Panik in der Bundesregierung ? De Maizière beschwichtigt Ausland wegen PEGIDA

M02963Die PEGIDAS scheinen wohl in der Tat etwas in Bewegung zu setzen,
wenn jetzt schon Thomas de Maizière hochoffiziell das “Ausland
beruhigen” will , oder sind das aus Berlin wieder mal nur die
üblichen in vorauseilendem Gehorsam abgegebenen Unterwerfungsgesten,
wie man sie so typisch von den deutschen Bundesregierungen – allen
voran den “schwarz” regierten – kennt ?

Wie also kommt de Maizière auf die Idee, dem Ausland PEGIDA erklären
zu wollen, wenn das doch nicht einmal die Politiker nebst Medien hier
in Deutschland hinreichend auf die Reihe bekommen, außer den bekannten
Verunglimpfungen ?

Und wenn der Bundesinnenminister, der ja schon in der NSA-Affäre eine
jämmerliche Figur abgegeben hat, sich genötigt fühlt den Beruhigungsonkel
wegen ein paar Demonstranten zu geben, etwas Mumm in den Knochen hätte
und nicht so ein feiger US-Amerikanist wäre, dann hätte er die Herren
US-Amerikaner mal darauf hingewiesen, dass friedliche Demonstrationen
gegen unkontrollierte Einwanderung und die Aufnahme tausender Bürgerkriegsflüchtlinge
aus Syrien doch deutlich zivilisierter daherkommen, als das was der Herr
US-Amerikaner an der mexikanischen Grenze mit den “Flüchtlingen” veranstaltet
und er hätte gleich fragen können, warum Herr US-Amerikaner keine Flüchtlinge
aus Syrien oder dem Nordirak aufnimmt und warum die USA eine geordnete
Einwanderung bevorzugt.

PEGIDA hat lediglich eine jener Debatten auf die Straße getragen, die
im Parlament nicht geführt werden. Und die Gegendemonstrationen sind
eine ganz normale demokratische Antwort in dieser Debatte.

Das Parlament – und insbesondere De Maizière – hat seinen Job verpennt.

Kein Grund also, im 21.Jahrhundert in devoter Haltung den amerikanischen
„Freunden“, die von tiefstem Rassismus gespalten sind, zu beteuern,
daß Deutschland seine Lektion aus der Nazi-Zeit gelernt habe.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Netzplanet

3 Kommentare zu “Panik in der Bundesregierung ? De Maizière beschwichtigt Ausland wegen PEGIDA

  1. Die Misere halt mal wieder, der wars doch auch mit den Euro Hawks= 500 Millionen in den Sand gesetzt, die Dinger waren nicht flugtauglich und dann noch die Hubschrauberaffäre. Ja mit Geld, was man nicht selbst verdienen musste, gingen unsere VolksoberXXX ja schon immer sehr großzügig um. Und nun halt dieses hier.
    Zitat: „wieder mal nur die
    üblichen in vorauseilendem Gehorsam abgegebenen Unterwerfungsgesten“
    Schliesslich waren die „deutsch“ immer so brav, 70 Jahre lang, was ist denn nur jetzt los? Das muss man natürlich sofort entwerten und klären!!!

  2. Jetzt ist es soweit, der Islam hat in Paris zugeschlagen, zum Glück noch nicht in Deutschland, lange wird es aber nicht mehr dauern. Jetzt beeilen sich die Politiker schnell Statements abzugeben, wie schlimm das ist und dass man dies alles verurteilt und bedauert. Auch Märchenonkel De Maiziere wird aus seinem Schlaf erwachen und bald erscheinen, um weiter dummes Zeug zu sülzen.
    Wer jetzt nicht die islamische Gefahr erkennt, der ist entweder dumm oder will nicht erkennen. Wer weis, wie viele Islamisten, die zu so etwas fähig sind, schon nach Deutschland als „Kriegsflüchtlinge“ oder ähnliches einreisen durften. Wer will den überhaupt bewerten und entscheiden, was das für Leute sind? Hier wird doch jeder, der irgendeine Geschichte erzählt, eingelassen. Weiter so, Frau Merkel, weiter so, die Damen und Herren Minister, weiter so, Herr Bundespräsident!!!
    Die „armen“ Asylanten, die hier in Edelklamotten und I-Phone am Ohr lautstark ohne jegliches Benehmen durch den Ort schlendern, werden uns schon noch zeigen, was sie können.
    Es war schon immer eine eiserne Regel: Wehret den Anfängen!!! Da sind wir in Deutschland leider schon lange durch, wir sind schon mitten drin.
    Solange den Politikern nichts wichtiger ist, als die PEGIDA-Bewegung zu verniedlichen und diese als „Idioten und Minderbemittelt“ etc. zu bezeichnen, wird sich nichts ändern. Bis es zu spät ist!
    Es gab schon mal Zeiten, da wurde so etwas von Anfang an bekämpft (im Sinne der ursprünglichen Absicht, alle Jene aus Deutschland auszuweisen bzw. zu entfernen) und das hatte Erfolg! Aber jetzt an einem solchen Tag, wo es zu spät ist, wird Trauer gezeigt und Mitgefühl ausgesprochen und wie schlimm das alles ist, nur noch peinlich. Wie haben die Terroristen geschrien, Allah ist groß!!!
    Deutschland erwache!!!

  3. Eine kritische Masse der Deutschen haben einen Parlamentarismus satt, bei
    dem sich die Demokratie dadurch erschöpft, dass sie alle 4 Jahre Zettel mit Kreuzchen in einen Kasten werfen sollen/dürfen. Mit einem Motto wie: “wir wollen eine wirkliche Demokratie” ließe sich wohl niemand auf die Straßen bringen.
    Es geht doch nicht nur um den Islamismus, sondern um das “ganze Programm”.
    Wenn die geplante kulturelle Selbstzerstörung, das gezielte „Ent-deutschten“ der BRD, der politisch-korrekte utopische Schwachsinn eines gleichheitlichen, neutralgeschlechtlichen, selbstbestäubenden, karamelfarbigen Wahleunuchen und diese verdammte interventionistische Mischwirtschaft angegriffen wird, dann ist das Motto fast egal.

    Siehe auch:
    https://huaxinghui.wordpress.com/2014/12/20/rassismus-kulturelles-erbe/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.