Montags Friedensdemonstrationen – Deutschlandweit (Eine Zusammenfassung)

Mahnwachen für Weltweiten Frieden und Freiheit
jeden Montag um 18 Uhr Deutschlandweit

Ein Kommentar zu “Montags Friedensdemonstrationen – Deutschlandweit (Eine Zusammenfassung)

  1. Ihr redet von Grundrechten, von Bürgern, vom Grundgesetz, die republikanische Idee?!
    Was ist das denn, und wer will schon dieses Herrschaftsprinzip überhaupt? Wer will sich schon von seinen Rechten an einen politischen Rechtskreis befreien?
    Ihr müsst euch von diesem politischen Rechtskreis befreien, nicht von dessen Symptomen!

    Das müssen doch Vollpfosten sein wenn man auf etwas viel besseres Zugriff hat das aber 1918 uns wieder weggenommen wurde!

    DER MENSCH, als Träger von Rechten und Pflichten VON GEBURT AN! Wer will da schon Bürger sein?
    —————————————-

    Ein paar Denkanstöße, denn ihr müsst so langsam mal ausserhalb vom System anfangen zu denken, sonst bewegt ihr euch immer in der These Antithese Dialektik, und bedient so die Systemherrschaft:

    1. Es geht nur über die Subsidiarität:

    2. Weitere Denkanstösse:

    Was für ein Professor für was ist der eigentlich, der nicht mal die Definitionen der simpelsten Begrifflichkeiten kennt?

    „Die Freiheit der Bürger ist mit dem Menschen geboren“, ich lach mich tot über so viel Schwachsinn in einem Satz!

    Es gibt keine freien Bürger.
    Man recherchiere mal Übersetzungen von Bürger und schaue was das heisst, wenn schon der Deutsche seine eigene Sprache nicht mehr erkennt!
    Beispiel cittadinanza = Staatsbürgerschaft (nicht Staatsangehörigkeit das ist ein Übersetzungsfehler, die gibt es nur im deutschen Sprachgebrauch.

    DA STEHT CITTADINANZA – SYNONYM: KAUTION; BÜRGSCHAFT; GARANTIE!
    https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-prn1/v/t1.0-9/10290610_10202449530337202_2471120332201863115_n.jpg?oh=a1bda5c2f6e53f4c784d89b09e90ed6d&oe=53CFC064

    Der Schachtscheider hat den Knall doch nicht gehört, wie inkompetent muss man sein um so eine Aussage zu treffen!

    Das Freiheitsprinzip wovon er immer redet liegt in der Subsidiarität der Deutschen Völker, also in der Regierung ihres Reichs über die Gemeinden/ Provinzen/ Bundesstaaten von unten nach oben.

    Und nicht als Bürger eines gleichgeschalteten Hoheitsgebiet mit zentralregierendem politischen Rechtskreises!

    Im Deutschen Kaiserreich sind Menschen per Gesetz definiert von Geburt an rechtsfähig, heißt spätestens 1900 mit Einführung des BGBs in die Freiheit entlassen worden ( -> §1 BGB) und somit automatisch Träger von Rechten und Pflichten. Diese Menschen schränken sich Rechte NUR ein, um das Zusammenleben zu gestalten, aber geben sich keine Grundrechte, denn genau das ist das Freiheitsprinzip, das ist der Bund der Deutschen Völker von 1871, der kein gleichgeschaltetes Hoheitsgebiet/ zentralen Parlamentarismus hatte, sondern dieses bei den 25+1 Bundesstaaten lag! Der Kaiser selber ist seit 1832 nur noch primus inter pares, hat keine politische Macht, sondern befreite uns aus den Lehen der Kirche und löste den Papst als Prärogative, als Gleicher unter Gleichen ab. Er ist direkter Volksvertreter der Völker nach aussen hin, oberster Wächter über die Gewaltenteilung nach innen hin – solange die Deutschen ihre Treue und ihr Vertrauen ihm geben. Er kann vom Volk abgesetzt werden aber nicht nach belieben ernannt, wie in einer Republik ein Präsident je nach belieben der Mächtigen gegen einen X-beliebigen ausgetauscht werden kann. Mit der Einführung der Menschenrechte hat sich Rom (The Crown) die Prärogative und Macht wieder zurückgeholt, und die UN verwaltet wieder das entrechtete Personal Roms. Denn Rom beansprucht Stifter der Menschenrechte zu sein! (Menschenrechte/ Grundrechte => Teil eines Herrschaftsprinzips)

    Wenn ein Mensch die Rechtsfähigkeit erlangt, handelt der Mensch selbst als Träger von Rechten und Pflichten. Das ist eine Natürliche Person! Diese braucht keine Anerkennung der Rechtsfähigkeit durch eine Eintragung in ein Vereins- oder Handelsregister wie in einer Republik und braucht daher auch keinen Vertreter, der die Rechte und Pflichten wahrnimmt.

    Um die von Geburt an erlangten Naturrechte einzuschränken, um ein Zusammenleben zu garantieren, geben sich die Menschen in einer Region (Provinzen/ 25+1 Bundesstaaten) eine Verfassung, die nur die Rechte einschränkt, die anderen Schaden zufügen würden!

    Diese Rechtseinschränkung nennt man dann Gesetz und solch ein Gesetz ermöglicht die Einschränkung von Rechten!

    Eine natürliche Person im BRD/ EU Recht = nichts anderes als eine Juristische Person privaten oder öffentlichen Rechts hingegen, wird ERST nach Eintragung in ein Rregister Träger von Rechten und Pflichten – wird also somit erst einmal entmachtet (Wegfall der Natürlichen Personenrechte = Wegfall des Naturrechtes = repräsentative Demokratie)! In der Folge bekommt dann diese geschaffene Juristische Person per Gesetz Rechte von einem politischen Rechtskreis zu gesprochen ( = Grundrechtekatalog), die NUR durch einen Vertreter wahrgenommen werden können!

    Ein Grundrechtekatalog ist also nur etwas für Entrechtete ( vergleiche Art 7+10 EGBGB heutige Fassung mit Urfassung), aber nicht für Menschen! Im Grunde steckt hinter dem Begriff Grundrechte(-katalog), für jedermann ganz offensichtlich zu erkennen, nichts anderes als eine Herrschaftsform, die einem Rechte zugesteht, aber nicht die Rechtsfähigkeit von Geburt an – also keine Rechtssubjektivität!”
    http://staatschuldenluege.wordpress.com/2014/04/29/analyse-montagsdemos/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.