Der Fall Mollath – Horstopheles

gustl.mollath

Kein Zweifel: Es ist hohe Zeit für eine Wiederaufnahme des Verfahrens Mollath.
Nur ist Horstopheles alias Seehofer der falsche Mann, der Justiz Beine zu machen.

Es möchte kein Hund länger so leben, ächzt es aus den Amtsstuben der bayerischen Justiz.
Ein Mephistopheles namens Horst Seehofer sitzt den Staatsanwälten und Richtern im Nacken,
die mit dem Fall des Gustl Mollath befasst sind. Er bläst ihnen in die Ohren, was die
Bevölkerung erwarte – eine „zügige Behandlung“, sprich einen kurzen Prozess, an dessen Ende
Mollath auf freien Fuß kommt. Letzteres sagt Seehofer natürlich nicht, er ist schließlich
kein politischer Novize. Im gleichen Atemzug, in dem er eine „zeitnahe Überprüfung“ anmahnt,
versichert er, wie außerordentlich teuer ihm die richterliche Unabhängigkeit sei.

Nur zu teuer darf sie ihm nicht werden am 15. September, dem Tag der Landtagswahl.

Ein, zwei, drei Prozentpunkte könnten den Ausschlag dafür geben, ob die CSU das verteufelte
Wort „Koalition“ wieder aus ihrem Vokabular streichen darf.

Um Missverständnisse auszuschließen: Gustl Mollath ist Unrecht widerfahren.

Er war 2006 angeklagt, seine Frau misshandelt und Reifen zerstochen zu haben.
Sein Verzweiflungsschrei, nichts davon sei wahr, er werde vor Gericht gezerrt, weil er
Schwarzgeldschiebereien anprangere, in die seine Frau, eine Bankangestellte, verstrickt sei,
wurde als Wahn abgetan. Später wurde ein Bankbericht bekannt, der seine Hinweise auf dubiose
Geldtransfers in die Schweiz bestätigte. Das Urteil, mit dem er als geisteskranker Gewalttäter
in die geschlossene Psychiatrie geschickt wurde, verdient diesen Namen nicht.

Es ist ein Machwerk, in dem Grundregeln des juristischen Handwerks missachtet werden.

Den kompletten Artikle findet Ihr hier : www.faz.net

Die Petition zur Freilassung von Gustl Mollath findet Ihr hier : openpetition.de

Aktueller Stand :

46.137 Unterzeichner von 100.000 benötigten. Zeit noch 48 Tage

2 Kommentare zu “Der Fall Mollath – Horstopheles

  1. Die Justiz kann nicht unabhängig sein, weil auch für sie Naturgesetze (Verhaltensgesetze) gelten. Es gelten auch für unsere Herrschenden Verhaltensgesetze wie:
    Egoismus mit dem Institutionen-Egoismus ( https://de.wikipedia.org/wiki/Egoismus ), Gruppenselbstliebe bzw. Gruppennarzissmus ( http://de.wikipedia.org/wiki/Gruppennarzissmus, als Beispiel die Selbstgefälligkeit der Bundesregierung- http://www.gruene-bundestag.de/cms/archiv/dok/294/294128.achtung_der_grundrechte.html ), die Gruppenaggressivität ( http://www.wissenschaft-online.de/abo/lexikon/bio/1485 ), die Lust auf Unterjochung ( http://de.wikipedia.org/wiki/Stanford-Prison-Experiment ), die Ächtung von Kritikern und Förderung von Heuchlern (vgl. http://www.quality.de/cms/forum/26-archiv-2003/4579-prozessmanagment-wer-koordiniert-die-prozessverantwortlichen.html?limit=6&start=12 ), das Krähenprinzip, wonach eine Krähe der anderen kein Auge aushackt usw..
    Zeugenaussagen dazu:
    Welche Rechtsverletzungen Richter auch immer begehen mögen, ihnen droht kein Tadel. Alles wird “kollegialiter” unter den Teppich des “Kernbereichs der richterlichen Unabhängigkeit” gekehrt (vgl. http://www.odenwald-geschichten.de/?p=682 ).
    „…Die angeblich funktionierende Gesetzgebungs- und Gerichtspraxis ist die schlimmste Lebenslüge…… Gerichtlichen und behördlichen Entscheidungen (nebst Justizministerien, Petitionsausschüssen etc.) fehlt wegen gewollter Verdrehungsabsicht der Tatsachen und der Rechtslage zumeist eine plausible Begründung, oft sogar die Sachbezogenheit. Hauptverantwortlich für das perfide Rechtschaos mit Methode sind die Parlamentsabgeordneten, das Bundesverfassungsgericht und auch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte. Einzelfallgerechtigkeit gibt es selbst in schwersten Fällen für die meisten Betroffenen nicht. Das bedeutet, sie sind hilflos der Willkür des Staates und den schweren Folgen dieser Willkür ausgeliefert…. Dieses System ist darauf angelegt, Menschen zu zerstören. Der Schutz des Grundrechts steht zwar auf dem Papier, wird aber in der Praxis weitgehendst ignoriert. … Die Demokratie sichernden Grundregeln waren und sind unzureichend und haben versagt. Diktatoren, wie Diktatorengemeinschaften, sind, wie die Zeitgeschichte belegt, deshalb auch in solchen angeblichen Demokratien möglich, die ihr wahres Ansinnen jedoch mit einem demokratischen Gewand umgeben….. (vgl. http://unschuldige.homepage.t-online.de/ ).
    Den Verhaltensgesetzen sollte besonders durch Störung des Gruppenverhaltens entgegengewirkt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.