Der alte Kämpfer der Waffen SS und der Kult mit der Schuld

Geschrieben von Maria Lourdes – 18/01/2014

Die kollektive Schuld der Deutschen am “Hitler-Regime” ist zu einer Art Staatsreligion in Deutschland geworden. Komplexbeladen und mental verbogen im Zeichen der sogenannten “Political Correctness” erleben wir eine Gesellschaft, die sich selbst belügt und erniedrigt, um allen gerecht zu werden. Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Ein gutes Beispiel hierfür, ist der folgende Bericht…

Werner C OradourAm vergangenen Sonntag haben Bild-Reporter den 88-jährigen Werner C., dem von der Staatsanwaltschaft Dortmund die Beteiligung am Massaker von Oradour vorgeworfen wird, aufgelauert und unbefugt, ohne sein Wissen, Fotos angefertigt, die dann im Internet und wohl auch in der Bild-Zeitung veröffentlicht worden sind. 

Einer der Bild-Reporter hat den alten Herrn, der sich auf der Straße mit Hilfe seines Rollators fortbewegte und mangels ausreichender Mobilität nicht einfach flüchten konnte, mit bösen Worten und Vorwürfen penetriert.
“Ich weiß, dass sie 25 Menschen erschossen haben”. 

“Trotz der Anklage geht der Scherge seinem geregelten Alltag nach”, heißt es in dem BILD-Beitrag, und weil das offensichtlich von besonderem Interesse für die Öffentlichkeit ist, wird dann genüsslich aufgezählt, welche Lebensmittel der alte Mann im Supermarkt für 23,03 Euro eingekauft hat. Haben die noch alle Tassen im Schrank, frage ich mich da.

Was hat das mit dem Tatvorwurf zu tun? Wir schauen doch auch nicht in den Kühlschrank irgendwelcher Bildzeitungsfuzzies. Und was bitte soll der Mann denn nach Auffassung der tollen Reporter tun, wenn nicht seinem Alltag nachgehen? Sich aufhängen, weil ein unbewiesener und von ihm dementierter Tatvorwurf über ein Geschehen erhoben wird, das 70 Jahre zurückliegt und ihn schon damals entsetzt und traumatisiert hat? 

An seinem Haus auf das Massaker angesprochen, sagt Werner C: „Ja, ich war dabei. Aber ich habe nicht einen Schuss abgeben. Ich war nicht in der Scheune. Ich stand als Posten an den Fahrzeugen. Ich habe zwei Frauen das Leben gerettet. Als alle Dorfbewohner auf dem Marktplatz zusammengetrieben worden waren, kamen die Frauen aus dem Wald. Ich rief ihnen zu, sie sollen zurück in den Wald abhauen. Das taten sie auch.“

Oberstaatsanwalt Andreas Brendel, Ankläger der Dortmunder Staatsanwaltschaft für NS-Kriegsverbrechen, bezweifelt das: „Wir haben andere Erkenntnisse.“ Werner C. soll als Maschinengewehrschütze mit 14 anderen SS-Schergen 25 Franzosen in einer Scheune hingerichtet haben.

Zitat Rainer Pohlen, Anwalt von Werner C: “. . .Niemand, ich betone: NIEMAND, hat das Recht, vor einer rechtskräftigen Verurteilung, zu der es nach meiner Überzeugung nicht kommen wird, den Stab über einen Menschen zu brechen, der alles andere als ein Nazi ist und von dem man nur sicher weiß, dass er damals schicksalhaft zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen ist. Das gilt nicht nur für die BILD-Reporter, die den stupiden Beitrag verfasst haben, sondern auch für diejenigen, die ihn presserechtlich zu verantworten haben. . .”

Die Wahrheit über das “Massaker von Oradour”

Wir verdanken die Aufklärung über die Oradour-Lüge dem tapferen französischen Forscher Vincent Reynouard. Vincent Reynouard (* 18. Februar 1969 in Boulogne/Billancourt bei Paris) ist ein französischer Revisionist. 

Anhand umfangreicher Akten, Dokumente sowie gründlicher Feldforschung, kann der junge französische Wissenschaftler nachweisen, dass das “Massaker von Oradour” mit über 600 ermordeten Frauen und Kindern weder der deutschen Wehrmacht noch der Waffen- SS angelastet werden kann. In Frankreich darf der Verfasser “Oradour” nicht mehr betreten.

Reynouard wurde zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt, weil er die Oradour-Lüge publizistisch und filmisch an die Öffentlichkeit brachte. Alle gesitteten Deutschen denken an dieser Stelle den so grauenhaft ermordeten deutschen Soldaten und erklären sich mit dem heldenhaften Franzosen Vincent Reynouard solidarisch und danken diesem Helden der Neuzeit aus tiefstem Herzen. Noch kann in Deutschland die Wahrheit über Oradour veröffentlicht werden.

Quellen:

Linkverweise:

Die Wahrheit über Oradour – Reynouard, Vincent – Anhand umfangreicher Akten, Dokumente sowie gründlicher Feldforschung kann der junge französische Wissenschaftler nachweisen, dass das “Massaker von Oradour” mit über 600 ermordeten Frauen und Kindern weder der deutschen Wehrmacht noch der Waffen- SS angelastet werden kann.  hier weiter

Entschieden Verrat und die Angst vor Hitlers Bombe, wie unsere Welt heute aussieht? Seit über 60 Jahren schweigt die Geschichtsschreibung über die brisanten Hintergründe und Folgen der Invasion in der Normandie im Sommer 1944. Nun wird dieses Tabu gebrochen. Friedrich Georg deckt die dunkle Seite der »Befreiung Europas« auf: 

  • Warum landeten die Alliierten am 6. Juni 1944 nach jahrelangem Zögern in größter Eile und unter Inkaufnahme extremer Risiken in der Normandie?
  • Hatten die Deutschen das größte Kriegsgeheimnis der Alliierten geknackt?
  • Gibt es überzeugende Hinweise auf eine gut organisierte Verschwörung von hohen deutschen Offizieren mit dem Ziel eines alliierten Invasionserfolgs?
  • Welche Rolle spielten Admiral Canaris, Feldmarschall Rommel und der spätere NATO-Oberbefehlshaber Hans Speidel wirklich?
  • War die Angst der Amerikaner vor Hitlers Atombombe berechtigt? hier weiter

Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945 – Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. Es ist der große Verdienst des Kanadiers James Bacque, dieses Schweigen gebrochen und der Welt gezeigt zu haben, in welchem Ausmaß Deutsche im Zweiten Weltkrieg und danach auch Opfer waren. hier weiter

Die Wahrheit zu sagen ist ein revolutionärer Akt! Trotz weitverbreiteter Unzufriedenheit dominieren in der heutigen westlichen Welt Apathie und Lähmung. Der gegenwärtige wirtschaftliche Zusammenbruch wurde von Politikern und multinationalen Konzernen im Auftrage Rothschild’s bewusst herbeigeführt. Sie stehen für eine tyrannische Neue Weltordnung und sind entschlossen, uns alle zu versklaven. Das ist leider Fakt… und… man bedenke! Nur die Wahrheit zu sagen, ist bereits ein revolutionärer Akt! hier weiter

Wie sie die Wahrheit mit Füßen treten! Der kanadische Historiker James Bacque war tief erschüttert, als er das erste Mal Kenntnis von diesem Kriegsverbrechen erhielt. Bacques Forschungen förderten das ganze Ausmaß – fast 1 Million in amerikanischer und französischer Gefangenschaft vernichtete deutsche Soldaten – zutage. Rund 2.000 Überlebende der alliierten Hungerlager haben sich bei ihm persönlich gemeldet. hier weiter

Die Rothschilds – Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckeln, immer mehr Menschen wachen auf und erkennen die wahren Drahtzieher hinter den Kulissen des Weltgeschehens! hier weiter

Die unsichtbare Hand – Große historische Ereignisse wie Kriege, Revolutionen und Wirtschaftskrisen verändern die Weltgeschichte in einem bedeutenden Maße. Sind diese Ereignisse Launen der Geschichte und geschehen immer wieder rein zufällig?
Nein, sagt der Historiker Ralph Epperson. Weder die Französische Revolution, der Erste und Zweite Weltkrieg noch der Kalte Krieg und der Untergang des Sowjetimperiums waren Unfälle der Geschichte. Es war alles genau so geplant! Geheime Mächte im Hintergrund lenken die Geschicke der Menschheit. Die großen Ereignisse der Geschichte folgen seit über 300 Jahren einem geheimen Plan – einem Master-Plan zur Erringung der Weltherrschaft. hier weiter

http://lupocattivoblog.com/2014/01/18/der-alte-kampfer-der-waffen-ss-und-der-kult-mit-der-schuld/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.