Raubüberfall der Firma Polizeidirektion Görlitz auf Alleinerziehende Mutter und ihre zwei Kinder

Die neuesten Neuigkeiten aus der Lausitz. Eine Alleinerziehende Mutter sollte heute früh um 9.00 Uhr wegen 25,- Euro nach Chemnitz ins Firmenhotel -2 Sterne JVA Chemnitz verbracht und einen Tag eingesperrt werden. Da derzeit Ferien sind, durften sich ihre beiden Kinder das Schauspiel, was sich die beiden Uniformierten der Polizei, unser Freund und Helfer – mit ansehen, damit die beiden wissen, wie der Freund und Helfer wirklich agiert. Natürlich dürfen und werden die beiden Kinder das den anderen Kindern auch sagen, damit es sich weiter herumspricht, welche Qualität die Ordnungsmacht von heute darstellt. Weder in der alten Bundesrepublik noch in der alten DDR-Verwaltung hätten sich Polizisten so verhalten und bei rechtswidrigen Plünderungen mitgemacht. Anstatt zu remonstrieren (§ 63 Bundebeamtengesetz) werden Hausfriedensbruch, Rechtsbeugung und Nötigung nebst Plünderung ohne Rechtsgrundlagen begangen.

Der Tochter wurde ihre Kamera aus der Hand gerissen, das sie zwei Bilder gemacht und sich geweigert hatte die Bilder des bedrohlichen Besuchs zu löschen. Ihr wurde gedroht, dass sie die Kamera ‘beschlagnahmen’ werden, wenn die Bilder nicht sofort gelöscht werden. Isabell Schulze, die Dame in blond, nahm die Kamera kurzzeitig an sich um die Löschung zu prüfen, hielt die ganze Zeit die Hand an ihrer Waffe. Als ob eine wehrlose Mutter und zwei Kinder eine Gefahr darstellen. Aber wenn man Strafdaten im Dienst begeht, bei persönlicher Haftung da hat man eben Angst, dass etwas an die Öffentlichkeit geht. Was müssen die für eine Angst haben, wenn sie ihre Strafdaten vertuschen wollen. Umgekehrt haben diese bewaffnet wie die beiden waren Fotos vom Grundstück gemacht. Für welche Zwecke die Firma Polizei sowas braucht?

Die recherchen über Soziale Netzwerke wie Facebook haben ergeben, dass auch die Polizisten scheinbar normale Menschen sind.  Wir haben die beiden Polizisten gefunden. Die Gründe der Plünderung und des agressiven Verhaltens sind unbekannt, da sich die überfallenen alle ruhig verhalten haben und keinerlei Aggressivität gezeigt haben im Gegensatz zu Frau Schulze und Herrn POM Stiebitz. Herr POM Stiebitz kam der älteren Tochter bedrohlich nahe und schrie sie an.

Herr POM Stiebitz ist außerdem einfach in Haus gegangen, da die Tür zu der zeit offenstand.

Desweiteren hat er außerdem verweigert, seinen Vornamen zu nennen und sich korrekt auszuweisen, was nach deren eigenen rechtlichen pieregeln (§ 8 Sächsisches Polizeigesetz) vorgeschrieben ist. Die Recherche hat ergeben er heißt POM Enrico Stiebitz. Hier die beiden ruhmreichen Helden der Polizei auf selbst veröffentlichten Bildern aus dem Netz:

enrico-stiebitsch

POM Enrico Stiebitz

isabell-schulze-polizistin1

Polizistin Isabell Schulze

Auch der Haftbefehl ist ein neuer Höhepunkt der Rechtlosigkeit!

strafvollstr-simone-l-1-seite-001

strafvollstr-simone-l-2-seite-001

Eine Diplomrechtspflegerin Dehnke, ohne Vornamen die vermutlich nicht Schreiben kann und eine Urkundsbeamtin ohne Vornamen, die Rechtsbeugung begeht sind verantwortlich für die Vorbereitung der illegalen Strafdaten! Nochdazu gibt es seit dem 08. Mai 1945 keine Beamten mehr sondern nur noch Bedienstete, wie das Bundesverfassungsgesetz im Urteil vom 17.12.1953 feststellte! Eine nichtbestellte Ausfertigung die aufzeigt, dass das Original auch nicht unterschrieben wurde, wurde von Simone Lotze nicht bestellt.

Rechtsbeugung und Strafdaten ohne Ende in der Miniaktion um erfundene 25 Euro aufgrund irregulärer Rechtsnormen!

Und so wurden erfolgreich für das Unternehmen Bundesrepublik 25 Euro erpresst geplündert!

zahlungsbeleg-simone-l-001

 

http://staseve.wordpress.com/2014/02/19/raububerfall-der-firma-polizeidirektion-gorlitz-auf-alleinerziehende-mutter-und-ihre-zwei-kinder/

8 Kommentare zu “Raubüberfall der Firma Polizeidirektion Görlitz auf Alleinerziehende Mutter und ihre zwei Kinder

  1. Zitat: „Die recherchen über Soziale Netzwerke wie Facebook haben ergeben, dass auch die Polizisten scheinbar normale Menschen sind.“

    Sie führen Doppelleben. Zu Hause liebende Eltern, in der Arbeit Bestien. Es gibt dafür viele Beispiele. Nehmen wir nur VS-amerikanische Gefängnisaufseher, die einerseits biedere Väter sind und andererseits bei Hinrichtungen assistieren.

    Getrieben von der kleinen Macht schalten sie das Gewissen ab – insofern sie überhaupt eines haben -, verstecken sich mit ihrer Doppelmoral hinter dem „Befehl“, entledigen sich so der Verantwortung, und lassen beruflich die Sau raus.

    Enrico Stiebitz und Isabell Schulze entsprechen genau diesem Typus; empathisch wie Henker, gewissenlos wie Mauerschützen. Und sie werden es sein, die bald auf den Anklagebänken Platz nehmen und ihre Taten so wenig begreifen wie Honecker und Mielke.

  2. 6 PAG / 8 SächsPolG
    Wortmarke 30243782
    133 GG

    „Staats“anwaltschaft –> Firma, richtig?
    Polizei Görlitz –> Firma, richtig?
    beide „Polizisten“ seit 1982 in Privathaftung, richtig? (839 BGB / 823 BGB)

    Darf eine Diplomrechtspflegerin einen Haftbefehl ausstellen? (Unterschriftsthema mal beiseite gelassen.)
    Und eine Urkunds*beamtin*, sorry JustizOBERsekr*** — keine weiteren Fragen. 😉

    liebe alleinerziehende Mutter: Bloß nichts in der BRiD anzeigen weil es nichts bringt!
    Alles schön dokumentieren und gut aufbewahren, .

    • Ich verfolge zwar einige Theorien nicht so, wie das Anzweifeln des Staates BRD oder das noch Bestehen eines Deutschen Reiches. Die Realität ist, die BRD gilt als international anerkannter und seit 1993 souveräner Staat. Auch wenn gewisse Großmachtverhältnisse gegenteiliges aufkommen lassen. Aber, ein Rechtsverfahren gegen Staatsbedienstete oder deren politisch Verantwortliche ist ein schon fast unmögliches Unterfangen. Dieses sind meine persönlich gemachten Erfahrungen mit derzeit noch laufenden Verfahren gegen Lieberknecht, Voß und 3 Bedienstete der Finanzverwaltung, wegen beweiskräftig erwiesenen, vollzogenen Prozessbetrug. Zuvor gab es sogar erfolgte Urkundenfälschung, was durch die Staatsanwaltschaften (auch Generalstaatsanwaltschaft) abgeschmettert wurde.

  3. „deutsche Staatsangehörige“ – was zu beweisen wäre.

    Auch Staatenlose wie die 2 sogen. Polizisten dürfen gar nicht agieren wie sie es tun, richtig?

  4. Wie ich sehen konnte hatte der Staatsanwalt keine Unterschrift unter dem Haftbefehl. Da Leiptig nicht weit von Görlitz leigt müsste man annehmen , dass die Görlitzer Staatsanwalt wissen müsste was der Staatsanwaltschaft in Leipzig wiederfahren ist. Hierzu ein Bericht aus
    SLB: Unterschrift vergessen – Jagd auf Pleite-Banker geplatzt :
    (einfach die Überschrift bei google.de eingeben und es erscheit noch ein anderer ausfühlicher Bericht)
    Es ist schon schwierig, sich als Staatsanwaltschaft rechtsfehlerfrei gegenüber den “Gerichten” zu verhalten.- Zwar hat man jahrelang Jura studiert, Examen gemacht oder auch noch promoviert und ggf. Jahrzehnte lange Berufserfahrungen sammeln können.

    Es ist fast so, als wenn der Polier das Fundament vergessen hat zu legen und das Dach mit den Türen abdeckt und die Dachziegel als Fußbodenbelag verlegt hat.

    Natürlich weiß man als Staatsanwaltschaft nichts über das Grundsätzliche in der Juristerei. Schon zu lange her, das mit dem Studium, in dem das Unterschrifterfordernis rauf und runter dekliniert wurde.

    Hier noch einmal zur Erinnerung, liebe Leipziger Staatsanwaltschaft …

    Zur Schriftform gehört grundsätzlich die eigenhändige Unterschrift (cf. z.B. Urteil vom 6. Dezember 1988 BVerwG 9 C 40.87; BVerwGE 81, 32 Beschluss vom 27. Januar 2003; BVerwG 1 B 92.02 NJW 2003, 1544). Zwar hat der Gemeinsame Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes entschieden, daß bei Übermittlung bestimmender Schriftsätze auf elektronischem Wege dem gesetzlichen Schriftformerfordernis unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne eigenhändige Unterschrift genüge getan ist (Beschluß vom 5. April 2000 GmS-OBG 1/98 Buchholz 310 § 81 VwGO Nr. 15); dies gilt aber nur in den Fällen, in denen aus technischen Gründen die Beifügung einer eigenhändigen Unterschrift unmöglich ist und nicht für die durch normale Briefpost übermittelten Schriftsätze, deren Unterzeichnung möglich und zumutbar ist (vgl. BFH, Urteil vom 10. Juli 2002 VII B 6/02 BFH/NV 2002, 1597; Beschluß vom 27. Januar 2003 BVerwG 1 B 92.02 a.a.O.)

    Lesen Sie auch ….http://menschenrechtsverfahren.wordpress.com/tag/menschenrechte-jugendarbeit/

  5. Ich kann wenigstens zwei Dutzend „Bescheide“ sächsischer Staatsanwälte ohne Unterschrift und Vornamen vorlegen. Ich besitze zwei „Urteile“ mit falschen Personaldaten meiner Person und war staatenlos statt „deutscher Staatsangehöriger“ wie da zu lesen steht, da ich das erst seit April 2017 (gelber Schein) bin. Bei einem Urteil fehlt auch die Unterschrift des Richters in der Gerichtsakte, und natürlich sein Vorname. Ich bekam mehrere Haftbefehle ohne Vornamen und Unterschrift eines Richters mit den gleichen falschen Personalangaben. Bei einem ungütigen Haftbefehl wurde ich als über 70 Jähriger von 4 Scheinpolizisten ohne Hoheitsrechte und mit einer MP im Anschlag verhaftet und in den Erholungsknast nach Görlitz gebracht. Das kostete angeblich die Steuerzahler 450,-€. Ich schlief dann 11 Tage bei reichlich Essen und mit TV in der Zelle ab, was den Steuerzahler wohl weitere ~1400,-€ kostete. Für mich sind sächs. „Freistaatsjuristen“ damit Steuergeldverschwender.
    Jetzt versucht man mir meine dezente Kritik an fehlenden Unterschriften mit ~900,-€ per Strafbefehl zu „belohnen“. Natürlich ohne Gerichtsverhandlung und rechtlich zugestelltes Urteil. Ich kann beweisen was ich zur Rechlosigkeit der Urteile behauptete, doch selbst Generalstaatsanwälte erklärten die Schandurteile ohne einen einzigen Punkt meiner Argumente zu widerlegen ls rechtskäftig. wer die DDR zuerst als Unrechtstaat betitelte kann den NewFreitaat Sachsen noch nicht gekannt haben.
    Der Freistaat Sachsen ist weder politisch noch territorial (es wurden völkerrechtswidrig, ohne Befragung der Betroffenen, große niederschlesische Teile, einchließlich Görlitz, okkupiert) oder gesetzlich mit dem ursprünglichen Freistaat der Weimarer Republik, womit der Geltungsbereich der Gesetze nicht eindeutig ist – Rechtstäuschung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.