Berliner Bürger fordern Neuwahl : „Wowereit ist politisch nicht legitimiert“

48005739Die Initiatoren des Bürgerbündnisses „Außerparlamentarische Ergänzung“,
Felix Herzog (li.) und Martin Wittau, haben nach einem Monat bereits
2000 Stimmen für eine Abwahl von Berlins Regierendem Bürgermeister
Klaus Wowereit gesammelt. (Foto: Kay Nietfeld/dpa)

Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit muss weg, fordert eine Bürgerinitiative.
Die Initiatoren werfen Wowereit vor, dass das Berliner Abgeordnetenhaus zur
reinen Show-Veranstaltung verkommen ist. Sie fordern die Direktwahl des
Regierenden Bürgermeisters und Neuwahlen in Berlin.

Die Bundeshauptstadt Berlin glänzt derzeit vor allem durch kaputte
Straßen, marode Schulen und die Unzuverlässigkeit der Berliner S-Bahn.

Dazu kommen Kostenexplosionen bei Großbau-Projekten wie dem Berliner
Stadtschloss, der neuen BND-Zentrale und dem Großflughafen BER.

Für all das trägt der regierende Bürgermeister Berlins,
Klaus Wowereit, zumindest eine politische Mitverantwortung.

Die Bürgerinitiative „Außerparlamentarische Ergänzung“ (APE) fordert nun
die Absetzung von Wowereit und will dies mit einem Volksbegehren durchsetzen.
Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten sprachen mit Martin Wittau,
einem der beiden Initiatoren, über die Beweggründe der Bürgerinitiative,
den Ablauf des Volksbegehrens und die Ziele der APE.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Deutsche Wirtschafts Nachrichten

Ein Kommentar zu “Berliner Bürger fordern Neuwahl : „Wowereit ist politisch nicht legitimiert“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.