IHK Dortmund : Steuerboykott wegen hoher Kriminalitätsrate

Steuern_und_Abgaben_12012Der Vizepräsident der Industrie-und Handelskammer (IHK) Dortmund
erklärt in einem offenen Brief, dass er nicht mehr bereit sei,
Straftaten wie Diebstähle hinzunehmen. Er denke sogar darüber
nach, Steuergelder einzubehalten, um damit sein Eigentum zu schützen.

Vor rund zwei Wochen veröffentlichte die Polizei Dortmund
ihre Kriminalitätsstatistik , die Zahlen waren nicht gut.

Jetzt schlägt der Vizepräsident der Dortmunder IHK in die gleiche Kerbe:

In einem offenen Brief kritisiert er die Entwicklung der Straftaten.

Seine persönliche Bilanz:

1.)
Drei Autos wurden gestohlen, eins aus der Garage, eins bei
einem Trickdiebstahl, und zuletzt der Wagen der Tochter.

2.)
Zweimal wurde im Privathaus eingebrochen, dreimal im Büro,
zweimal der Wagen der Frau aufgebrochen und die darin
befindlichen Navigationsgeräte gestohlen.

3.)
Ihm wurde am Stadion das Portemonnaie entwendet
und seiner Tochter das Handy geraubt.

In dem offenen Brief droht der IHK-Chef: Er denke darüber nach, die
„Sicherungsmaßnahmen an meinem Eigentum jetzt von meinen Steuerzahlungen
abzuziehen, weil mit meinen Steuerzahlungen die Sicherheit nicht mehr
hergestellt werden kann und ich selber dann für meine Sicherheit
eigenverantwortlich auftreten muss“.

Würden in bestimmten Stadtbezirken Bürgerwehren eingesetzt, um die
nicht vorhandene Polizei zu ersetzen, würde ihn das nicht wundern.

Quelle : mmnews.de

8 Kommentare zu “IHK Dortmund : Steuerboykott wegen hoher Kriminalitätsrate

      • Es fehlt an der kritischen Masse !

        Eine Form des Zivilen Ungehorsein ist Steuerbykott.

        Der Lohnsteuerabzug (somit kein Macht dem Volke) stammt aus dem Jahre 1933.

        Dieses „NAZI“ Gesetz führt die BRD Verwaltung bis heute fort.

        War damals gegen die Juden gedacht , heute lässt es
        sich sehr gut auf den BIO Deutschen anwenden.

        Also diese Möglichkeiten haben nur Firmen und Selbständige.

  1. Moin Moin alle zusammen!!

    Richtig so – nicht nur die IHK in Dortmund muß die Zahlung der Steuern verweigern, sondern auch wir – das deutsche Volk!

    Denn diese Steuern gelten schon lange nicht mehr für das Wohlergehen des deutschen Volkes – es wird dem neuen gewollten Volk zur Verfügung gestellt und das kann man nur beenden, in dem wir alle Steuerzahlungen boykottieren.

    Die BRD – GmbH hat keine Rechte und deren Organe auch nicht, irgendwelche Steuern gegen uns DEUTSCHE zu erheben.

    Macht endlich SCHLUSS mit der BRD GmbH und dem Feind der USA und seinem Neger O Bimbo ‼

    Wir wollen solche Schädlinge nicht – wir wollen uneingeschränkte Freiheit ohne solche Steigbügelhalter und Marionetten aus der BRD – GmbH.

    Mit deutschem Gruß

    • Dummes Zeug was du da schreibst.
      Das Ermächtigungsgesetz beruhte einfach auf die Tatsache das die Deutsche Reichskasse leer war. (Vertrag von Versailles).
      Hitler gab seine Zusicherung einer kontrollierten Anwendung des Gesetzes, sowie der Zusage, die Rechte der Verfassungsorgane, der Länder und der Kirche bewahren zu wollen, die Parteien der bürgerlichen Mitte gaben darauf hin ihre Zustimmung.
      Und jetzt schaut euch mal das Gesetz selber an. Artikel 5 belegt, das selbst die Ursupatoren dieses Gesetz nach 4 Jahren deaktivierten. WO GIBT ES SO ETWAS HEUTE??
      Die SPD verwandelte sich in dieser Zeit zur Opposition. Und war natürlich “gegen“ dieses Gesetz. Heuchelei!! Die SPD hat es bis heute nicht geschafft selbiges abzusetzen.

  2. Och Leutchens nu macht mal einen Punkt. Wieviel größere Firmen oder Mitarbeiter in höheren Positionen habt ihr gesehen, die wirklich die Steuern zahlen die ihnen auferlegt sind?

    Ich mein klar sollte er für diesen Drecksschuppen hier keine Steuern mehr zahlen. Genauso wenig wie jeder andere, damit wir hier langsam endlich mal alle fertig haben, aber nicht wegen den vermeintlichen Verbrechern oder der Polizei die zu nix taugt ausser ihre Bevölkerung zu tyrannisieren, sondern wegen dem Staat als solches. Ich persönlich habe bislang mehr dafür ausgegeben mich vor dem Staat und seinen Lakaien zu schützen, als vor irgendwem anderen. Und ich rede hier von physischem Schutz. Dem psychischen Terror staatlicher Seits, ist man ja ohnehin beinahe schutzlos ausgeliefert.

    Als hohes Tier kann man sich natürlich leisten mal solch einen Brief ins blaue hinein zu schreiben. Als Normalo hätteste bis an dein Lebensende Hausdurchsuchungen und irgendwelche Verfahren über angedichtete Geisteskrankheiten am Hals.

  3. Wir können die Betrugsblase in der Deutschlandeu schwebt und wabert anstechen.Vieleicht werden die Deppen wenn sie aufschlagen munter.Weiß nur noch nicht wie das zu schaffen ist.Vieleicht bildet sich ein Wurmloch und beim Abflug klappts.Wir werden die Herrenrasse nicht vermissen.

  4. Das Steuergesetz ist vom 16.10.1934: und damit ungültig, weil von den alleierten Kräften ausser Kraft gesetz und verboten. Damit macht man sich strafbar, wenn man dazu „Ja“ sagt: wir brauchen endlich einen echten Staat – dann können wir handeln u.z. darüber entscheiden, wieviel Geld für was ausgegeben werden kann …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.