Stellen wir uns einfach mal vor : Die „Willkommenskultur“ für „Flüchtlinge“ gäbe es auf für Deutsche

static.evangelisch.deStellen wir uns einfach mal vor…

Kindergärten würden im selben atemberaubenden Tempo wie Asylheime aus dem Boden schießen.

Neugeborene erhalten 2.500,00 EUR Willkommensgeld.
Der Staat zahlt für jedes Kind 33.- EUR/ Tag für dessen Unterbringung.
Das Kindergeld wird auf das Harz 4- Niveau erhöht samt Wohnkosten.

Hunderte Gutmenschen stehen mit Blumensträußen vor der Entbindungsklinik.
Öffentliche Verkehrsmittel sind für Kinder kostenlos.

Genau wie Tageseinrichtungen, Sportvereine und Universitäten.
Kinderfeindlichkeit wird als Volksverhetzung geahndet.

Die Versorgung mit Mittagessen wird übernommen. Gutherzige Bürger
spendieren das erste Fahrrad und Arbeitslose reparieren diese.

Bei Lernschwachen erfolgt kostenlose Nachhilfe.

Wenn Kinder ohne Frühstück in die Schule kommen, stehen die
Linken und Grünen mit „Fressbeuteln“ bereits im Schulhof.

Arme, hyperintelligente „Wunderkinder“ müssen nicht mehr als Fabrikarbeiter malochen,
weil der Staat ihr Potential erkennt und die vollen Kosten ihrer Ausbildung übernimmt!

Dumme müssten nicht mehr in die Politik, weil auch für sie ein
menschenwürdiges Dasein gesichert ist, ohne größeren Schaden anzurichten.

Und die Gefängnisse wären leer, weil wir nicht mehr unser Augenmerk auf
die Integration ausländischer Krimineller richten müssten, sondern auf
die natürliche Integration unserer Kinder in eine solidarische Gesellschaft!

Quelle : Hartgeld.com

Christoph Hörstel über US-FEMA Camps ! – Die USA meinen, Deutschland soll mitmachen

 

Auch England, Deutschland und Frankreich sollen mitmachen -so vermeldete
es der ehemalige US-General Wesley Clark ,bei der noch bis Mitte September
laufende Übung „Jade Helm“, in der Sicherheitskräfte möglichst unerkannt
in die Bevölkerung einsickern sollen, die Beschaffung von hunderten
Millionen Schuss Hohlspitz-Munition und ‚zig Millionen Plastiksärgen

Das alles ergibt das schaurige Gesamtbild einer herrschenden Elite, die ein Inferno
starten will, um einem politischen Offenbarungseid im Finanzcrash auszuweichen – und
Bevölkerungen nur noch als Verfügungsmasse (Sklaven!) oder als Bürde empfindet.

Karikaturen ..

11781724_10204180559585968_4898076491449244307_nArgumentationslosigkeit und Unfähigkeit sind Ursachen
dieser erklärten Tatsachen und Diskreditierung von
Menschen die einfach nur ihre Meinung sagen oder evtl.

DIE WAHRHEIT !?

Wahr und unwahr ..

nsa-TorWahr ist, dass Generalbummsanwalt Harald “Prüfanwalt” Range
keinen Anlass für Ermittlungen gegen die NSA sieht, weil es
ihm an beweiskräftigen Dokumenten fehlt.

Von der Idee, dass bei hinreichendem Anfangsverdacht ermittelt wird
und dass diese Ermittlungen dann die Beweise liefern und/oder sichern,
hat dieser Großjurist aus der Bananenrepublik Absurdistan offenbar
noch niemals etwas gehört.

Unwahr ist hingegen, dass die Bummsrepublik Deutschland dem Herrn
Generalbummsanwalt die Zahlung des monatlichen Soldes verweigern
würde, weil sie — außer ein paar veralteten Zetteln und Kopien von
nicht mehr vorhandenen Originaldatensätzen — keinerlei beweiskräftige
Belege vorliegen hätte, dass er existiert und wirklich ein Staatsanwalt ist.

Quelle : Proll Blog

Alien – Die unheimliche Macht im Hosenanzug

snygo_files003-merkelrauteDie deutsche SPD Politikerin Helene-Charlotte (Lenelotte) von Bothmer, war ihres
Zeichens die erste deutsche Politikerin im Hosenanzug und löste damit am 14.Oktober
1970 einen Skandal aus.

Der damalige Vizepräsident des Bundestages, Richard Jaeger, hatte bereits Monate
zuvor erklärt, dass er es keiner Frau erlauben würde, das Plenum in Hosen zu betreten.

Frau Bothmer fühlte sich dadurch herausgefordert und besorgte sich einen hellen
Hosenanzug, mit dem sie dann den Bundestag betrat und sich ans Rednerpult stellte.

Die Idee des Hosenanzugs aus dem Geiste der Politik war geboren.

Der große Unterschied indes zu unserem Bundes-Alien ist:

Frau Bothmer hatte „Arsch im Hosenanzug“.

The Alien, das Merkel, hätte sehr wahrscheinlich gehorcht und sich den Bestimmungen des
Vizepräsidenten gebeugt. Wie überhaupt Beugen und Bücken nach oben und Treten und Trietzen
nach unten eine der Hauptmerkmale unseres Bundes-Aliens sind.

Bereits Friedrich Nietzsche hatte vor „Frauen“ in Hosenanzügen
auf deutschen Universitäten gewarnt. Hatte er eine Vision?

Alien Merkel ist ein äußerst angepasstes, fast möchte man sagen – aalglattes Wesen. Eines
seiner äußeren Hauptmerkmale sind die stets heruntergezogenen Lefzen, deren Ursachen wohl
in erster Linie einer Anpassung an die Schwerkraft entstammen.

Zudem ist es zu extrem schnellen Richtungswechseln in der Lage und sagt über sich
selbst:“Mal bin ich konservativ, mal liberal, mal christlich sozial…“ Je nach
Erfordernis und amerikanisch-israelischer Interessen-Gemengelage.

Ein Alien ist es für das deutsche Volk nicht zuletzt auch deshalb, weil es in seinen
Entscheidungen stets den Befehlen fremder Mächte und Interessen gehorcht, und gegen
das Deutsche an sich eine regelrechte Allergie zeigt, was man auch daran erkennt,
dass es die ihm gereichte deutsche Nationalflagge so schnell wie möglich wieder aus
den Pfoten legt und sich angewidert wegdreht.

Seine Eigenschaften als Literaturkritiker ( „wenig hilfreich“- Thilo Sarrazin) werden
nur noch übertroffen von seiner Fähigkeit, den Deutschen zu erklären, welche Demos gut
und welche eher böse sind. Sein Verständnis von Demokratie ist noch stark von der
Welpenzeit innerhalb der DDR geprägt: Damals sozialistischer Natur – heute eher
„marktkonforme“ Wir-Machen-Das-Jetzt-So-Diktatur.

Aus beruflichen Gründen ist es offenbar der Meinung, dass der Wille des Volkes
einer Kraft entspricht, die ständig der Interpretation und Transformation einer
promovierten Physikerin bedarf. Denn nur die versteht ja etwas von Kräften.

Ähnlich häufig, wie Mr.Spock den „vulkanischen Gruß“ zeigte, macht Alien Merkel
„die Raute“. Feinmotorische Fähigkeiten, die für die intelligenten Vulkanier kein
Problem darstellen, sind nämlich nicht Sache der Merkelianer.

Mittels der einfachen Raute kommuniziert das Merkel
mit seinesgleichen und empfängt neue Energie.

Durch Wahlen ist das Alien nicht besiegbar. Es ist „wahlresistent“ und egal, was das
gedemütigte und unterjochte Deutsche Volk auch immer für eine Meinung haben mag :

Das Merkel wird stets wiedergewählt.

Die einzige Hoffnung ist, dass irgendwann das deutsche Territorium dermaßen leergefressen
und geplündert ist, dass es das Interesse verliert und mit der Nachricht „Mission erfüllt“
auf seinen Heimatplaneten zurückkehrt, um dort seine wohl verdienten Auszeichnungen und
Altersbezüge zu empfangen.

von PecuniaOlet

Dresden wehrt sich – Nein zur Zeltstadt

11180314_1599966776919027_4439442458287925990_nWir deutschen Bürger wehren uns gegen Asylmissbrauch,
Gutmenschen und Politiker-Willkür.

Wir sagen NEIN !

Spielregeln :

Meinungsfreiheit gilt hier für normale deutsche Bürger!

Alt-68er, rot/gün/linkes-antideutsches Geschmeiss, Deutschlandhasser
und Antifanten werden gesperrt. Genau so, wie es die intoleranten
Meinungsfaschisten auf ihren linken Zeckenseiten auch tun.

Viel Spaß bei euren abgefuckten Shitstormings. Geht lieber arbeiten !

Anmerkung an den Mainstream :

Man sollte mal die Begrifflichkeiten trennen !

Flüchtling :

Den haben die Amis das Dorf zerbomt.

Oder er hat seine ReGIERung ans Bein gepisst wie
z.b. Edward Snowden – NSA – USA.

Wirtschaftsflüchtling / Eindringling :

Nutzt die Lage in Deutschland aus , um ein paar Jahre die Grundversorgung zu genießen.

Wird nicht verfolgt und kommt auch nicht aus Kriegsgebieten.

Die Fachkräfte von denen die Bundesregierung immer spricht ,
brauchen keine 10.000 US Dollar an Schlepper zu zahlen.

Die kaufen sich ein Flugticket für ein paar hundert US Dollar
und reisen legal in Deutschland ein um zu arbeiten.

Unterstützt : Dresden Wehrt sich (Facebook)