GEZ : Olympischer Popanz

Sotschi-2014-Medien

Nur ein Satz zu Sotschi

Wenn in den kommenden Tagen Korrespondenten der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten
vulgo Staatsfernsehen) über angebliche oder tatsächliche Einschränkungen der Menschenrechte
in Russland berichten, darüber, dass „Katzen-Aufstands“-Göhren nicht straflos in staatsnahen
orthodoxen Kirchenhäusern tanzen und protestieren dürfen, darüber, dass die russische Regierung
homosexuelle Propaganda verbietet;…

… wenn gleichzeitig über alle Sportereignisse unter anderem aus dem eigens dafür
hergerichteten ARD/ZDF-Panoramastudio (Kostenpunkt laut „Welt“ ungefähr 10.000.000 Euro – in
Worten zehn Millionen Euro) mit Hundertschaften von Mitarbeitern, von denen der eine oder andere
sicher wohlwollend auf den Boykott der Spiele durch den deutschen Bundespräsidenten verweisen wird,
rund 240 Stunden lang über Spoartarten von Biathlon über Curling und Slopestyle Ski bis Snowboard
berichtet wird einen kleinen Einblick in den aufgebauten Popanz liefert das Presseportal des ZDF), …

… dann sind wir sicher alle froh, dass für unter anderem solchen Zirkus, der wohl von keinem
Bildungs-und Unterhaltungsauftrag des Staatsfunks gedeckt wird, die Zwangsabgabe für dieses
„Angebot“, das man nicht ablehnen kann, bei Wegfall der Werbung zur Gleichstellung mit privaten
Sendern nur um ungefähr 1,25 Euro pro Haushalt steigen soll (am Ende wird die Steigerung ohne
Wegfall von Werbung dabei herauskommen, aber das ist nur meine persönliche Einschätzung!

Quelle : EF Magazin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.