Zustände sind das ..

Kurze Fragerunde am heutigen Vormittag mit einer sog. Beamtin:

Frage: “Haben Sie einen schriftlichen und unterschriebenen Auftrag”.

Antwort der sog. Beamtin: “Nein, mir wurde eine E-Mail zugesandt”.

Frage: “Können Sie mir den Namen desjenigen sagen der Ihnen diese E-Mail geschickt hat”

Antwort: “Nein, da stand kein Name drauf”.

Ich: “Sie sagen mir also, Sie haben von irgendjemanden eine E-Mail erhalten worin man sie auffordert das zu tun,
was Sie gerade tun. Ist das so richtig?”

Sie: “Ja so handhaben wir das, das ist gesetzlich.”
Eine weitere Frage an die Dame war: “habe ich jemanden einen Schaden zugefügt”.

Die Antwort: “Nein darum geht es nicht.
Es geht darum das ich diesen Auftrag erhalten habe und dem muss ich folge leisten.”

Also fassen wir nochmal zusammen:

“Ich habe also weder Ihnen einen Schaden zugefügt und Ihnen ist auch nicht bekannt, dass hinter der E-Mail
jemanden Schaden zugefügt wurde. Außerdem wissen Sie nicht den Namen der Ihnen diese E-Mail geschickt
hat und sie haben auch keinen unterschriebenen Auftrag.”

Soweit meine lieben Menschen ist es also gekommen. Ein sog. Beamter bekommt einen elektronischen Auszug der
einen sog.Auftrag enthält, ohne Angabe eines Namens, eines Ansprechpartners, ohne Unterschrift, ohne Überprüfung
des Sachverhaltes und der sog. Beamte wird tätig. Vielleicht sollte man wirklich mal ersthaft darüber nachdenken,
ob man diese sog. Beamten mal einer geistigen Überprüfung unterzieht, denn würde das umgekehrt jemand so machen,
dann glaubt mir, die wären die ersten die an deinen Verstand zweifeln würden und im Härtefall sogar zwangseinweisen wollten.

Verdreht Welt sag ich dazu nur:

Beamte hören auf elektronische Ausdrucke die nicht mal mehr Namen enthalten Beamte schädigen Menschen
gegen deren Willen.

Beamte kommen ohne Verantwortung für ihr eigenes Handeln und plündern Menschen und am nächsten Tag
verhaften sie dann einen anderen der jemanden etwas gestohlen hat.

Beamte tragen Waffen bei sich. Nur die wenigsten Menschen wissen, dass alleine das Mittragen einer Waffe die
Absicht des Schaden-zufügen-wollens beihaltet.

Ja, schon klar – die Beamten müssen sich vor uns gefährlichen Menschen schützen *kopfschüttel*

Frage an euch alle:

Wer genau hat z.B. einen Polizisten ermächtigt einen Menschen Schaden zu zufügen?

Wer genau hat die Macht einen Menschen gegen seinen Willen zu etwas zu zwingen?
(Erzwingungshaft, Erzwingung von Unterschriften usw.)

Sowohl die Polizei als auch alle anderen sog. Beamten sind dazu da dich, mich, uns alle, uns Menschen zu beschützen.
Sie sind zu unserem Schutze da. Und was tun sie? Sie zwingen uns, sie plündern uns, sie schlagen uns, sie sperren
uns ein, sie arbeiten für den Kommerz.

Es ist an der Zeit, dass man denen ganz klar sagt und zeigt, dass sie genauso wie jeder andere auch für ihr Handeln
verantwortlich sind und diese Verantwortung auch zu übernehmen haben. Die können die Verantwortung nicht länger
abschieben auf elektronische Aufträge ohne Namen. Sie können sich nicht hinter ihrer Personen (Firmenanzug) Maske
länger verstecken und ungeschadet uns Menschen Schaden zufügen.

Das dürfen die nicht! Aber sie tun es, weil wir ihnen nicht Einhalt gebieten.

Die haben NICHT das RECHT einem Menschen willentlich Schaden zu zufügen!
Kein Mensch hat das Recht einen anderen Menschen willentlich Schaden zu zufügen!

Ein Polizist hat heute morgen mit hochrotem Kopf mit wütenden Gesichtsausdruck mein Fahrzeug entwertet.
Er konnte mir nicht im geringsten einen Nachweis erbringen, dass er einen gültigen Auftrag hat.
Als ich ihm sagte, dass ich mich mit seinem Verhalten gerade wie im Kindergarten fühle, wo mir jemand
ein Spielzeugpapier vor die Nase hält und behauptet das wäre sein legitimer Auftrag.

Ganz ehrlich ihr lieben Menschen, ich habe keine Lust mehr auf dieses Kasperletheater.

Ich bezeichne mich als selbstverantwortlichen Menschen und ich werde mir doch nicht von jemanden der sich hinter
einer grünen Kleidung versteckt vorschreiben lassen wie ich zu leben habe und was ich zu tun und was ich zu lassen haben.

Hallo!!! Wer bitte schön, sollte diesem grünen verantwortungslosen Menschen diese Macht gegeben haben.

Ich war es nicht! Ich könnte das auch gar nicht. Kein Mensch kann einen anderen mehr Macht geben als er selbst bestitzt.

Wie soll das gehen? Ist “Gott” etwa vom Himmel gestiegen und hat ihn mit einem elektronischen Formular dazu ermächtigt??

Gehts noch, oder was? Wie tief schlafen wir eigentlich, dass wir das nicht bemerken.

Ein Polizist dient dem Menschen, er steht nicht über ihn. Er hat sich doch freiwillig ihm unterstellt.
Also wie soll ein Polizist sich plötzlich über mich stellen und mir Zwang androhen.
Der hat diese Macht nicht, weil es keinen Menschen gibt der ihm diese Macht hätte geben können.

Behauptet jemand etwas anderes, dann ist das eine Lüge und Betrug.

Das sieht man daran, dass die Beamten nur unter Zwang oder Zwangandrohung auf einen anderen Menschen,
ohne dessen Einverständnis, etwas erpressen können.

Denkt mal darüber nach ihr Menschen.

Quelle : http://www.eisenblatt.net/?p=12100

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.