Verteidigungsminister im Vergleich ..

 

Vorab : Kriege sind Scheiße !!!

Aber im Falle eines Falles haben Wir bereits verloren.

 

11221540_839264459473274_7285211841629845930_n

5 Kommentare zu “Verteidigungsminister im Vergleich ..

  1. Die vier Länder mit diesen Tussinnen (gendergerecht ausgedrückt?) als „Verteidigungsministerinnen (die eher wie Kindergartenhelferinnen ausschauen)machen sich nur noch lächerlich. Diese vier Länder brauchen eigentlich keine richtigen Soldaten mehr, die jeweilige „Ministerin“ schreitet der Truppe voran (nach Möglichkeit mit Kinderwagen) und der Gegner lacht sich kaputt – und schon ist der Krieg wieder zu Ende.

  2. Was hat die Kriegsministerin der BRD mit McKinsey ..zu tun?
    > Die „Story im Ersten“ über die kleine Uschi von der Leine(natürlich geschönte Darstellung) ..als Nachfolgerin aufgebaut für das Merkel?
    V.d.Leyen redet auch von der BW als KONZERN.
    Man muss sich auch mal die Berater(Innen) anschauen . Da haben wir die Staats“-Sekretärin (Typisch gender, eine Frau als Beraterin bei Frau von der Leyen)
    Katrin Suder (* 27. September 1971 in Mainz) ist Staatssekretärin im Bundesministerium der Verteidigung.

    Katrin Suder studierte Physik an der RWTH Aachen. 2000 promovierte sie in theoretischer Physik an der Ruhr-Universität Bochum. Dort erwarb Suder auch einen Bachelor in Theater- und Sprachwissenschaften. Sie war Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes.
    Beruf..

    2000 begann Suder, für die Unternehmensberatung McKinsey zu arbeiten. 2007 übernahm sie das Berliner Büro der Firma.Sie machte Karriere als Beraterin der deutschen und internationalen IT-Industrie und wurde 2010 als einzige Frau Direktorin bei McKinsey, wo sie sich unter anderem mit Diversity Management befasste.[5] Von 2009–2014 verantwortete sie die Aktivitäten von McKinsey im öffentlichen Sektor.

    Suder arbeitete einige Jahre als Managerin an der Schnittstelle zwischen Verwaltung und Privatwirtschaft.Für die Bundesagentur für Arbeit leitete sie Reformprojekte. Für das Land Berlin erarbeitete sie eine Konzeption zur Verbesserung der Gründungskultur.
    —–

    Mein Eindruck: Ungeschminkt, hart, unsympathisch..unweiblich. Graue Maus(So fing ja auchmal Merkel an).
    Suder ist parteilos, und lebt mit ihrer Partnerin in Berlin und hat zwei Kinder. Ehrenamtlich ist sie für die Kinderrechtsorganisation Save the Children aktiv.

    Also, ohne das vorher gelesen zu haben, wusste ich.. das sie lesbisch ist und ins Genderkonzept passt.
    Sage mir wer dich „berät“ und ich sage dir wer du bist..

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/die-mckinsey-chefin-ueber-die-start-up-szene–berlin-hat-andere-kinderkrankheiten-,10809148,24889878.html
    Armes Täuschland..BRinD..du wirst von MAc Kinsey regiert…äh.. gemanagt

  3. Das ist eben der Unterschied zu echten Interessenvertretern von Bürgern: hier hat die Negativ-Auslese deutschen Bildungsversagens und abgehalfterte, gescheiterte Existenzen nicht nur eine zweite Chance, sondern dominiert sogar die „Volksparteien“; da braucht es schon viel „Toleranz“ um den Brechreiz zu unterdrücken.

  4. Pingback: Das „gutfrisierte Sicherheitsrisiko“ treibt Mißbrauch mit der Bundeswehr | BildDung für deine Meinung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..