Knaller der Woche – Bestattung im Fäkalienrohr

Die Würde eines Menschen ist unauffindbar, bis ins Grab!

In Deutschland hält der Trend zur anonymen Beisetzung an, Grund ist die
Armut von Angehörigen oder wenn der Verstorbenen selbst Arm gewesen ist.

Natürlich ist eine anonyme Bestattung auch für die Kommunen finanziell
weniger belastend, die Würde eines Menschen ist da nicht vorgesehen.

Um das effektiv zu gestalten, sind Ideen gefragt, wie man den verarmten Pöbel
Kostengünstig entsorgen kann. Da kann nach dem Tod die Beisetzung und letzte
Ruhestätte, eines verstorbenen Sozialschmarotzer im Fäkalienrohr enden.

So schließt sich der Kreis. Zu Lebzeiten der Menschenwürde beraubt, da ist
es doch nun wirklich nur logisch, dass eine würdevolle Beisetzung nun auch
nicht mehr in Frage kommt. Wo eigentlich die Scheiße des Wohlstandsstaates
entsorgt wird, soll nun ein Fäkalienrohr als anonyme Grabstätte dienen.

In Horrweiler wird gerade der Anfang gemacht.

Oh, lieber Gott, lasse Hirn regnen !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.