HoGeSa ( Hooligans gegen Salafisten ) an die Medien

 

Nazikeule war gestern – Wir erhalten immer mehr Unterstützung gegen den Salafismus !

Ihr könnt euch die Nazikeule langsam ab sicher schenken. Wir erhalten immer mehr
Unterstützung von Leuten, auch viele Muslime die hinter der Sache stehen, die mit
uns gemeinsam auf die Straße gehen am 26.10.2014 in Köln.

Wir sind mittlerweile europaweit vernetzt, von London bis Rom, von Moskau bis Barcelona,
nur mal um die Tragweite einschätzen zu können. Des Weiteren gehen auch Rockerclubs,
die genauso wie wir verfeindet waren, ohne Kutten mit uns gemeinsam auf die Straße
und stehen hinter dieser Sache. In diesem Sinne, nur gemeinsam sind wir stark.

Quelle : Netzplanet

4 Kommentare zu “HoGeSa ( Hooligans gegen Salafisten ) an die Medien

  1. Ich unterstütze euere Message.
    Ihr könnt hier was richtig großes ins rollen bringen, wenn ihr es schafft euch einfach ruhig auf die Straße zu stellen euere Meinung auf ein paar Plakate zu malen und abzuwarten. Keine Nazi- oder Rassismussparolen, keine Pöbeleien, kein Krawall. Viele werden sich euch anschließen. Viele Sachen machen einfach nur wütend, aber cool bleiben ist angesagt….

  2. Es wird Zeit, dass sich was bewegt, da bin ich gerne dabei! Soweit kommt es noch, dass die, die was gegen diese Salafisten tun, noch angeklagt werden. Wenn es der Staat zulässt, dass die Salafisten sich in Deutschland breit machen und etablieren konnten, dann muss der Staat auch begreifen, dass man dagegen aufsteht. Früher hieß das „Deutschland erwache“. Und jetzt soll auch noch der Name HOGESA verboten werden, da sollte man sich dann einfach HOAGSA (AG für englisch „against“) nennen. Die Entwicklung ist ein Trauerspiel, wo sind wir in Deutschland hingekommen? Wie meinten schon früher große Dichter? „Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht“, dem ist nichts mehr hinzu zu fügen! Wenn niemand was tut, wird uns der Islam schon bald überrennen! Das ist meine persönliche Meinung und die Meinungsfreiheit ist ja wohl in Deutschland noch gesichert.

  3. Hab eben das erbärmliche Interview des Herrn Gauck in der ARD gesehen, der Mann hat nichts begriffen, es geht nur um die angebliche Gewalt von Hooligans und Rechten, nicht um die Ursachen, warum aufrechte Deutsche zu solchen Demonstrationen antreten müssen. Wenn so etwas nicht gemacht wird, weckt die selbstgefällige Bevölkerung, die eh nur mit sich selbst zu tun hat, weil es Ihnen zu gut geht, nie auf. Polizisten werden mit Messern von Salafisten verletzt, der Staat hat es so weit kommen lassen und keinen interessiert es weiter, geht mich ja nichts an, lass mal die anderen machen, pfui!
    Und dann wir noch die selbsternannte „Regisseurin“ Mo Asumang (oder so ähnlich) losgelassen und macht mit Ihren angelernten und dümmlichen Sprüchen (was ist ein Arier), noch Stimmung gegen die Demonstranten, schlimmer geht’s nimmer, das ist noch mehrere Stufen unter peinlich und primitiv, aber so etwas wird natürlich gesendet. Schade, dass die mich nicht gefragt hat, der hätte ich gerne mal erklärt, was die einzig wirkliche Wahrheit ist in Deutschland, aber besser nicht, den wegen so einer möchte ich mich dann doch nicht in den Keller begeben, um mit dieser Person zu reden, was die von sich gibt, das ist Provokation, nicht die Demonstranten!
    Die Berichte dieser Frau machen dem „Völkischen Beobachter“ von einst alle Ehre, nur in einer anderen Richtung (persönliche Meinung!)
    Scheinbar hat die Frau eigene, innere Probleme und Frust, aber darüber möchte ich hier nicht ausufern. Aber solche Leute dürfen ihren Müll verbreiten und Filme machen, hat schon mal einer von HOGEAS im Fernsehen auftreten dürfen in dieser Art oder eine Reportage machen? Dieser Still der Frau ist fast die Ebene von einst im „Völkischen Beobachter“, absolut niveaulos und nur provokant, naja, Selbstprofilierung und nichts begriffen.
    Ich aber vermute als meine persönliche Meinung (Achtung Mitleser: Meinungsfreiheit steht im Grundgesetz), dass es viel weiter verbreitet ist, als offiziell zugegeben, dass Deutschland die „Schnauze voll“ hat von diesen islamisch-salafistischen Einflüssen und nun endlich aufsteht, weil der Staat unfähig ist, etwas dagegen zu unternehmen oder zu verbieten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.