Fachkräfte bei der Arbeit

Ein Berliner SPD-Politiker ist in seiner Wohnung in Steglitz brutal überfallen und beraubt worden. Gegen 20.30 Uhr klingelte es an der Tür des Sozialdmokraten. Als der 29-Jährige öffnete, wurde er von zwei Männern mit dem Messer bedroht.

Die Täter zögerten nicht lange und stürmten direkt in die Wohnung des Politikers und fesselten ihn. Dann nahmen sie sich elektronische Geräte, das Handy des Opfers und seine Haustürschlüssel und flohen aus der Wohunng.

“Dem Opfer gelang es später, sich von seinen Fesseln zu befreien”, sagte ein Polizeisprecher der B.Z. Der Politiker rief die Polizei, die nun nach den beiden Tätern fahndet. Sie sollen etwa 20 Jahre alt sein und vermutlich Südländer.

Na das hört man doch mal gerne, dass Fachkräfte für Bedrohung und Raub endlich ihren Platz in der Bevölkerung gefunden haben. Oder wie es Herr Malte Lehming in der TAZ auszudrücken pflegte: Sie sind jung, mutig, mobil, hungrig, risikobereit. Solche Menschen braucht das Land. ”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.