England: ein dreijähriges Kind durfte nicht aufs Klassenphoto wegen “extremistischem Haarschnitt”

ZW260nw

Die Direktorin eines Kindergartens in Delaney verbot einem dreijährigen Jungen auf dem Phototermin seiner Kindergartenklasse teilzunehmen, da sie seinen Haarschnitt als “zu kurz” einstufte.

Von der Mutter des Jungen um eine Erklärung gebeten, antwortete die Direktorin der Einrichtung, Ms. Stoker, der Haarschnitt des Jungen verstoße gegen die Regeln der Einrichtung, da er als “extremistisch” zu betrachten sei.

561276Coupe

Quelle: Mirror

http://www.denken-macht-frei.info/england-ein-dreijaehriges-kind-durfte-nicht-aufs-klassenphoto-wegen-extremistischem-haarschnitt/

10 Kommentare zu “England: ein dreijähriges Kind durfte nicht aufs Klassenphoto wegen “extremistischem Haarschnitt”

  1. Und wenn er ne Chemo bekommen haette und gar keine Haare gehabt haette ?
    Waere er AH Sohn ? Oder was ?
    Wattn UNFUG. geistiger duennschiss. vollends minderbemittelt.
    Mir fehlen echt die worte.

  2. Skandal! Beim Haarschnitt hört die Toleranz wirklich auf. Vergewaltigung, Krieg, Raub, Mord, Völkermord ok, das muss man tolerieren. Aber so ein extremer Haarschnitt….das geht nun wirklich nicht.

    Da muss man Gesicht zeigen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.