Christian Anders : DIE REICHSBÜRGER – Spinner oder Realisten ?

15 Kommentare zu “Christian Anders : DIE REICHSBÜRGER – Spinner oder Realisten ?

  1. Sind die die “Reichsbürger” “nur” harmlose Wirrköpfe?

    Das nennt sich Verharmlosung!

    Denn das sind die nicht, vielmehr handelt es sich um gefährliche Rassisten, die sich den Nürnberger Rasse-Gesetzen unterworfen haben:

    Reichsbürgergesetz vom 15. September 1935

    aufgehoben durch das Gesetz Nr. 1 des Alliierten Kontrollrats für Deutschland vom 20. September 1945 (ABl. S. 6)

    Der Reichstag hat einstimmig das folgende Gesetz beschlossen, das hiermit verkündet wird:

    § 1. (1) Staatsbürger ist, wer dem Schutzverband des Deutschen Reiches angehört und ihm dafür besonders verpflichtet ist.

    (2) Die Staatsangehörigkeit wird nach den Vorschriften des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes erworben.

    § 2. (1) Reichsbürger ist nur der Staatsangehörige deutschen oder artverwandten BLUTES, der durch sein Verhalten beweist, daß er gewillt und geeignet ist, in Treue dem Deutschen Volk und Reich zu dienen.

    (2) Das Reichsbürgerrecht wird durch Verleihung des Reichsbürgerbriefes erworben.

    (3) Der Reichsbürger ist der alleinige Träger der vollen politischen Rechte nach Maßgabe der Gesetze.

    Nun handelt es sich beim ‘Deutschen Reich’ NUR um den NAMEN des Militärbündnisses von 1871, das die “Fürsten”, die die verschiedenen deutschen Länder als Vasallen des Papstes verwalten, gegründet haben. (siehe Präambel der “Verfassung” des ‘Ewigen [Militär] Bundes’ vom 16. April 1871)

    August Haumiblau und Lieschen Müller wird also vorgegaukelt, sie wären “Staatsbürger” des “Deutschen Reiches” – also Staatsbürger eines NAMENS.
    Geht’s noch? Geht es noch absurder, noch grotesker???

    Diese “Wirrköpfe” berufen sich dabei sogar noch zu recht auf das Bundesverfassungsgericht, das in seinem Urteil vom 31.07.1973
    Aktenzeichen: 2 BvF 1/73 feststellt, dass

    das “Deutsche Reich” fortbesteht und
    es identisch mit der BRD ist!!!

    Geht’s noch? Geht es noch absurder, noch grotesker???

    Ja! einer geht noch, einer geht noch rein!
    Es kann gleich den Richtern in Karlsruhe der Arm ausgestreckt werden und diesen faschistischen Nazis ihr Sieg Heil entgegen gebrüllt werden!

    Was will der Mensch?
    Kapitalismus oder Frieden?
    Sozialismus oder Krieg?
    Wir wählen die Freiheit!
    Die Freiheit wird errungen, erkämpft,
    indem der Kapitalismus
    durch eine Revolution
    mit Gewalt zerstört wird!

      • Die Verwirrten sind nicht selig, sondern krank.

        Die LEHRE des Todeskultes verbreitet seit über 1400 Jahren, dass der Mensch schuldig geboren ist, damit macht er aus dem Menschen ein Böses Sein!

        Da der Todeskult aber auch von einem guten und lieben „Gott“ faselt, muss dies im Denken der Menschen sublime zu der Vorstellung führen, dass der „Liebe Gott“ böse Lebewesen erschaffen hat, was nur dazu führen kann, dass dieser „Liebe Gott“ in Wirklichkeit ein böser Gott ist. Weil es aber keinen bösen Gott geben kann, muss dann gefolgert werden, dass es keinen Gott gibt.

        Das läuft im Gehirn für die meisten Menschen nicht wahrnehmbar, also sehr unterbewusst, ab und führt zu einem analogen Denken und in diesem zu einer Denk-Schizophrenie.

        Davon ist unsere Kultur durchtränkt, weshalb sie von den Anthropologen richtig als Schuldkultur bezeichnet wird.

        Dieser Todeskult wird von den meisten nicht als solcher wahrgenommen, weil er religiös erscheint und seine Lehre und sein Tun mit der Philosophie des Rechts von der von ihm gegründeten Sekte der Juristen absichern lässt.

        Der Todeskult setzt sich aus der Schuld-Lehre, der Schuld-Religion und der Schuld-Philosophie (etwa dem Schuldrecht im BGB, Buch 2) zusammen und hat ein Wirtschaftssystem aufgebaut, das auf Schulden und Forderungen basiert und mit Schuld-Geld am Laufen gehalten wird, indem das Schuld-Geld nur gegen eine weitere Schuld-Forderung, die Zins genannt wird, zur Verfügung gestellt wird.

        Die Verwirrten sind nicht selig, sondern krank.

    • Rassismus ist Erhalt der Völker.
      Anti-Rassismus ist anti-weisser Genozid.

      Zitat:
      „Denn das sind die nicht, vielmehr handelt es sich um gefährliche Rassisten, die sich den Nürnberger Rasse-Gesetzen unterworfen haben“

      So so gefährliche Rassisten….
      Rein zufällig ist das genau die Botschaft, die man ständig in den Massenmedien hört…
      Ein guter Hinweis genau hinzusehen und zu hinterfragen. Denn oft ist ja genau das Gegenteil von dem Wahr, was einem die Massenmedien wiederholt und ständig einzutrichtern versuchen.

      Rassisten = Für den Erhalt der Völker
      Anti-Rassisten = Für die Abschaffung der weissen Rassen / Völker, also anti-weisse Völkermörder

      Wer sind die Gefährlicheren, die für Volkserhalt oder die für Völkermord sind?

      Und wie kann das eigentlich sein, daß angeblich NUR weisse Menschen „böse Rassisten“ sein können?
      Liegt das vielleicht daran, daß NUR der weisse Selbsterhaltungstrieb als „böser Rassismus“ gebrandmarkt wird?
      Wenn Chinesen ihr Volk erhalt wollen, wird das von den Massenmedien bei uns nicht als „böser Rassismus“ dargestellt.

      Das Mem vom „Rassismus“ ist eine von den Massenmedien und den Schulen unter die Weissen gebrachte Gedankenmanipulation, um den Widerstand gegen die Ausrottung der Weissen zu unterbinden. Und diese Gehirnwäsche wird in einem Gedankeninstitut wie dem Tavistock-Institut entwickelt worden sein.

      Bernhard Schaub – Wem nützt das Antirassismusgesetz?

      Ein „Gesslerhut“ ist redensartlich eine Einrichtung, deren einzig sinnfaelliger Zweck die oeffentliche Erzwingung untertänigen Verhaltens ist.

      Das wohl haeufigste Beispiel ist die rote Verkehrsampel, wenn man an dem Fussgaenger-Uebergang oder an der Kreuzung der einzige Verkehrsteilnehmer ist, aber trotzdem gesetzlich zum Warten gezwungen ist.

      Weisser Genozid

      Die Angst als Rassist zu gelten fördert den Kindesmissbrauch
      https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2014/08/28/organisierter-kindesmissbrauch-die-angst-ein-rassist-zu-sein/

      TEST: Sind Sie ein Rassist?
      http://schwertasblog.wordpress.com/aktuelles-und-skurriles/#datum171213

      Anti-Weisser Rassismus:
      https://schwertasblog.wordpress.com/tag/anti-weiser-rassismus/

      „Reichsbürger“ ist ebenso ein installiertes Mem, daß dazu dient Aufgewachte über die BRD zu diskreditieren und andere vom aufwachen abzuhalten.

      Memetik

    • „Rassismus“ ist genau wie „Reichsbürger“ und „Verschwörungstheoretiker“ ein Mem zur Manipulation von Gedanken und Handlungen und ein Diffamierungswort. Oder anders formuliert eine Gehirnwäsche, um die Menschen von der Wahrheit und dem Widerstand fernzuhalten.

      Wer sind die wahren hasserfüllten „Rassisten“?
      http://de.metapedia.org/wiki/Trebitsch,_Arthur

      Es sei darauf hingewiesen, daß die BRD Firma vom „Reichsbürgertum“ offenkundig durchsetzt ist.
      Siehe hier:

      Klicke, um auf brd.pdf zuzugreifen

      • Sehr geehrter Arthur Trebitsch,

        ich weiß sehr wohl, dass bestimmte Begriffe und Worte zum Zwecke der Manipulation, Propaganda und Verwirrung der Menschen eingesetzt werden.

        Schauen Sie, ich erfülle formal alle die Bedingungen des nachfolgenden Gesetzes
        § 2. (1) Reichsbürger ist nur der Staatsangehörige deutschen oder artverwandten BLUTES, der durch sein Verhalten beweist, daß er gewillt und geeignet ist, in Treue dem Deutschen Volk und Reich zu dienen.

        Aber, wer legt denn bei einem solchen Gesetz fest, ob ich
        a) gewillt und
        b) geeignet
        bin, in Treue dem Deutschen Volk und Reich zu dienen?

        Sie könnten mir tausend mal ihre Gewilltheit beweisen, ich könnte ihnen zehntausend mal beweisen, dass Sie nicht geeignet sind, in Treue dem Deutschen Volk und Reich zu dienen. Und Schwupp die Wupp sind Sie weiterhin zwar Staatsangehöriger deutschen BLUTES, aber Ihrer Reichsbürgerschaft entkleidet und nicht mehr alleinige Träger der vollen politischen Rechte.

        Damit werden, bzw. sind Sie rechtlich ein Mensch zweiter Klasse.

        Das Gesetz hält aber noch eine weitere Falle für alle Haumiblaus und Deppen Doofen Bunzel bereit: „Welche Staatsangehörigen sind denn gemeint? Klar, das wissen wir doch, oder? Nein, das wird eben gar nicht deutlich!

        Denn es gibt ja nun mehr als einen Juden, Engländer, Franzosen, Russen, iranischen oder indischen Arier, wie etwa die Sinti und Roma (verballhornt „Ziehende Gauner“) der Staatsangehöriger einer anderen Nation und deutschen oder artverwandten BLUTES ist. Denn unzweifelhaft steht ja fest, dass sowohl Ihr Blut wie auch meines, wie auch das der übrigenden hier schreibenden oder lesenden Menschen nicht nur deutsches Blut haben sondern artverwandt mit ihm ist.

        Oder will irgendjemand allen ernstes behaupten, dass in anderen Menschen das nicht artverwandte Blut der Art Schwein oder Ratte oder Kakerlake fließen würde?

        Es soll mir doch bloß keiner damit kommen, dass die Nazis mit den „Staatsangehörigen deutschen Blutes“ einen Juden deutschen Blutes meinten, der Staatsbürger der Sowjetunion war – daher ja auch der Zusatz „gewillt und geeignet“.

        Und jeder Depp, jede Knalltüte, alle, die ein Ei am Wandern haben und sich auf dieses Gesetz berufen und damit begründen, dass sie „Reichsbürger“ sind, sind nichts weiter als total verwirrte Rassisten, die nicht mal wissen, was denn überhaupt ein Deutscher ist.

        Ich hingegen bin ein echter Reichsbürger, denn ich bin Staatsangehöriger deutschen Blutes des deutschen Reiches und gewillt und geeignet, in Treue dem Deutschen Volk und Reich zu dienen. Das habe ich in meinem Leben auch mehr als einmal unter Beweis gestellt und bin schon deshalb gar nicht bereit, mir dies von irgendwelchen Rassisten deutschen Blutes ohne Staatsangehörigkeit, die weder willens noch geeignet sind, in Treue dem Deutschen Volk und Reich zu dienen, durch ihren Mißbrauch, den sie mit dem Begriff „Reichsbürger“ betreiben, nehmen zu lassen.

        Da diese „Reichsbürger“ mit der gleichen Krankheit des Rassismus und Nationalismus infiziert sind, wie jeder dahergelaufene Zionist, ist Nazi eben kein Schimpfwort für derartige vom Wahn befallenen und den Irrtümern anheim gefallenen Opfern einer perversen und abscheulichen Ideologie.

        Meine Bitte an die Leser: klickt doch bitte fleißig auf das Daumen-Runter Bildchen, ich fühle mich sonst so allein gelassen.

  2. Sie lenken bewusst oder unbewusst vom Wesentlichen ab. Dies stellt auch eine Methode der Manipulation da.

    Für Sie mal erklärt: Nazi ist auch ein Mem. Nazis gab es nie. Das ist eine Erfindung der Feinde der Deutschen. Und jeder der sich ausreichend mit der „damaligen Zeit“ beschäftigt hat, sollte das eigentlich wissen.

    „…und sich auf dieses Gesetz berufen und damit begründen, dass sie “Reichsbürger” sind, sind nichts weiter als total verwirrte Rassisten, die nicht mal wissen, was denn überhaupt ein Deutscher ist.“
    Nach meinem Kenntnisstand beruft sich so gut wie niemand auf dieses Gesetz. Hingegen wird der Begriff „Reichtsbürger“ als Diffamierungswort allen möglichen Leuten übergestülpt, damit sich andere Leute nicht mit bestimmten aufgeworfenen Themen beschäftigen. Das ganze hat mit dem Reichsbürgergesetz nichts, rein gar nichts zu tun!

    „Krankheit des Rassismus und Nationalismus “
    Ja ja, Rassismus und Nationalismus sind angeblich Krankheiten, genau wie es die Lügenmedien ständig vorgauckeln…Wer gesunden Menschenverstand hat wird eben als krank definiert. Das hat Methode im wahnsinnigen System. Krieg ist Frieden und Freiheit ist Sklaverei.

    Nach massenmedialer System-Definition, werden auch Sie ein Rassist sein.

    • Da ich mich nun einmal in einer faschistischen Kapitalismus Diktatur aufhalte, muss ich immer alles mögliche sein – gerade wie es die Mode der Propaganda, die selbst auch noch die verschiedenen Modeströmungen kreiert vorschreibt –

      pinselt das System sich
      national, ein Feind der Volksgemeinschaft
      christlich, muss ich ein Anti-Christ sein,
      rassistisch, ein Rasseschänder
      multikulti, ein Rassist
      Hitler, ein Stalinist
      Stalin, ein Nazi

      wenn ich mit Mord, Verstümmelung, Vergewaltigung usw. überzogen oder bedroht werde, bin ich ein gefährlicher Terrorist, ein Extremer Islamist, wenn ich mich wehre

      wenn ich einem Juden helfe, muss ich natürlich Zionist sein

      helfe ich aber einem Bolschewisten, Marxisten, Sozialisten, werde ich als Alt-Stalinist beschimpft, helfe ich einem Rassisten, Nazi, Muslim, einem Kind, einer Frau, einem Soldaten usw. usf. was bin ich dann?

      Also, das ist mir alles so etwas von egal und geht mir am Arsch vorbei – davon mache ich mich überhaupt nicht abhängig und mit derlei „Urteilen“ und Diffamierungen kann man mich nicht schrecken – sehen sie ich kenne nun einmal Lagerhaft, Kerker und Folter aus persönlicher Erfahrung – mehr als meinen Körper kann ich nicht verlieren, und wie die Umständen auch negativ oder furchtbar und grausam sein können – als Mann muss man dem allen den Stinkefinger zeigen und jede innere Feigheit ausmerzen „was der oder die oder das System, ne Religion oder Ideologie“ auch immer schwatzen mag –

      das sind auch keine Götter,

      alles Affen, wie ich selber – Talking Monkeys –

      nackt kamen sie, nackt werden sie wieder gehen.

      Aus Staub ist der Mensch gebildet und dahin kehrt er wieder zurück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.