Kriegserklärungen gegen Deutschland 1933 — 2011

2. Weltkrieg 1939 – 1945

> Kriegserklärungen gegen Deutschland:

*

1.) 24. März 1933 > Die Juden erklären Deutschland den Krieg (In der englischen Zeitung “Daily

Express”: Judea declares war on Germany)

Unbenannt

– – –

2.) 1. September 1939 — Polen

3.) 3. September 1939 — Großbritannien

4.) 3. September 1939 — Australien

5.) 3. September 1939 — Neuseeland

6.) 3. September 1939 — Frankreich

7.) 6. September 1939 — Südafrikanische Union

8.) 10. September 1939 — Kanada

– – –

9.) 9. April

1940 — Norwegen

10.) 9. April

1940 — Dänemark

11.) 10. Mai

1940 — Niederlande

12.) 10. Mai

1940 — Belgien

13.) 10. Mai

1940 — Luxemburg

– – –

14.) 6. April

1941 — Jugoslawien

15.) 6. April

1941 — Griechenland

16.) 22. Juni

1941— UdSSR (Sowjetunion)

17.) 9. Dezember

1941 — China (Chungking-Regierung)

18.) 9. Dezember

1941 — Frankreich (De Gaulle-Komitee)

19.) 11. Dezember 1941 — USA (nach deutscher Kriegserklärung)

20.) 11. Dezember

1941 — Kuba

21.) 11. Dezember

1941 — Dominikanische Republik

22.) 11. Dezember

1941 — Guatemala

23.) 11. Dezember

1941 — Nicaragua

24.) 11. Dezember

1941 — Haiti

25.) 12. Dezember

1941 — Honduras

26.) 12. Dezember

1941 — El Salvador

27.) 17. Dezember

1941 — Tschechoslowakei (Exilregierung rückwirkend ab 15. März 1939)

– – –

28.) 19. Januar

1942 — Panama

29.) 22. Mai

1942 — Mexiko

30. August

1942 — Brasilien

31.) 1. Dezember

1942 — Äthiopien

– – –

32.) 16. Januar

1943 — Irak

33.) 7. April

1943 — Bolivien

34.) 9. September

1943 — Iran

35.) 13. Oktober

1943 — Italien (Badoglio-Regierung)

36.) 27. November

1943 — Kolumbien

– – –

37.) 27. Januar

1944 — Liberia

38.) 21. August

1944 — San Marino

39.) 25. August

1944 — Rumänien (nach Sturz Antonescus)

40.) 8. September

1944 — Bulgarien

41.) 31. Dezember

1944 — Ungarn (Gegenregierung)

– – –

42.) 2. Februar

1945 — Ecuador

43.) 8. Februar

1945 — Paraguay

44.) 12. Februar

1945 — Peru

45.) 15. Februar

1945 — Uruguay

46.) 16. Februar

1945 — Venezuela

47.) 26. Februar

1945 — Ägypten

48.) 26. Februar

1945 — Syrien

49.) 27. Februar

1945 — Libanon

50.) 28. Februar

1945 — Saudi Arabien

51.) 1. März

1945 — Türkei

52.) 3. März

1945 — Finnland (rückw. ab 15. Sept. 1944)

53.) 27. März

1945 — Argentinien

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

(Quelle: Der große Ploetz, Verlag Ploetz , Freiburg 1991) Die jüdischen Kriegserklärungen hat der Verlag

Ploetz doch glatt „vergessen”, deshalb möchte ich das hier nachholen. Die Juden erklärten nämlich

Deutschland bereits im März 1933 den Krieg. Das war die erste aller Kriegserklärungen überhaupt, und die

erste von insgesamt drei jüdischen!

*

Die Aufstellung zeigt zwei Tatsachen ganz deutlich,

1.) dass die deutsche Armee jener Zeit für jede feindliche Armee einer einzelnen Nation praktisch

unbesiegbar war, und nur der Zusammenschluss von 52 Nationen sie besiegen konnte;

2.) dass die Verantwortung für die Ausweitung eines lokalen Krieges zum Weltkrieg bei den Alliierten liegt.

Im Jahre 1945 Existierten nur 60 Nationen auf der Erde! Von diesen hatten 52 Deutschland den Krieg

erklärt. Mit diesen 52 Nationen wurden bis heute keine Friedensverträge abgeschlossen. Der Kriegszustand

mit Deutschland wurde somit zementiert.

1948 wurde die UNO (United Nations Organisation) von 50 Nationen gegründet. Diese beschlossen die

Anwendung der Feindstaatenklausel auf Deutschland, wodurch bis heute eine permanente Politik der

Erpressung und Ausraubung gegen Deutschland betrieben wird. Im Unterschied zur Vergangenheit erpressen

Deutschland heute nicht mehr 50 Nationen, sondern 190.

Die alliierten Besatzungstruppen haben Deutschland nie verlassen. Ferner halten die Alliierten seit etwa 50

Jahren ca. 100 Atomraketen auf die Köpfe der deutschen Bürger gerichtet.

Ergebnis: Deutschland hat keine Souveränität, die deutsche Demokratie ist eine Maskerade und die

regierenden Politiker sind alliierte Schauspielersklaven.

Wenn das deutsche Volk sich als würdig erweisen sollte, dann kommt vielleicht Wotan zusammen mit

Justitia eines Tages zurück, um die Freiheit und Souveränität des deutschen Volkes wieder herzustellen.

*

Wuppertal, 17. Juni 2011

Quelle: Dieter Rügggeberg: Geheimpolitik-3

http://www.geheimpolitik.de

*

Weitere Informationen zu diesem Komplex:

Das Wannsee-Protokoll u. der alliierte Volksbetrug

http://www.geheimpolitik.de/Gp-3/Wannsee-d.htm

*

Hitler-Agent der Freimaurerei

http://www.geheimpolitik.de/Gp-3/Hitler-Agent.htm

*

Advertisements

6 Kommentare zu “Kriegserklärungen gegen Deutschland 1933 — 2011

  1. Was heißt denn DEUTSCHLAND? Gibt es einen völkerrechtlich anerkannten Staat DEUTSCHLAND? NEIN! Dieser fiktive (Allerwelts-)Begriff wird ständig (am liebsten von der SHAEFsgesellschaft) genutzt, um den DEUTSCH das Deutsche Reich aus den Köpfen zu bimsen! Und DEUTSCH plappert fleißig und kopflos nach.
    Wie heißt der nach wie vor existente Staat auf deutschem Boden? Wie heißt sein Staatsoberhaupt?
    Wer das begreift, wird vielleicht auch begreifen, auf welchem Lug und Trug das SHAEFregime basiert. „Die“ haben (nichtige) Verträge mit DE geschlossen…. :mrgreen:

  2. Hinter den bis heute international mit Deutschland geschlossenen Verträgen scheint jeweils die Kriminalität Amerikas mitzuspielen. Diese Verträge sind unter Ausnutzung der Notlage Deutschlands geschlosen worden und damit allesamt nichtig. Sie müßten zumindes überprüft und die Knebewlungen daraus entfernt werden. Wir brauchen eine völlig neue Besetzung des Bundestages mit Experten aller notwendigen Fachgebiete, insbesondere Völkerrechtler aus den Universitäten um in freier Entfaltung mit allen uns wohlgesinnten Ländern neue, notwendig und beiderseits nützliche und dann verbindliche Verträge abzuschließen. Russland scheint mir da seiner Vertragstreue bewußt zu sein, ein fairer Partner. Dem größten Teil unserer theoretisch immer noch 53 Kriegsgegnern würde man, so weit nicht längst bekannt, glaubhaft machen müssen, daß wir nicht die wahren Aggressoren des 2. Weltkrieges waren und auch an weiteren Kriegen in keiner Weise interessiert sind. In der jetzigen Regierung wird es kaum jemanden geben der nicht Dreck am Stecken hat und leicht vom aushorchenden Amerika kaltgestellt werden kann. Ich erinnere bloß an die Rosenholzakte und etwa die die Recherchen eines Hans Meiser oder den Sachsensumpf. Diesere Sumpf ist imunitätsgesichert überall.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s