Dresden : Über 100.000 Euro für Anti-Pegida Demo

nolegidaDer Freistaat Sachsen bezahlte für die Demonstration „Für Dresden, für Sachsen – für
Weltoffenheit, Mitmenschlichkeit und Dialog im Miteinander“ am 10. Januar 2015 auf
dem Neumarkt mehr als 100.000 Euro. Davon wurde die Bühne, Auf- und Abbau, Tontechnik,
Verpflegung/Catering und Sanitäranlagen bezahlt.

Insgesamt kostete die Veranstaltung auf dem Dresdner Neumarkt mit “Stargast” Roland Kaiser
den Freistaat Sachsen 105.496,68 Euro. Die Landeshauptstadt Dresden hat davon pauschal
30.000 Euro übernommen, die aus dem Budget der Oberbürgermeisterin gezahlt wurden.

Auf der Veranstaltung sprach nicht nur Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz
selbst, sondern auch der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich.

Eine Anfrage der AfD-Fraktion an die Stadt Dresden und den Freistaat Sachsen brachte
es ans Licht: „Für die Kundgebung … am 10. Januar 2015 sind dem Freistaat Sachsen
Gesamtkosten in Höhe von 105.496,68 Euro entstanden“, heißt es in der Antwort.

Quelle : mmnews.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.