Taschendiebstahl : Warnvideo der Polizei stößt auf Kritik

Ein Film der Berliner Polizei, in dem vor Taschendiebstahl gewarnt wird, hat bei der
Linkspartei und den Grünen für Empörung gesorgt. Sie warfen der Polizei vor, mit dem
Video Ausländer als kriminell zu stigmatisieren. Zu sehen sind in dem Film eine Asiatin,
die in einem Bekleidungsgeschäft etwas aus einem fremden Rucksack stiehlt, ein Schwarzer,
der in einem Supermarkt eine ältere Dame beklaut sowie eine dunkelhäutige Frau, die einen
Fahrgast beim Einsteigen in den Bus bestiehlt.

Im Anschluß daran erscheint die Warnung: „Vorsicht Diebe – Schützen Sie Ihr Weihnachtsgeld!“

Bei den Szenen handelt es sich um Originalaufnahmen aus Überwachungskameras.

Zu sehen sind sie im Berliner U-Bahnfernsehn. Die Polizei begründete die Auswahl damit,
daß in diesen Sequenzen das Vorgehen der Taschendiebe besonders gut zu sehen sei.

Der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Hakan Tas,
zeigte sich gegenüber der taz dennoch empört: „Das Video im Berliner Fenster erweckt den
Eindruck, daß die Berliner Polizei Menschen, die nicht-deutscher Herkunft sind, als Täter
vorführen will und stellt diese Personengruppe damit unter Generalverdacht.“

Berliner Fenster : Polizei warnt vor Taschendieben

Den kompletten Artikel findet Ihr hier :  Junge Freiheit

Ein Kommentar zu “Taschendiebstahl : Warnvideo der Polizei stößt auf Kritik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.