Ausländerkriminalität : Vergewaltiger waren Asylbewerber

JUGEND, JUGENDLICHE, JUGENDGEWALT, TEENAGER, JUNGS, JUNGE, SCHLAEGEREI, SCHLAEGER, FAUST, FAUSTSCHLAG, SCHMERZ, HASS, BOXEN, GROB, STAERKE, PROBLEM, HANDGREIFLICH, JUGENDBANDEN, STRASSENGANG, GANG, GANGSTER, QUARTIER, BANLIEU, STRASSE, MINDERJAEHRIG, SCHUDie Polizei hat die mutmaßlichen Vergewaltiger einer jungen Frau in Köln
gefaßt. Bei den drei Schwarzen handelt es sich um Asylbewerber aus Bayern
und Sachsen-Anhalt, sagte ein Polizeisprecher der JUNGEN FREIHEIT.

Ihnen wird vorgeworfen, am 6. August gewaltsam in die Wohnung einer
26 Jahre alten Kölnerin eingedrungen zu sein. Die Frau, die an dem
Abend den Besuch einer Freundin erwartete, hatte den Türöffner
betätigt, ohne sich über die Gegensprechanlage zu versichern.

Durch Schläge zwangen die drei Männer die junge Frau zur Herausgabe
ihrer EC-Karte und der dazugehörigen Geheimnummer. Während einer der
Männer Geld von einem nahegelegenen Automaten in der Innenstadt abhob,
vergewaltigten seine beiden Komplizen das Opfer in der Wohnung.

Die Polizei fahndete seit dem 10. September mit dem
Foto aus einer Überwachungskamera nach einem der Täter.

Am Sonntag gelang der Polizei die Festnahme. Gegen einen 26jährigen wurde
Haftbefehl wegen des Verdachtes des erpresserischen Menschenraubes erlassen.

Gegen die 29 und 31 Jahre alten Komplizen besteht zusätzlich der
Verdacht der Vergewaltigung. Der 31jährige hatte in Sachsen-Anhalt
Antrag auf deutsches Asyl gestellt.

Seine beiden Mittäter haben sich in Bayern um Asyl beworben.

Alle drei Männer besitzen die nigerianische Staatsbürgerschaft
und waren der Polizei noch nicht bekannt.

Quelle : Junge Freiheit

9 Kommentare zu “Ausländerkriminalität : Vergewaltiger waren Asylbewerber

  1. Moin Moin alle zusammen!!

    Das sind doch bereichernde Aussichten welche man uns bewusst hier ins Land holt.

    Diese besagten kriminellen Neger und Vergewaltiger gehören unverzüglich auser Landes geschaft und nachträglich verurteilt.

    Hier allerding genießen diese Sonderrechte, ohne dafür belangt zu werden.

    Würde dies ein Familienmitglied oder einer meiner Freunde widerfahren – dann gilt: SCNIPP SCHNAPP – die Eier ab.

    Mit deutschem Gruß

    • „Diese besagten kriminellen Neger und Vergewaltiger gehören unverzüglich auser Landes geschaft und nachträglich verurteilt.“

      Nein, diese Negger gehören GELYNCHT!

      • @ Luccas

        Nein – Luccas!

        Das wäre für diese unterentwickelten Neger zu einfach und man würde diese durch Lynchen als Strafe es denen nur
        vereinfachen.

        Ne – ins Arbeitslager mit denen, damit diese den Schaden den diese verursacht haben, es zu büsen.

        Mit deutschem Gruß

      • Arbeitslager ist schon Okay, aber ..

        VORHER DIE EIER UND DEN SCHWANZ ABSCHNEIDEN! 😈

        Und dann, als Neu-Pussy, dürfen ihre Stammesgenossen sich so richtig an ihnen austoben (würg). :mrgreen:

  2. Schnetzeln die Wurst, 2Eier schnipp, schnapp, dann ab in die Pfanne, dann jedem dieser Bereicherungen zum Fraß hinstellen. Danach ab in den Steinbruch auf Lebenszeit. Zahlung von Kost und Logie erfolgt unter Zwangsgebühr welche von der GEZ ÄÄHH von den Gehältern der verursachenden Politiker abgebucht wird.

    Mit deutschem Gruß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.