BND-NSA Überwachung : Die Bundesregierung hat nichts hinzuzufügen

 

Die Bundesregierung informiert über den neuen BND-Skandal – mit
Regierungssprecher Steffen Seibert. Cameos von Martin Schäfer
(Sprecher Auswärtiges Amt) & Johannes Dimroth (Sprecher Bundesinnenministerium).

Er sagt, dass er nichts zu sagen hat … Das ist doch mal ne Pressekonferenz !

3 Kommentare zu “BND-NSA Überwachung : Die Bundesregierung hat nichts hinzuzufügen

  1. Wie immer, es wird ausgesessen und: „Wir sind auf einem guten Weg!“

    Lest doch die Presseerklärung, meint der Pressesprecher, der nicht befugt ist über den Pressebericht Bezug zu nehmen und zu berichten!!!!
    Ha! Wozu braucht es Pressesprecher, wenn es nichts zu sprechen gibt über den Pressebericht?
    Noch Fragen Kienzle?

    Drei Affen POlitik! Mein Name ist Hase…ich will nichts wissen, weil ich nichts wissen will und weil ich nichts wissen will, kann ich nichts sprechen, obwohl ich der Pressesprecher bin, weil Presse ja geschrieben hat ! Basta!

    Und sowas bezahlen wir mit Steuergeldern?
    WARUM????
    Geh schaffen Seibert, oder nimm Harz IV!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.