Frei.Wild – Zeig große Eier und ihnen den Arsch

2 Kommentare zu “Frei.Wild – Zeig große Eier und ihnen den Arsch

  1. Sehr verehrte Damen und Herren der Redaktion,

    Wir sind die Basis einer Pyramide!
    selbst eine Alternative zum gegenwärtigen System, wird doch immer nur eine legitime Tochter des Systems bleiben, ja sie ist wahrhaftig ihrer Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten, nur mit einem entspannteren Ausdruck, und etwas hipper im Gebaren. Dennoch basiert sie auf den Voraussetzungen des Systems, sie setzt sie noch in effizienterer Weise um – solange diese Voraussetzungen an sich nicht vollständig infrage gestellt werden dürfen.
    Allerdings dürfen wir Vegane Ernährung, sog. ’nachhaltigen‘ Tourismus, empathische Führungskonzepte im Büro, smarte Kommunikation und Elektromobilität konzipieren – solange wir ‚im Spiel‘ bleiben. Wehe dem Sonderling, der ausschert ohne dafür eine gängige fluide Vokabel als Werbe-Slogan dafür parat zu haben. Vor einem schlichten „I would prefer not to“, schreckt uns Bartleby’s Schicksal als Konsequenz (who the f… was Bartleby?)
    Nichts desto weniger handelt es sich bei der „Neuen Alternative“ doch nur um eine raffinierte Verschmelzung von Maloche und Freizeit, Eröffnung weiterer Konsumsegmente, Ausweitung des Mobilitätswahns, noch dazu mit einem gutem Gewissen. Unser Leben auf dem Sonnendeck verdeckt die Realität eines globalen Finanzwesens, das jeden Bereich unseres Lebens zu einer Ware oder Dienstleistung auf dem Börsenparkett der Spekulation unterwirft. Im Maschinenraum wird im rastlosen Takt der globalen Industriestandards geschafft, und die Lebenswelt der Konsumenten, Kunden, und Patienten nach eben jenen Kriterien der umfassenden Verwertung gestaltet.
    Wir werden nunmehr mit unseren Smart-Gerätschaften effizienter überwacht als die Stasi sich je erträumt hat, und Fun haben wir och noch dabei. Bis in die intime Zelle der Familie hinein dringt die penetrant gut gelaunte Parole „koof mich“ (will heißen „obey“, bloß nicht so grau wie damals). Ebenso ist die aktuelle Welle der ‚Achtsamkeits‘-Ideologie der reinste Psychoterror der Selbstoptimierung, bloß in flauschig Rosa. Sie unterläuft die sublimsten Schwellen der individuellen Selbstbehauptung, um an die letzten Quellen der Kreativität ran zu kommen. Beziehungs-Arbeit, Traum-Arbeit, workout und buy-out total allenthalben
    Dies und mehr gäbe es noch zu ignorieren, wenn es denn nicht die elitären akademisch elaborierten Zirkel sprengen würde – und daher verpönt.
    Jede Kritik ist notwendig zunächst destruktiv, und ich wäre unseriös, wenn ich behaupten würde auch konstruktive Vorschläge bringen zu können, allein ich vermag es nicht…

    Mit großem Respekt und Segenswünschen vor Ihrem ambitionierten Werk, bleibe ich mit den lieben Grüßen, Ihnen verbunden, Ihr stern.

    Buchempfehlung: „Das pyramidale Prinzip 2.0“
    https://www.franz-sternbald.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..