911 aus.
In der Stadt herrschen aktuell um die 40 Grad Celsius, ohne funktionierende Klimaanlage leiden viele
Menschen, vor allem Ältere und Kranke, unter der Hitze.

Man hat jetzt klimatisierte Notunterkünfte eingerichtet, damit sich die Leute wenigstens zeitweise abkühlen
können. Nichts geht mehr, gar nichts mehr. An den stromlosen Ampeln stehen Polizisten, regeln den Verkehr.
Auf facebook liest man die Entrüstung vieler  Menschen: nothing but shit. Leben wir in einem Entwicklungsland?

Das könnte man in Anbetracht der total überalterten Strominfrastruktur glatt bejaen. die habgier der Manager
führte dazu, dass seit Jahrzehnten nichts mehr in das Stromnetz investiert wurde, dass man Personal bis über
die Schmerzgrenze einsparte und alles wegriss, was nicht unbedingt notwendig war.

In europäischen Ländern, vor allem auch in Deutschland, gibt es doppelt abgesicherte Vernetzungen,
falls eine Hauptleitung ausfällt, springt eine andere ein. Nicht so in den USA. Weg ist weg,
und zwar solange bis das kärglich vorhandene Personal endlich mal dazu kommt, zu reparieren.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : humanicum.wordpress.com

Ein Kommentar zu “Entwicklungsland USA : Habgier lässt Infrastruktur verrotten

  1. Ein Land entwickelt sich also wegen Gier wieder zurück??
    *lol*
    Das hätten die Herren der SED wohl genauso behauptet.

    Die wahren Gründe sind hier zusammengefasst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.