Forscher erfinden selbstheilende Zähne : Bohren überflüssig

zaehneKein Bohren mehr ? Keine Schmerzen beim Zahnarzt ?

Britische Forscher haben eine Methode entwickelt, die
Bohren und Füllungen bei Karies überflüssig macht.

Forscher des zahnmedizinischen Instituts des King’s College in
London haben eine Methode entwickelt, um Bohren und Füllungen
zur Behandlung von Karies zu vermeiden.

Die Electrically Accelerated and Enhanced Remineralisation
(EAER) sorgt dafür, dass kaputte Zähne sich selbst reparieren.

Mit elektrischen Impulsen transportieren die Zahnmediziner
Kalzium und Phosphate an die beschädigten Stellen und regen
dadurch die Selbstheilungskräfte an.

Der „Kreislauf von Bohren und Füllen“ kann endlich durchbrochen werden,
sagt Nigel Pitts vom King’s College. In drei Jahren soll die Methode
in den ersten Praxen umgesetzt werden, versprechen die Forscher.

Weitere Informationen zu diesem Theme findet Ihr hier : Zentrum der Gesundheit

Quelle : mmnews.de

4 Kommentare zu “Forscher erfinden selbstheilende Zähne : Bohren überflüssig

  1. Na dann brauchen wir ja bald keine Zahnärzte mehr! Super! Aber mal ernsthaft, aktuell gibt es schon eine vergleichbare Methode auf dem Markt, was hier icht geschrieben wird, ist das beide Methoden nur unter ganz bestimmten Bedingungen angewandt werden können und eben kein „Wundermittel“ sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.