MONSANTO GOES HOME & US-ARMY ENTDECKT MMS GEGEN EBOLA

Ich denke, ihr erinnert euch, dass ich vor fast ZWEI Jahren einen Artikel über MMS hier auflegte. Aber jetzt haben es die Amerikaner erfunden! Na klar, die haben ja auch das Rad erfunden. In mehreren weiteren Artikeln wies ich auch auf andere alternative Mittel hin, wie kolodiales Silber und Magnesiumchlorid, die man zumindest ausprobieren sollte gegen Ebola. Es gab einige Leser, die sich lustig darüber machten, genau wie so viele ‚Experten‘, für die nur richtig ist, was die kriminelle US-FDA für zulässig erklärt.

Dass die Saatgutverordnung schon vor drei Wochen gekippt wurde, ist mir leider völlig entgangen. Hier in Schweden gibt es es eine sehr starke Lobby in Regierung und Medien für GMO-Produkte, die in der Bevölkerung jedoch mehrheitlich abgelehnt werden. Deshalb wurde wohl hier auch nichts davon berichtet. Dank dem Leser, der die mir die Links zum Nürnberger Stammtisch zuschickte. Auf jeden Fall ist dies ein großartiger SIEG!

 

Wien / Brüssel – Ein Jahr nach der Abstimmung im EU-Parlament, wo die EU-Saatgut-Verordnung mit einer überwältigenden Mehrheit abgelehnt wurde, zieht die EU-Kommission ihren Vorschlag nun endlich formell zurück. „Damit ist die EU-Saatgutverordnung endgültig Geschichte. Das ist ein großer Tag für die Vielfalt und ein gemeinsamer Erfolg von Hunderttausenden EuropäerInnen, die sich aktiv für die Vielfalt eingesetzt haben“, freuen sich Iga Niznik, Referentin bei ARCHE NOAH, dem Verein für die Erhaltung und Verbreitung der Kulturpflanzenvielfalt und Heidemarie Porstner, Agrarsprecherin der österreichischen Umweltorganisation GLOBAL 2000. EU-weit unterschrieben rund 900.000 Menschen Petitionen gegen die Verordnung, allein in Österreich unterstützen rund 500.000 die Petition „Freiheit für die Vielfalt“, die auch von der Kronen Zeitung und Spar namhaft mitgetragen wurde. „Dank der vielen UnterstützerInnen dürfen alte und seltene Sorten von Kulturpflanzen – wie die Bohne Kaiser Friedrich, der Erdapfel Linzer Rose oder der Kärntner Krachsalat Eisenkappel – jetzt wieder aufatmen.“

Hier weiterlesen

US Army entdeckt Chlordioxid = ClO2 = MMS gegen Ebola

Die US Army veröffentlichte am 21. Oktober 2014 einen Artikel (http://goo.gl/rtdJzd), in dem sie sich rühmen DAS Mittel gefunden zu haben um „Ebola Viren“ abzutöten, Chlordioxid = ClO2 = MMS/CDS.
Durch einen Technologie-Transfer zum Tochterunternehmen ClorDiSys von Konzernriese Johnson & Johnson, entstand so nun ein patentiertes Mittel, welches stark genug ist um medizinische Instrumente zu sterilisieren und sanft genug um es in Zahnpasta zur Bekämpfung von Bakterien im Mund zu verwenden. ClorDiSys entwickelt einige weitere Chlordioxid Produkte. http://www.clordisys.com/
Nochmal zum auf der Zunge zergehen zu lassen: Die US Army empfiehlt Chlordioxid = ClO2 = MMS zur Bekämpfung von Bakterien im Mund!
Im Artikel der US Army heisst es:
ClorDiSys ist stolz darauf, dazu beizutragen, die Verbreitung von Ebola in Afrika zu bekämpfen“, sagte Mark Czarneski, Leiter der Technologie Abteilung bei ClorDiSys Solutions. „Verschiedene Weltgesundheitsorganisationen, darunter die US-Regierung, verwenden das gasförmige Chlordioxid aus ClorDiSys zum Sterilisieren von Ebola kontaminierten medizinischen Geräten. Es wurde getestet und wird von diesen Organisationen für eine Reihe von Anwendungen eingesetzt.

2 Kommentare zu “MONSANTO GOES HOME & US-ARMY ENTDECKT MMS GEGEN EBOLA

  1. Ich schwör auf das Zeug, auch als Zahnspülung.
    Dennoch trau ich mich demnächst mal an eine Petroleum-Kur heran…

    Übrigens ist das Mittel so wirksam, dass der WHO auferlegt worden ist,
    Chlordioxid als „gefährlich“ zu stigmatisieren. Wohl auch nicht zuletzt deswegen, weil die Amis ein „Patent“ auf Ebola haben…
    Auch hierzulande soll alles unternommen werden, das Mittel in den Umlauf zu bringen; war gerade neulich ein Bericht hierüber.
    Einen besseren Beweis für dessen Wirksamkeit kann es kaum geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.