Der bedrohte Friede 1983 – Carl Friedrich von Weizsäcker

2 Kommentare zu “Der bedrohte Friede 1983 – Carl Friedrich von Weizsäcker

  1. Hat dies auf Arsenal Injustitia (gesammeltes Unrecht) Demokratie und Menschenrechte rebloggt und kommentierte:
    Ein bemerkenswerter Blick in den Spiegel der gegenwärtlichen Realität von Weizsäcker.bereits vor vielen Jahren. Alles, was er beschreibt, traf bisher ein. Verwunderlich nur, dass er damals als Wahrheitsverkünder nicht mit der Diagnose „wahnhafte Störung“ seine „WohnHAFT „in der forensischen Psychiatrie auf Kosten der Allgemeinheit nehmen durfte. Vermutlich hatte sich damals noch nicht rumgesprochen, dass man ungeliebte Wahrheiten auf diese Weise am Besten entschleunigt, oder aber es gab die räumlichen Gegebenheiten in dem Maße damals noch nicht.
    Immerhin, damals beschränkte man sich aufs Auslachen. Wer sich heute der Lächerlichkeit preisgegeben hat, bedarf keiner großen Erinnerung, angesichts des merkschen Heiterkeitskabinettes mit volksnahem Charakter.
    Allerdings lassen die weizsäckerischen Zukunftsprognosen, der noch nicht eingetretenen Vorhersagen nichts Gutes erwarten, weshalb sich als einzig richtige Vorgehensweise das Verhindern anbietet, darüber sollte nicht nur nachgedacht werden, denn Weizsäcker beschreibt klar und deutlich , was noch kommt. Galileo Galilei – „Und sie bewegt sich doch!“ Weizsäcker, der Galilei von 1983 ?
    By Arsenal injustitia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.