Wer private Flüchtlingsaufnahme verweigert, der soll bestraft werden

 

Starker Tobak von einem gewissen Götz Jäger aus Loxstedt, ob dieser Herr
unter einen Pseudonym  schreibt, können wir nicht beurteilen, verfasst
einen Kurz-Artikel in einer vermutlichen Kreiszeitung mit der Schlagzeile
„Trauerspiel mit Asylsuchenden“.

Er prangert die miserable Willkommenskultur für Asylanten in Bremerhaven
und LK Cuxhaven an, man solle sich ein Beispiel an Hamburg nehmen.

Ferner ist er der Meinung, dass sogenannte Asylbewerber in Hotels
und Privatpensionen untergebracht werden sollen, und sollten diese
wegen der Urlaubssaison belegt sein, so sollten Familien mit Eigenheimen
und großen Wohnungen verpflichtet werden, diese aufzunehmen.

Eine Verweigerung der Aufnahme sollte sofort mit Sanktionen bestraft
werden, jeder Bürger stehe aufgrund der Geschichte in der Pflicht
Flüchtlinge aufzunehmen und hat kein Recht, sich dem zu widersetzen.

Von wann dieser Artikel ist, können wir nicht prüfen, da von Kreuzfahrtschiffen
zur Unterbringung von Flüchtlingen in Hamburg geschrieben wird, gehen wir
von einem jüngeren Datum der Veröffentlichung aus.

M4102Quelle : Netzplanet

24 Kommentare zu “Wer private Flüchtlingsaufnahme verweigert, der soll bestraft werden

  1. „Aus Geschichtlichen Gruenden“ ?
    Ich glaub mein Schwein pfeifft.
    Ganz gewiss wird das nicht passieren.
    Aus Geschichtlichen Gruenden kann ich als Deutscher mich jetzt mal die naechsten 100 Jahre zuruecklehnen und nichts tun. Familien sollen diese Leute aufnehemn ? Geht nioch was ?

  2. Den sollte man ausfindig machen und die gesamte Bude voll mit auserwählten Asylanten stopfen. Unter “ auserwählt “ meine ich ganz speziell : geisteskranke kriminelle, Drogendealer, Mörder, Kinderschänder , Diebe und einfallsreiche Sozialschmarotzer. Vielleicht hat er auch noch einen Garten oder ein Ferienhaus ? Dann rein, was rein geht. Und wenn er ein Auto hat, dann wird das ohne Einschränkungen zur Verfügung gestellt. Ein Götz Jäger arbeitet in Bremerhaven bei : http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&ved=0CCcQFjAB&url=http%3A%2F%2Fwww.bis-bremerhaven.de%2Fsixcms%2Flist.php%3Fpage%3Dpdf_export&ei=9BIZVYnkHcXlas2ngOAC&usg=AFQjCNHvBUxAWoeDvDZ6qvZ-WaNLy5ZjFg , im Fischereihafen Bremen. Loxstedt ist nicht allzuweit entfernt.

  3. Na dieser Herr Götz Jäger soll doch mal vor meiner Haustür stehen. Da bekommt er den gestreckten Arm ab. Ganz ehrlich, ja unsere Geschichte ist nicht die allerfeinste, richtig. Aber was haben die neueren Generationen denn damit zu schaffen? Nüscht. Somit find ich seine Aussage eine Bodenlose Frechheit. Dann kann er ja in diesem Punkt gern als Beispiel voran gehen. Mal schauen ob er selber jemanden bei sich auf nimmt.

  4. Eine Verweigerung der Aufnahme sollte sofort mit Sanktionen bestraft
    werden…
    Da fehlen einem doch die Worte. Nichts gegen die Aufnahme von Flüchtlingen, aber sollte so etwas nicht freiwillig geschehen? Kein Wunder das die Deutschen immer wütender werden.

    • Wenn es Flüchtlinge wären. Natürlich muß man den Menschen z.b. aus Syrien helfen ,
      denen die Amis (unter welcher Flagge auch immer) den Arsch weg bombem helfen.

      Aber was hier so ankommt , nicht nur in Deutschland , sondern in ganz Europa ,
      sind Wirtschaftsflüchtlinge – zum Teil extrem kriminell.

      Wir haben bis dato ca.400.000 abgelehnte Asylbewerber in Deutschland ,
      die nicht abgeschoben werden.

      Aus diesem Grund gibt es auch keinen Platz für echte Flüchtlinge.

  5. Am Arsch Herr Götz.
    Ich werde zum verrecken keinen aufnehmen :D.
    Eher helfe ich unseren Mitbürgern und nehm nen obdachlosen auf.
    Mich würde mal interessieren wie viele Flüchtlinge der nette Herr denn selbst aufnimmt?
    Denke mal keinen, weil die Drecksarbeit machen ja nur die Bürger.

  6. Bei mir kommt keiner rein, eher fackle ich die Bude ab. In der Braunschweiger Zeitung wir geschrieben, dass die „Flüchtlinge“ das Amt fragen, wann sie IHR Haus und IHR Auto bekommen. Ich glaube, mein Schwein pfeift

  7. Die sollen wieder alle zurück wo sie hergekommen sind. Die bringen nur Ünglück .
    Ich glaube es hackt am Menschenverstand solche Typen hierzulande unterzubringen.
    Was soll denn der Blödsinn überhaupt.
    Wenn ich nix habe gibt mir auch keiner was.
    FERTIG.

  8. Die sollen alle weg die komischen Menschen.
    Raus mit denen und Grenzen schließen.
    Alle die hier sind.
    Dreck gehört dahin woher er hergekommen ist.

  9. Auf VK weitergepostet. Dort hat den Idioten jemand auf ne “Schwarze Liste“ gesetzt. Finde ich toatal richtig so. Schliesslich soll er ja noch sein Schmierfinken-Honorar für diesen Artikel kriegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.