Asyl-Zeltstadt Dresden: Kaum da, schon Sitzblockade – Protest wegen hygienischen Zuständen

von Janina

Noch keine Woche ist nach dem Einzug vergangen und schon protestierten die vermeintlichen „Asylbewerber“ vor der Zeltstadt in Dresden und blockierten mit einem Sitzstreik die Einfahrt. Was haben die illegalen Einwanderer zu bestanden?

Asyl-Zeltstadt Dresden Sitzblockade

Zum einen möchten sie wissen, wie lange sie in der Zeltstadt noch ausharren müssen, heißt vermutlich im Klartext, wann sie mit Wohnungen rechnen können. Zum anderen kritisieren sie die hygienischen Zustände und die Versorgung, offensichtlich ist das DRK komplett überfordert angesichts der 1.100 Illegalen.

Man muss nicht, aber man könnte und wenn man sich nicht unbedingt bedienen lässt, einen Eimer, Schrubber und Reinigungsmittel zur Hand nehmen und für hygienische Verhältnisse sorgen, die selbst verursacht wurden. Für die Versorgung ist nun mal das DRK zuständig, wenn angesichts die Organisation bereits bei 1.100 Illegalen zusammenbricht, wie wird das Ausmaß erst bei Zeltstädten von 2.000 und bei Containerdörfer von 20.000 Illegalen sein. Und was wird passieren, wenn gänzlich alles zusammenbricht?

MOPO24.de vom 29.07.2015:

Nach der zunehmenden Kritik an den hygienischen Zuständen im Zeltlager an der Bremer Straße blockierten am Nachmittag etwa 30 Asylbewerber die Zufahrt des Lagers.

Nach ersten Informationen geht es ihnen vor allem darum zu erfahren, wie es mit ihnen weitergeht, wie lange sie noch in dem Zeltlager bleiben müssen. Darüber hinaus äußerten sie Kritik an den Zuständen und der Versorgung im Lager. Die Lage in der Erstversorgungseinrichtung soll chaotisch sein. Nach der Organisations-Übergabe des Netzwerkes „Dresden für Alle“ an das DRK gibt es offenbar große Organisationsprobleme, wie aus dem Lager berichtet wird. Kurz vor 19 Uhr beendete die Gruppe dann ihren Protest und löste die Blockade auf.

09a04e425


Original und Kommentare unter:

11 Kommentare zu “Asyl-Zeltstadt Dresden: Kaum da, schon Sitzblockade – Protest wegen hygienischen Zuständen

  1. Köstlich: Wie immer auf die Politiker geschimpft wird, dabei hätten die längst nicht so viel erreichen können, wenn ein dummes Wahlvolk sie nicht gelassen und wiedergewählt hätten.
    Und immer schön in die Tastatur gehauen: Islam-Aufklärer wie M. Stürzenberger & Co. sind die Rufer in der einsamen Wüste. Würde nur ein Bruchteil der Leute, die zuhause sich die Finger am PC wund schreiben ihnen mal vor Ort die Unterstützung zukommen lassen, wären wir eine ganze Ecke weiter. Das hat auch psychologische Gründe: Stehen da nur ein paar, werden die Redner schnell als Spinner oder pöhse Nahzies abgetan, aber stünden da mehr Leute, würden sich auch andere dazugesellen, sie ernst nehmen und ihnen aufmerksam zuhören.
    Aber so: Alles Tastaturhelden. Pah!!!!!! Ich könnte kotzen!

  2. Ab in den Landestag mit denen…zu denen die uns dies einbrocken…oder alle in den Bundestag…zu den Politikern…die unzurechnungsfähig sind!!! Steuergelder verschwenden…unseren Kindern wird das Betreungsgeld gestrichen!!!
    Unsere deutschen jungen Leute gehen schwer arbeiten und wenn sie eine Familie haben…GIBT ES KEINE HILFE!!!!
    Eine Asylantenfamilie mit 2 Kinder bekommen alles Bezahlt…MIETE..ca 2000, 00 € im MONAT…UND DIE DEUTSCHEN JUNGEN FAMILIEN NICHTS !!!
    KRIEGSFLÜCHTLINE JA…ALLE ANDEREN RAUS !!!
    MEHR GELD FÜR JUNGE DEUTSCHE FAMILIEN!!!!
    WIE LANGE SCHAUEN WIR ALLE NUR NOCH ZU ???!!!!
    An die Politiker: Schämt ihr Euch eigentlich NICHT!!!

  3. Was mich interessiert ist wo diese Lila/Grün/Blau haarige Truppe mit dem „welcome“ Banner in der Hand stecken, wenn es um sowas geht? Bin mir sicher die hätten auch die eine oder andere Minute Zeit etwas aufzuwischen.

  4. Pingback: Asyl-Zeltstadt Dresden: Kaum da, schon Sitzblockade – Protest wegen hygienischen Zuständen | volksbetrug.net | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  5. die politiker sollen ein gesetz verabschieden, wo jeder deutsche verpflichtet wird 1 cent pro zugereisten asylbewerber und jahr zu zahlen, dann sehen wir mal, wieviel gutmenschen noch übrig bleiben. das sind dann voraussichtlich für jeden schlappe 7500 euro für dieses jahr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.