Lampedusa ist erst der Anfang

lampedusa2803apa726

Obwohl sich die Bevölkerung in einigen afrikanischen Ländern innerhalb von zwei
Jahrzehnten fast erdoppelt hat, begrüßen die meisten Regierungschefs eine hohe Kinderzahl.

Dank sinkender Kindersterblichkeitsrate erreichen inzwischen immer mehr Afrikaner
das Erwachsenenalter, doch die meisten erwartet ein Leben ohne Perspektiven.

Für viele ist der einzige Ausweg aus ihrem Elend eine Flucht nach Europa.

Nur die wenigsten derjenigen, die für ein Bleiberecht der in Berlin und Hamburg gelandeten
afrikanischen Asylbewerber demonstrieren, dürften realisiert haben, dass diese nur die Vorhut
eines Menschenstroms sind, der in den nächsten Jahren Richtung Europa strebt, denn für Nachschub
ist gesorgt. In den vergangenen 25 Jahren hat sich die Bevölkerung Afrikas auf eine Milliarde
verdoppelt,und da sechs und sieben Kinder pro Frau auf dem schwarzen Kontinent immer noch üblich
sind, ist eine weitere Verdoppelung auf zwei Milliarden Menschen bis 2050 zu erwarten.

In Nigeria wird sogar ein Anstieg um 349 Prozent von derzeit 160 Millionen auf 730 Millionen
Menschen im Jahr 2100 prognostiziert. Ländern wie Mali (408 Prozent), Somalia (663 Prozent)
oder Malawi (741 Prozent) wird von den Vereinten Nationen noch ein deutlich höheres
Bevölkerungswachstum vorhergesagt.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass selbst Bürgerkriege,
Dürren und Epidemien die Zunahme nur bedingt verlangsamen.

Dank Entwicklungshilfeprogrammen hat zugleich die Kinder- und Müttersterblichkeit
massiv abgenommen, Nahrungshilfe von zahlreichen internationalen wie nationalen
Organisationen hat zudem die Zahl der an Hunger Sterbenden gesenkt.

Und so kommt es, dass in Ländern wie Uganda inzwischen 78 Prozent der Bevölkerung
unter 30 Jahre alt sind. Viele von ihnen haben nichts anderes zu tun, als selber
Kinder in die Welt zu setzen, denn der Staat ist nicht in der Lage, den Menschen
eine berufliche Perspektive zu bieten, und so gilt die traditionelle Vorstellung,
dass Kinder die beste Altersvorsorge seien.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Preussische Allgemeine

2 Kommentare zu “Lampedusa ist erst der Anfang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.