Kampagne gegen ARD-ZDF-Gebühren (Rundfunkbeitrag)

anonymous-gezDurch die stetige Expansion von ARD, ZDF und Co. ist der öffentlich-
rechtliche Rundfunk in Deutschland der größte und teuerste der Welt.

Das System der Rundfunkräte hat eine Komplizen-Mafia geschaffen,
das jede Kritik abwürgt. – Neue Kampagne gegen Zwangsgebühr :

Weg mit dem ARD ZDF Beitragsservice !

Warum können sich ARD und ZDF eigentlich immer noch halten ?

Unzählige Mitbürger regen sich darüber auf, dass sie Monat für Monat 17,50 €
bezahlen müssen. Immer wieder dringen Korruptions- und Verschwendungs-Skandale
aus dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk an die Öffentlichkeit.

Online-Streaming-Dienste – legale wie illegale – sind für sehr viele inzwischen
eine übliche Alternative zur Fremdbestimmung durch Programmchefs. Warum greift
keiner dieses Thema auf? Keine Partei, keine Verbraucherschutzorganisation,
keine zivilgesellschaftliche Organisation, nicht mal die Kollegen von Campact ?

Zumindest einer Erklärung dafür liegt natürlich schon einmal auf der Hand :

Die öffentlich-rechtlichen Medien sind mächtig. Wer sich mit ihnen
anlegt, kann fest davon ausgehen, dass er massiv Gegenfeuer bekommt.

Die Partei, die sich mit ihnen anlegt, kann sich an fünf Fingern abzählen, dass
über sie wohl nicht mehr mit Wohlwollen berichtet wird. Der Politiker, der sich
mit Kritik zu weit aus dem Fenster lehnt, braucht sich wohl keine Hoffnungen mehr
machen, einmal zu einer Talkshow eingeladen zu werden.

Welcher politische Akteur will sich schon die Öffentlichen zum Gegner machen
solange diese mit Tagesschau, Heute und etlichen Talkshows noch einen Löwenanteil
des Informations- und Meinungsangebots stellen?

Das System der Rundfunkräte

Das System der Rundfunkräte bindet viele Gruppierungen mit ein und macht sie zu Komplizen.

Die Rundfunkräte der Landesrundfunkanstalten, des ZDF, der Deutschen Welle und des
Deutschlandradios haben insgesamt 517 Mitglieder. 120 von ihnen wurden von Parteien
entsandt, 57 von politischen Organen auf Bundes- Landes- und Kommunalebene, 65 von
Arbeitgeber-, Selbständigen- und Handwerkerverbänden, 57 aus dem Kultur- und
Bildungsbereich, 56 von Gewerkschaften, 51 von Kirchen und Religionsgemeinschaften.

Nur 74 Vertreter, also nicht einmal 15 %, gehören zivilgesellschaftlichen
Organisationen an wie dem Deutschen Sportbund, Naturschutzorganisationen
oder Jugend- und Familienverbänden.

Verbraucherschutzorganisationen stellen 7 Mitglieder.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : mmnews.de

3 Kommentare zu “Kampagne gegen ARD-ZDF-Gebühren (Rundfunkbeitrag)

  1. „Warum können sich ARD und ZDF eigentlich immer noch halten ?“
    Weil wir nur noch Schisser im Land haben. Mit dem Stromanbieter-Wechsel verhält es sich doch genauso, über 80% haben nicht gewechselt, aber alle jammern…
    GEZ zahl ich nicht und den Stromversorger habe ich schon 4 mal gewechselt, aktuell spare ich 20€ gegenüber dem ortsansässigen Anbieter ein – und das Monat für Monat.
    Ich hab mein Leben im Griff und ich lass mich nicht veräppeln, oder gar abzocken:cool:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.