Ankündigung Volksentscheid – Ende des Besatzungsrechts, Austritt aus der Nato

Die Zeit ist mehr als reif. Das Volk demonstriert und ruft nach Veränderung, nach Frieden und Freiheit. Das Volk will endlich in Ruhe leben, es will selbstbestimmt und ohne Abzocke leben. Und diejenigen, die dieses Recht einfordern, werden von hoch bezahlten Gegendemonstranten und/oder von der beauftragten „Staatsgewalt“ an ihren verbrieften Grundrechten gehindert.

Genug gelitten, genug diskutiert!
Jetzt kommt Butter „bei die Fische“!
In den letzten Tagen ging ein Video durch die Mailverteiler, wo der Generalkonsul der USA, William Moeller, Ausführungen zum Besatzungsstatut tätigte. In diesem Zusammenhang bestätigte er, daß das Besatzungsstatut weiterhin Gültigkeit hat und zu jeder Zeit vom deutschen Volk beendet werden kann. Er führte weiterhin aus, daß im Rahmen der Demokratie Deutschland über eine Verfassung abstimmen, sowie auch über einen Austritt aus der Nato befinden kann. Dieses wären souveräne Demokratieentscheidungen, welche zwar für die USA schmerzlich aber hinnehmbar wären.
Na, das ist doch mal eine Ansage, der wir gerne folgen.
Aus diesem Grund wird nun ein Volksentscheid vorbereitet, der genau dies beinhaltet:
Ende des Besatzungsrechts, Austritt aus der Nato
Wir werden uns mit diesem Volksentscheid an Zeitungsverlage wenden, mit der Forderung, dies zu veröffentlichen.
Wir werden uns weiterhin an alle Parteien wenden, mit der Forderung, dies zu unterstützen
Wir werden uns ebenfalls an namhafte Rechtsanwälte und Staatswissenschaftler wenden.
Privatpersonen, Gruppierungen und sonstige Institutionen werden aufgefordert, sich anzuschließen.
Und genau an diesem Punkt wird sich die Spreu vom Weizen trennen. Hier werden wir sehen, wer sich für oder gegen das Volk entscheidet. Nichtssagende Sprücheklopfer werden dann ihr wahres Gesicht zeigen.
Wenn man etwas ändern will, muß man etwas tun. Wer jetzt nichts tut, entscheidet sich für die Fortsetzung der bestehenden Zustände.
Jeder ist hiermit aufgefordert, den bald zur Verfügung stehenden Volksentscheid zu unterzeichnen und jeder wird aufgefordert, dies an Nachbarn, Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen etc. persönlich oder über Mailverteiler zu verbreiten.
Wer etwas ändern will, sollte es JETZT tun!
Hier finden Sie das Gespräch mit Generalkonsul William Moeller:
Ein Aufruf, den ich gerne unterstütze.
Also bis bald
Eure Petra K.

50 Kommentare zu “Ankündigung Volksentscheid – Ende des Besatzungsrechts, Austritt aus der Nato

  1. Der Mensch und der globale Mensch
    Jeder von uns weiß, dass nur ein ruhiges Dasein uns zu einer tiefen Innerlichkeit führen kann. Das ist der Grund dafür, dass in dieser Form von Demokratie die edle Bescheidenheit und die seelische Zufriedenheit nicht mehr existieren. Am schlimmsten hat es die Kinderwelt erwischt. Als Kinder noch der Rede Erwachsener lauschten, war die Welt noch in Ordnung. Heute lernen sie viel zu früh, dass die virtuelle Welt die wahre Wirklichkeit ist. Kein Wunder, dass die Märchen von Andersen oder die der Brüder Grimm keine Wirkung mehr auf die Fantasie der Heranwachsenden haben. Erstaunlich ist, dass die Medien dieses Phänomen nicht wahrnehmen. Sie haben nicht die Fähigkeit zu begreifen, dass die schönen Märchen von früher, die von Unschuld, Güte, Träumen usw. handeln, für alle Kinder der Welt das erste Geschichtsbuch darstellen. Kein Teleskop, kein Videospiel, keine Reportage von Travel Geografik repräsentiert für die Zeit der Unschuld so sehr die Unendlichkeit wie das Mysterium und die fantastischen Gestalten der mythischen Traumwelten.
    Der Journalismus wurde von Anfang an eine Art Postbote des Volkes. Er war als Stimme gedacht, die den sozialen Frieden oder die soziale Ungleichheit zu verkünden hatte. Es scheint so zu sein, dass der Wohlstand diese Stimme durch Machtmissbrauch, Arroganz und materielle Gier gedämpft hat. Jetzt spricht sie nicht mehr im Namen des Volkes, sie flüstert nur noch, ohne Scham und Reue den treuen Lesern gegenüber, das was in den Kulissen der Macht vorbereitet wurde, zumeist vorgefertigte Lügen und Erzeugnisse einer propagandistischen Ideologie. So empfinden die meisten Menschen in der westlichen Demokratie die Presse.
    Tatsächlich gibt es seit Jahren keine gegenseitige Achtung und kein Vertrauen mehr zwischen Medien und dem Volk. Eine zu große Überheblichkeit kann schnell zum Wahnsinn führen. Der Verlust des Realitätssinns hat dem Journalistenberuf unermesslichen Schaden zugefügt. Nicht das Internet ist der Killer dieses Berufs, sondern eher der Rausch der Macht, der zum Wahnsinn führt. Jede Macht, die auf Dauer nicht ehrlich und verantwortungsbewusst dem Volk dient, wird unweigerlich zur Rechenschaft gezogen. Genau wie die Politiker und die Beamten sind auch die Journalisten einfache Diener des Volkes. Sie üben nur einen Beruf aus, der für das Wohl einer Nation geschaffen wurde und nicht, damit persönliche Vorteile erreicht werden. Deshalb sind Presseleute auch verpflichtet, den Bürgern mit Treue und Verantwortung zu dienen. Der echte Journalismus braucht unbedingt eine Art sozialen Instinkts, um seine Tätigkeit richtig auszuüben. Die meisten Menschen sind Träumer, doch eine Gesellschaft darf nicht nur träumen um des Träumens Willen, sonst verliert sie den Sinn für die Realität.
    Die westliche Zivilisation befindet sich zur Zeit in einer gefährlichen Ratlosigkeit, und dies dank der Globalisierungspropaganda. Diese will uns überzeugen, dass in den Adern der ganzen Menschheit Blut des globalisierten Erdenbürgers fließt, was jedoch nicht stimmt. Ohne Heim, ohne geregelte soziale Pflichten wird der Mensch ein Nomade. Tausende von Jahren dauerte es, bis richtig sesshaft geworden ist. Die Ethnien, die Nationen haben tiefe, stabile Wurzeln. Durch diese Wurzeln wurde der Mensch zum Herrn unseres Planeten. Nun, der moderne Vagabund, der sogenannte globalisierte Mensch, ist krank geworden. Die Spuren seiner Krankheit sieht man in seinem Gemüt. Je mehr Pfade er vor sich hat, desto unruhiger, unsicherer, einsamer und unglücklicher wird er. Keiner weiß mehr, was ihn morgen erwartet. Der Globalisierte wühlt verwirrt in einem dichten sozialen Nebel, wo auch die sonnigen Tage grau erscheinen. Er ist von Angst bedrückt, sein Dasein ist tragisch. Ein einfacher Spaziergang durch den Wald kommt ihm inzwischen als Geschenk des Himmels vor. Es ist die Ruhe. Es ist der Traum. Nur dies macht ihn frei und glücklich. Warum? Weil die Bäume, die Pflanzen immer noch feste Wurzeln haben. Nur sie sind noch zu Hause auf diesem Planeten. Die Menschen und die Tiere sind zu globalen Vagabunden degradiert worden. Hunger und Kälte sind schlimm, viel schlimmer aber ist die Einsamkeit des Geistes, der Seele. Die Gedanken, die Träume sie fehlen dem globalen Vagabunden. Ohne feste Wurzeln kann er nicht existieren, und das macht ihm Angst. Während einer kurzen Rast, irgendwo zwischen den Bäumen, schreibt er mit zitterndem Finger an das Himmelszelt: „Ich bin einsam!“
    Der globale Mensch hat seit langem das richtige Weinen verlernt. Nur während einer kurzen Rast verspürt er den Schmerz seiner Seele. Er weint ohne Tränen. Er ist zerissen vor Heimweh, er fühlt sich verloren, weil es nirgends auf dem Planeten mehr eine Heimat für ihn gibt. Als globaler Mensch hat er keine Wurzeln mehr. Kein Heim. Keine Familie. Keine Verwandten. Keine Freunde. Er braucht die Wärme einer Heimat, er braucht die Festigkeit seiner Wurzeln, aber als globaler Mensch weiß er, dass er sich so etwas nie mehr leisten kann. Seine Seele quillt vor Liebe über, es ist eine unerschöpfliche Quelle und es kostet nichts, was das nur so sprudelt. Doch seine Quelle ist zu klein, um die globalen Bedürfnisse von Zuneigung zu sättigen. Und dies macht ihm auch Angst. Obwohl er sich dessen bewusst ist, dass er feste Wurzeln wie die Bäume braucht, um frei und zufrieden leben u können, läuft er unaufhaltsam weiter. Ganz egal wohin. Hauptsache er bleibt Nomade, Vagabund, globalisierter Mensch. Vor ihm öffnen sich unzählige globale Pfade. Er soll einen wählen, und er darf keinen Fehler machen. Nur keinen Fehler machen, sonst ist er verloren. Er, der globale Mensch! Der Vagabund! Es gibt für ihn keinen Ausweg, außer diesen seinen weltumspannenden Pfaden. Ohne Mitgefühl. Ohne Anteilnahme, einsam, ein Zuschauer, ein Reisender, ein Verwirrter. Sein Atem geht schwer, als er sich von den Bäumen mit ihren festen Wurzeln verabschiedet. Seine Seele ist voller Furcht, sein Körper scherhaft gespannt. Bevor er weitergeht, schreibt er noch einmal mit dem Finger an den Himmel seinen Schmerz. Er schreit, er ruft gellend in seine Einsamkeit und weiß, dass keiner ihn hört. Der globalisierte Mensch ist zu klein für den großen Planeten! Er ist zu schwach, er wird sich immer verlieren in der globalisierten Welt, weil er sich auf dieser großen Erde nie verständlich machen könnte. Der Mensch ohne Wurzeln bleibt immer ein Verwirrter! madelaine chaproll

  2. Das wird nicht gehen, egal was wir tun. Da es sich um 2 Völkerechtlicher Verträge handelt die dringends geklärt werden müßen. Aber daran denkt doch keiner. Erst das eine und dann den nach 45.

  3. Und warum tut ihr euch dann nicht mit „vom Volk fürs Volk“ bzw.
    http://www.demokratiefuerdeutschland.de
    zusammen? Die haben eine Verfassung schon angemeldet und sammeln Stimm-
    zettel für die Ratifizierung derselben. Und warten so wie ihr darauf die derzeitigen Volksverbrecher zum Teufel zu jagen und alles das, was ihr auch wollt. Das zerpflücken in 100 Vereine bringt nichts und ist genauso wie kleinliche Streitereien unter uns, von denen da oben gewollt. Tut euch zusammen. Nur gemeinsam schafft ihr das. Ach ja, Gewalt bringt nichts, denn ihr wißt ja, das unsere „Regierung“ diesen Vertrag über militärischen Beistand aus anderen EU-Staaten ,abgeschlossen hat.

    • Demokratie? ich scheiße auf Demokratie.was Demokraten anrichten ,kann man seit ca.1914 verfolgen , jeden tag aufs neue.demokratie ist wie Liberalismus, Kommunismus,bolschewismus von Juden ersonnen um völker zu versklaven. was wir brauchen ist Nationalsozialismus , germanische Demokratie also .nur auf Grundlage eines völkischen rassebewußtseins sind wir gefeit vor Unterwanderung.wer seine rasse nicht ehrt ist ein Verräter.reinerhaltung unseres blutes ist die höchste deutsche pflicht.demokratie ist rassenzersetzendes judenwerk-also drauf geschissen!!!

  4. Wir haben nur ein Problem:

    Die BRiD !! Wenn wir es schaffen, diese Verwaltung aus dem Land zu schmeißen, mitsamt den Amis, ist alles gelöst.

    Liebe Menschen in unseren schönen Ländereien, geht nicht mehr zur Wahl. Wenn ihr wählen geht, -dabei spielt es keinerlei Rolle, welche Partei ihr wählen tut-, wählt ihr immer eine BRD Partei. Somit gebt ihr der BRID die Legitimation das zu tun, was sie eben tut !!!!

    Mancher will es nicht glauben, das wir immer noch unter Besatzer Recht stehen, trotzdem ist es die Realität. Leider…..

    Nur zusammen sind wir stark. Vergesst allen Hass gegen eure Mitmenschen, steht zusammen, schließt euch zusammen in kleinere Gruppen, formiert euch gegen diese Willkürherrschaft. Macht einfach was und kommt aus eurer lethargie heraus.
    Nur dumme Lämmer suchen sich den Schlächter selber aus !!!!

    Mann—, Menschen, wacht endlich auf aus euren –Dschungelcamp, DSDS, GZSZ— Dauerschlaf—- Informiert euch, gebt euer Wissen den Nachbarn weiter, die noch nicht so weit sind usw. usf….. Danke fürs lesen….

    • „Wenn wir es schaffen, diese Verwaltung aus dem Land zu schmeißen, mitsamt den Amis, ist alles gelöst.“ Wenn das Wörtchen wenn nicht wär x)

      „gebt euer Wissen den Nachbarn weiter“

      Der möchte es nicht wissen x)

      Die sind am feiern!

  5. Sie leben in einer Welt, in der wir, das Volk, schon sehr sehr lange nicht mehr lebt. Wenn es jedem deutschen so luxuriös und gute und sorgenlos wie Ihnen gehen würde, wäre ja auch alles gerecht und in Ordnung.
    Es geht uns aber nicht so !!!! Sie vernichten unser Vaterland, unsere Kultur, unsere Werte, unser Lebensqualität und unsere Zukunft.
    Sie sind so sehr mit der Weltherrschaft beschäftigt, dass Sie vergessen haben, sich um unser Land und leben zu kümmern. Es ist unfassbar, was Sie uns antun !!!!!

    • „unsere Kultur“

      Die habt ihr selber immer aus Feigheit abgelehnt und verunglimpft, und weil ihr unter fremden Einfluss standet, habt ihr jeden verunglimpft, der nicht so verdammt scheiße war wie ihr, ihr Deutschen. Bleibt ruhig bei der Sache. Ihr habt keine Kultur, und ihr habt auch keine Kultur verdient, ein anderes deutsches Volk vielleicht, aber ihr mit Sicherheit nicht.

      Ihr habt Multikultur x)

      Und eure Zettel Kultur, Gesetze, das eure Kultur.

    • In einem besetzten Land sind Wahlen ungültig und Abstimmungen genauso Illegal!
      Nach einer Besatzung wenn diese Beendet ist dürfen Wahlen und Abstimmungen durch geführt werden. Diese sind dann gültig !
      Warum betreiben Sie hier Desinfo ?Warum verschwindet mein Kommentar ?

      Erst muß die Souveränität wieder her gestellt werden, die Besatzung muß beendet werden dann ein Friedensvertrag, und dann könnte man mit den souveränen Deutschen eine neu Verfassung beschließen alles andere ist doch Quatsch!

      In einem besetzten Land sind Wahlen ungültig und Abstimmungen genauso Illegal!
      Nach einer Besatzung wenn diese Beendet ist dürfen Wahlen und Abstimmungen durch geführt werden. Diese sind dann gültig !

      • Stimmt, aber abstimmen dürfen nur Deutsche, das sind nicht viele, und nur wenige sind das nach Abstammung. Jeder der kann sollte sich den gelben Schein holen, andere Nachweise nutzen nichts. Wir müssen an den Rechtsstand der letzten gültigen Verfassung anknüpfen, das ist nun mal 1871, lange her. Der Souverän war der Kaiser damals, heute das Deutsche Volk mit seinen Bundesstaaten (nix BRiD).
        Es ist jetzt Zeit von unten aufzubauen, mit Gemeinden nach dem letzten staatlichen Recht, es geht schon los!

      • „Abstimmungen genauso Illegal!“ Warum ist eine Abstimmung illegal? Wenn ich die Leute frage die da stehen, was sie haben wollen, machen wollen, ist doch nicht illegal, ist doch Blödsinn.

        „Erst muß die Souveränität wieder her gestellt werden, die Besatzung muß beendet werden dann ein Friedensvertrag, und dann könnte man mit den souveränen Deutschen eine neu Verfassung beschließen alles andere ist doch Quatsch!“

        Das ist korrekt, aber diese Leute sind niemals souverän, denn es sind und bleiben eben Deutsche..

        „Nach einer Besatzung wenn diese Beendet ist dürfen Wahlen und Abstimmungen durch geführt werden. Diese sind dann gültig !“

        Auf jeden Fall eine interessante Info!

    • Sie wollen sich an einem Volksentscheid beteiligen, mit einer Staatsangehörigkeit/Firmenangehörigkeit deutsch !
      multikulti Volksentscheid unter Handelsrecht
      Schaltet hier noch einer sein Hirn ein ?

    • Sie wollen an einem multikulti Volksentscheid mitwirken in einem nicht Souveränen Land ? Mit einer Firmenangehörigkeit deutsch unter Handelsrecht.
      Schaltet hier noch einer sein Hirn an ?

    • Sie wollen an einem multikulti Volksentscheid mitwirken in einem nicht Souveränen Land ? Mit einer Firmenangehörigkeit deutsch unter Handelsrecht.
      Schaltet hier noch einer sein Hirn an ?

    • Viel Spass mit Ihrem Friedensvertrag. Ganz konkret: Was ist noch ungeregelt, was es zu regeln gibt? Die Amerikaner bleiben auch nach Abschluss eines Friedensvertrages weil sie auf Grundlage des NATO-Truppenstatuts da sind. Herr Möller sagt das ja sogar (was Amerika bedauern würde, aber es wäre eine freie Entscheidung laut Hr. Möller) Hören Sie doch mal zu!!!

      Wie vereinbaren Sie das mit dem angeblich noch existenten Besatzungsrecht? Und schlachten Sie Ihr Sparschwein. Die Reparationszahlungen aus dem Londoner Abkommen von 1952 sind dann mit Zins und Zinseszins fällig.

      Daran haben Sie als souveräner und freiheitlich selbstdenkender Bürger sicher gedacht?

  6. Sie wollen an einem multikulti Volksentscheid mitwirken in einem nicht Souveränen Land ? Mit einer Firmenangehörigkeit deutsch unter Handelsrecht.
    Schaltet hier noch einer sein Hirn an ?

  7. Das Problem ist klar erkannt worden. Abstimmen können erst einmal nur Abstammungsdeutsche damit wir in den staatlichen Rechtsstand wieder kommen.
    Es wird abgestimmt über eine Modernisierung der letzten vom Souverän erlassenen Verfassung, das ist die von 1871, der Souverän war der Kaiser. Heute ist das deutsche Volk der Souverän und wird dann einen Friedensvertrag mit den Siegermächten des ersten Weltkrieges abschliessen, danach mit den anderen Staaten. Das Angebot muss vom Unterlegenen kommen. Zu welchem Zeitpunkt die Besatzungstruppen Deutschland verlassen müssen, hängt vom Ablauf der Ereignisse ab. Das amerikanische Militär hat auch keine Lust mehr an Krieg und Besatzung, weshalb Obambi sich Söldnerheere zugelegt hat., denken wir nur an die Weigerung Syrien anzugreifen. Mit der Hauptsiegermacht und Russland zusammen schaffen wir das gemeinsam. Aber nur, wenn wir nicht alle in verschiedene Richtungen laufen.

  8. Pingback: Ankündigung Volksentscheid – Ende des Besatzungsrechts, Austritt aus der Nato | volksbetrug.net | Willibald66's Blog/Website-Marketing/Verbraucherberatung

  9. Und wo hat er jetzt gesagt, dass das Besatzungsrecht noch gilt?

    Er sagt, dass es freie Entscheidung der Deutschen wäre, eine andere (!!!) Verfassung zu wählen, dass das Grundgesetz demokratisch legitimiert wurde (1990 durch Abstimmung im Bundestag mittels gewählter Abgeordneter!) und dass es den Deutschen frei steht, das NATO-Truppenstatut zu kündigen!!

    Im Prinzip sagt die Domain schon alles: Volksbetrug!!!

  10. schnell wird hier klar, dass es neben der Sicherstellung einer korrekten Wahl und Information seitens der Medien (ich erinnere an Schottland) auch noch ganz andere Probleme auftauschen, wie da z.B. das der „Neudeutschen“. Ganz zu schweigen bei der Frage, wer wird das umsetzen (Merkelland?).
    Ich da selbst verspüre ein zunehmendes Selbstbewußtsein in unserer türkischstämmigen Bevölkerung.

    Die Antifanten hinter Schloß und Riegel. das wäre mal ein Anfang.

  11. In dem verlinkten Video gibt der US Amerikaner gar nichts zu. Im Text wird geschrieben, dass er das „BESATZUNGSSTATUT“ bestätigt. Ich weiß nicht wie man da heraushören kann, dass er irgendwas zugibt. Das Gegenteil ist der Fall: Er sagt das GG ist unsere Verfassung (was ein Problem ist, es wurde nicht vol dt. Volke beschlossen) und er sagt weiterhin wir können jederzeit das NATO TRUPPENSTATUT verlassen (weil es normativ kein Zwang ist, sondern ein von DE freiwillig eingegangens Militärbündnis).

    Das Truppenstatut ist die souveräne und von deutscher Seite beschlossene Fortführung der Vorbehaltsrechte der Amerikaner. Es ist KEIN Besatzungsstatut. Dieses wurde beendet und durch freiwillige Pflichten der Deutschen ersetzt. Diese freiwilligen Pflichten sind in deutschem Recht verankert und durch US Außenpolitischen Druck beim 2+4 Vertrag übernommen worden.

    Das heißt, es GIBT KEIN BESATZUNGSSTATUT.

    Es gibt nur das Nato TRUPPENSTATUT und das ZUSATZABKOMMEN.

    Der Unterschied ist gravierend und sollte endlich mal von den Leuten die hier für deutsche nationale Interessen einstehen VERSTANDEN WERDEN.
    Sonst macht ihr euch einfach total angreifbar, und teilweise lächerlich, wenn ihr mit Andersdenkenden debattiert.

    Da das Truppenstatut bei den 2+4 Verhandlungen von deutscher Seite aus beschlossen wurde, kann es natürlich auch von deutscher Seite aufgekündigt werden.

    Leider würde das aber bedeuten, dass wir in Europa eine Menge Probleme kriegen würden. Groß Britannien und die Vereinigten Staaten würden uns als Problem einstufen. Sie würden einen Wirtschafts und Meinungskrieg gegen uns führen, den wir verlieren.

    Am Ende steht ein Deuschland, dass mit den Vorstellungen wie die meisten sie haben, NICHTS zu tun hat. Wir wären Pleite, ausgegrenzt, isoliert und wahrscheinlich gäbe es Massenauswanderung der reichen Deutschen in andere Länder.

    Seit vorsichtigt mit dem was ihr euch herbeiwünscht.

    • Kompletter Quatsch, was du da erzählst. Das Deutsche Reich ist nie untergegangen und die sog. Verfassung ist ein Diktat der Besatzungsmächte als Übergang, bis alle Deutschen in freier Wahl eine sog. Verfassung haben. Und diese Regeirung ist keine deutsche Regierung, weil sie immer erst bei den Besatzern nachfragen muß und alles genehmigen lassen muß. Laßt endlich diese dummen Täuschungsversuche, die Wahrheit ist längst offenbar. Es ist eine Regierung von Faschisten.

    • Genau so siehts aus. Die strammen Reichsbürger reden ein neues Versailles herbei und merken es noch nicht mal. Ganz grosses Kino.. Aber Saheike argumentiert, wie man das erwartet. TOTALER QUATSCH, DAS DEUTSCHE REICH IST NIE UNTERGEGANGEN.

      Weil sie nicht versteht, dass die BRD IDENTISCH mit dem DR ist und seit 1990 das Grundgesetz von gewählten Vertretern im Bundestag bestätigt wurde.

      Wie die kleinen Kinder, die auf den Boden stampfen.

      Ein konkretes Beispiel – nur EIN einziges,- wo D seit 1990 in Washington nachgefragt hat, möchte ich hören…

      • Was du schreibst ist auch TOTALER QUATSCH, denn das Deutsche Reich ist auch nie untergegangen, nur das 3. Reich in der Beziehung. Und da gibt es Nachweise, wie die Grundsatzrede von 1948.

        „Weil sie nicht versteht, dass die BRD IDENTISCH mit dem DR ist“

        Nein ^^

        Weil DU nicht verstehst, dass es eben nicht rechtsidentisch ist, denn sonst wäre nicht alles ungültig, und diese Leute Amtsträger, und nicht im Auftrag tätig.

        „Wie die kleinen Kinder, die auf den Boden stampfen.“

        In der Tat.

        „und seit 1990 das Grundgesetz von gewählten Vertretern im Bundestag bestätigt wurde.“ Was soll der Unfug? Die Bestätigung ergibt sich aus der Grundsatzrede 1948, was dit Grundgesetz und seine Gültigkeit anbelangt, und der Charakter dieses Gesetzes ist ein rein militärischer/völkerrechtlicher. Weiterhin ist auch die Gültigkeit des Grundgesetzes geklärt durch Grundsatzrede, nämlich bis zu dem Tag, wo sich dieses Volk hier, hust, eine Verfassung gibt, die dieses Gesetz dann automatisch außer Kraft setzen soll.

        „Die strammen Reichsbürger reden ein neues Versailles herbei und merken es noch nicht mal.“ Die sind Versailles, glaub ma.

        Zwar schon älter, aber trotzdem war es falsch.

  12. Ihr sehe, es macht sich keiner Gedanken, ob NATO Sinn macht oder nicht, sondern das beurteilen sie alles nur aus rechtlicher Sicht heraus.

  13. Ich sehe, es macht sich keiner Gedanken, ob NATO Sinn macht oder nicht, sondern das beurteilen sie alles nur aus rechtlicher Sicht heraus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.