5 Kommentare zu “Deutschland Du hast es geschafft …

  1. … es gibt auch Länder in denen die vergewaltigten Frauen gesteinigt werden, da sie „Ehebruch“ begangen hätten… Ich persönlich würde Vergewaltiger auf offener Straße kastrieren lassen und als vogelfrei erklären… mal sehen wie die Bürger dann entscheiden.

  2. eine kleine geschichte von mir , selber erlebt und am eigenen leib erfahren:

    bekam eine Haftstrafe von 30 Monaten wegen Volksverhetzung und verwenden von kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. diese saß ich bis auf den letzten tag in der jva kaisheim ab. in diesen 30 Monaten bekam ich für fast ein jahr besuchersperre , weil ich so gefährlich bin. nach dem jahr durfte meine verlobte mich besuchen , für ein weiteres jahr mit Trennscheibe , Videoüberwachung und besonderen sicherungsvorkehrungen , da man befand ich stünde dem rechtsterrorismus sehr nahe .
    alle anträge auf Lockerungen , ausgang , Urlaub , außenkommando wurden verwehrt.
    zur selben zeit wurde in die jva der kinderschänder aus Ingolstadt (lkw-fahrer der sich kastrieren ließ) eingeliefert. durch einen tv-bericht wurde er ganz schnell sicherheitsverlegt in die kinderfickerabteilung e-3 , damit ihm niemand an seine schützenswerte kostbare haut ging.
    tja , er bekam nach ca.1 jahr Lockerungen und war plötzlich im außenkommando , und bekam freigängerstatus.das ist auch beileibe kein Einzelfall – diese perversen fahren regelmäßig zum gruppenausflug raus an diverse Baggerseen , in Restaurants wo treffen und Begegnungen mit angehörigen organisiert werden und diverse Annehmlichkeiten mehr.
    sich negativ über diese vögel im Beisein von wachteln zu äußern bringt schon mal 2 Wochen bunker am stück ein- die fickerabteilung lief gerade ganz wichtig unter begleitschutz zum gesonderten einkauf an uns vorbei , da fragte mich ein neuer was das für wichtige knackis sind , weil sie in gruppe auftreten und so gute Bewachung hätten. ich sagte darauf : das ist die heilige kinderfickerschar , die hier unter begleitschutz von päderastenfreunden in uniform herumstolziert.
    am nächsten tag war strafrapport und meiner einer ging für 2 Wochen ins loch- eine Woche davon , weil ich es brüsk zurückwies mich öffentlich bei den beleidigten plus diensthabenden schützern derselben zu entschuldigen……
    das ist alltag in der br(in)d.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.