Bundesaußenminister: Westerwelle kritisiert russisches Schwulen-Gesetz

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat sich laut einem Medienbericht
beim russischen Botschafter Wladimir Grinin über das umstrittene
Gesetzesvorhaben gegen »homosexuelle Propaganda« beschwert. Westerwelle habe dem
Diplomaten bei einem Treffen am Montag mitgeteilt, dass die Initiative aus
deutscher Sicht gegen die Europäische Menschenrechtskonvention verstoße,
berichtete das Portal »Spiegel Online« am Dienstag. Das Gesetz würde die
europäisch-russischen Beziehungen erschweren, beschrieb demnach ein Mitarbeiter
Westerwelles dessen Position. Mehr…

Ein Kommentar zu “Bundesaußenminister: Westerwelle kritisiert russisches Schwulen-Gesetz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.