Deutschland : Kurs auf den Bürgerkrieg

legida_neuDas Signal, das vom Verbot der Legida-Demonstration am vergangenen Montag ausgeht,
muss alarmieren. Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hatte die Kundgebung
untersagt, weil angeblich nicht genug Polizeikräfte zu ihrer Absicherung bereitständen.

Es bestehe wegen zu befürchtender Gewalt Gefahr für Leib und Leben.
Polizei und Sachsens Innenministerium widersprachen dem.

Festzuhalten ist: Die Gewalt bei vergangenen Legida-Demos ging ganz oder nahezu
ausschließlich von linksextremen Legida-Gegnern aus – Attacken auf Polizisten
und Legida-Demonstranten, Anschläge auf Gleisanlagen und vieles mehr.

Die „Gegen-Demonstrationen“ aber hat Jung nicht verboten. Der gewaltkriminelle linke
Mob darf sich also bestätigt fühlen, während friedlichen Bürgern ein grundgesetzlich
verbrieftes Bürgerrecht, das Demonstrationsrecht, bestritten wird.

Dieser Skandal ist noch weit einschneidender als das Verbot einer Dresdener Pegida-
Kundgebung im Januar. Damals wurde vorgeschoben, es drohe ein radikal-islamischer
Anschlag, also gewissermaßen „Gefahr von draußen“.

Daher wurden an der Elbe alle Demonstrationen untersagt, auch die von links.

In Leipzig dagegen haben es linke Gewalttäter geschafft, den Staat dazu zu veranlassen,
ihre „Arbeit“ zu machen. Ihr Ziel, eine Gewaltherrschaft zu errichten, in der allein sie
entscheiden, wer Rechte besitzt und wer nicht, wurde von der etablierten Politik umgesetzt.

Mit anderen Worten: In Leipzig wurde das Signal in Richtung Bürgerkrieg gestellt.

Ob der Staat nicht mehr imstande oder nicht mehr willens ist, das Demonstrationsrecht
durchzusetzen, ist dabei letztlich zweitrangig. Den Bürgern bleibt in dieser Situation
nur, sich kleinlaut vor dem linken extremistischen Mob zu verkriechen oder eigene,
kampffähige Verbände aufzustellen, um ihr Recht selbst durchzusetzen.

Hier ist der allzu oft voreilig gezogene Vergleich mit „Weimarer Verhältnissen“ nicht
mehr zu vermeiden. Damals waren selbst die demokratischen Kräfte unter Führung der
SPD gezwungen, mit dem „Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold“ einen eigenen Kampfverband zu
bilden, um ihre Versammlungen vor rotem und braunem Terror zu schützen.

Der Staat war zu ohnmächtig dafür.

In Leipzig hat der Staat den Bürgern nun mitgeteilt:

Gewalttätige Extremisten lassen wir gewähren. Den von ihnen massiv
bedrohten, gesetzestreuen Bürgern schneiden wir die Rechte ab.

Für den Fall, dass der Staat sich auf diese Weise von seinen Bürgern abwendet,
ja, sich sogar offen gegen sie stellt und das Werk gewalttätiger Feinde der Demokratie
verrichtet, hält das Grundgesetz für die Bürger das Recht auf Widerstand bereit.

Von Hans Heckel

Quelle : Preussische Allgemeine

10 Kommentare zu “Deutschland : Kurs auf den Bürgerkrieg

  1. Moin Moin alle zusammen!!

    Der Bürgerkrieg wird kommen und er ist von diesem Scheinstaat BRD – GmbH ja auch so gewollt – die zig tausenden Scheinasylanten aus allen Ländern werden man nur so durch gewunken und dem Volkstod voranzutreiben.

    Und was diese Scheinasylanten oder auch Wirtschaftsflüchtlinge so besonders Auszeichnet – ist ihre Hemmungslosigkeit und Erhöhte Aggressivität.

    Das ist genau dieses Klientel, die dazu dient, den Bürgerkrieg nach dem Geschmack der möchte gern Eliten, schneller wahr werden zu lassen.

    Mit deutschem Gruß

  2. braunem Terror zu schützen…..durch diesen satz entlarvt sich der verfasser als das was er ist: ein anti-deutsches dreckschwein im auftrag alljudas!!!
    nebenzu sei noch angemerkt das der einzige Staat welcher auf deutschem boden existiert , der deutsche Staat ist!!! und dieser Staat trägt die Bezeichnung deutsches reich, seit 1938 sogar offiziell großdeutsches reich!!!
    die brd ist eine alliierte Verwaltungseinheit auf einem teil des reichsdeutschen staatsgebietes.man sollte aufhören stets diesen firmen-scheiß herunterzuleiern , denn das ist Desinformation welche keiner objektiven prfung standhält.die brd ist keine GmbH , ag oder was auch immer.die brd ist eine Verwaltungseinheit der alliierten Besatzungsmächte , welche systematisch das vermögen der deutschen ins Ausland verrammscht, privatisiert und das deutsche Volk in volkstod überführt durch Ausdünnung und rassenvermischung!!!siehe Kriegsziele der alliierten unter jüdischem Oberkommando!!!

  3. Na ja dann wollen wir hoffen, dass er bald kommt. Ich fühle mich schon lange meiner Grundrechte beraubt, in diesem „Staat“, und dagegen ist innerhalb dieses „Staates“, auch keinerlei Gegenwehr mehr möglich.

    Wir leben in einer Diktatur. Ich finde es klasse, dass diese Tatsache nun endlich auch mehr Menschen so richtig deutlich gemacht wird.

    • @ Germania2013

      Der Bürgerkrieg wird unweigerlich kommen, da es von der Willkommenskultur immer mehr werden und dieser Dreck immer mehr fordern und verlangen wird und diese den Garand der Grundrechte zugesprochen bekommen, welches dem Michel verwehrt wird.

      Aber eine Frage habe ich noch: Was denn für ein Staat – Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer NGO – Wir haben keine Bundesregierung… 😆

      Mit deutschem Gruß

  4. Dieser popelige Ober-Bürgermeister Jung ist ein Hans-Wurst, ein mieser kleiner SPD-Schisser. Die nächste Demo sollte man vor seiner Haustür anmelden.

  5. Die Bürgerkriegsförderer, Unterstützer der Terroristen-Antifa:

    Deutschfeindliche, alkoholisierte und bezahlte Bürgerkriegsterroristen (im Neusprech „Gegendemonstranten“):
    https://staseve.wordpress.com/2015/02/11/antifa-die-gekauften-demonstrationen-zum-storen-der-burgerbewegungen-mit-dem-geld-der-steuerzahler/
    Die genozidale Hassparole der Antifa ist eindeutig: „Das Volk muss weg!“

    Hat noch jemand Zweifel, daß die Einwanderung ausschließlich dem Genozid am Deutschen Volk aus reinem Deutschenhass dient?

    Der Euro-Untergang und die Einstellung der Energieversorgung wird die Asylsöldner in Bewegung setzen. Bereitet euch darauf vor! Der Bürgerkrieg in Deutschland und im übrigen Europa wird sich noch verschärfen, weil die volksfeindliche Agenda der Zuwanderung immer noch weiter geht.

    Bevölkerungsaustausch ist Genozid!
    Die Demokraten bringen uns den Volkstod!

    Wach auf! Nie wieder Deutschenhass!

    Bürgerkrieg stoppen! Grenzen dicht!

    Freiheit für Deutschland und Europa:
    http://www.europaeische-aktion.org

    Ps. Die Schariah Partei Deutschlands (SPD) war schon immer eine Landesverräterpartei. Damals war das nicht anders und die Sozialdemokraten wurden völlig zurecht „verfolgt“ und in Lager gesteckt, wie man es immer mit Volksfeinden machen muss!

    Das Verbot der SPD. Wohlverdientes Ende der marxistischen Landesverratspartei:

    Volkshasser von der SPD, August Bebel

    Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten!

    Deutschenfeind und Muslim Sigmar Gabriel, SPD

    Der Oberjudenmeister Burkhard Jung (SPD) reiht sich da nur folgerichtig in die Vernichtungsplänge Alljudas ein.

  6. Zusammenbruch und Bürgerkrieg kommt auch nach Deutschland

    Wenn die Banken schliessen

    Klicke, um auf Art_2014-217_Banken-schliessen.pdf zuzugreifen

    Letzte Vorbereitungen für den System-Zusammenbruch

    Klicke, um auf Art_2014-215_Letzte-Crash-Vorbereitungen.pdf zuzugreifen

    Fahrplan für den Systemabbruch

    Klicke, um auf Art_2014-213_Systemabbuch-Fahrplan.pdf zuzugreifen

    Betreibt Krisenvorsorge!
    In Gold und Silber würde ich aber nur als letztes investieren, wenn ich nicht mehr weiss wohin mit dem Geld.

    Deutschland braucht KEINE Einwanderung!
    Nur Deutschenhasser sind für weitere Zuwanderung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.