Aggressive und kriminelle Asylanten in der Schweiz und in der Bananenrepublik BRD drehen die Politiker durch

Anmerkung :

Und in der Bananenrepublik BRiD drehen die Politiker jetzt völlig durch.

Zitat :

„Unter Einschränkung des Grundrechts auf Eigentum“ könnten Flüchtlinge
beispielsweise in Mietwohnungen eingewiesen werden, die schon länger
leerstehen, sagt Klingebiel – das wäre eine faktische Enteignung der
Wohnungsbesitzer, auch wenn diese dann eine Kostenerstattung bekämen.

Raum für Flüchtlinge : CDU-OB droht mit Enteignung von Wohnungsbesitzern

Na , für was war der Zensus 2011 wohl da !?

5 Kommentare zu “Aggressive und kriminelle Asylanten in der Schweiz und in der Bananenrepublik BRD drehen die Politiker durch

  1. Moin Moin alle zusammen!!

    Na – ob das wohl alles rechtens ist, was diese Politmarionette da abzieht, ob der wohl bei der Militärregierung artig und devot nachgefragt hat, ob er überhaupt eine Enteignung von Wohnraum durchführen darf?

    »Interalliierte Kommandantur der Stadt Berlin, Abschrift.«
    Betrifft Angelegenheiten des unter der Kontrolle der Besatzungsbehörden stehende Eigentums »BK/O(47)50 v.21 Februar 1947«

    Der Alliierte Kommandantur Berlin ordnet wie folgt an:

    1.) Ohne vorherige schriftliche erteilte Genehmigung der Militärregierung des Sektors in welchem das Eigentum sich befindet, darf kein deutsches Gericht die Zuständigkeit beanspruchen oder ausüben in Fällen, welche das auf Grund des (SHAEF) Gesetzes Nr. 52 der amerikanischen, britischen und französischen Militärregierung oder (SMAD) Befehls – Nr. 124 des sowjetischen Oberbefehlshaber der Kontrolle unterliegende oder unter Kontrolle stehende Eigentum bzw. das Kraft Anordnung einer der Besetzungs-behörden eingezogene oder der Konfiszierung unterworfene Eigentum betreffen.

    2.) In den Fällen, in denen die Gründe zur Prozessführung vor dem 08. Mai 1945 entstanden sind, wird obige Genehmigung in der Regel nicht erteilt.

    3.) Irgendwelcher Urteilsspruch der bereits gefällt wurde oder hiernach in einem solchen Prozess gefällt wird, der ohne Bewilligung der Militärregierung des Sektors in welchem sich das Eigentum befinde, eingeleitet wurde, ist nichtig und irgendwelche Maßnahme zur Durchsetzung eines solches Urteilsspruches ist ungültig.

    4.) Ohne vorherige schriftlich erfolgte Genehmigung der Militärregierung des Sektors in welchem sich das Eigentum befindet, darf keine Eintragung in das Grundbuch stattfinden betreffend Eigentum, das der Kontrolle oder Konfiszierung unterliegt, wie dies im §1 dieser Anordnung bezeichnet ist.

    5.) Bevor ein deutsches Gericht oder das Grundbuchamt in einer beweglichen oder unbeweglichen Eigentum angehenden Sache handelt, hat das Gericht bzw. das Grundbuchamt schriftliche Erklärungen von allen am Verfahren Interessierten Parteien anzufordern, die in allen Einzelheiten wahrheitsgetreu sein müssen und von den betreffenden Parteien oder deren Rechtsanwälten abzugeben sind, dass das Eigentum der Kontrolle oder der Konfiszierung nicht unterliegt, wie im §1 angeführt ist.

    6.) Ohne vorherige schriftliche erteilte Genehmigung der Militärregierung des Sektors in welchem das Eigentum sich befindet, dürfen keine Schritte seitens irgendwelcher natürlichen oder juristischer Personen unternommen werden, um eine Entscheidung eines deutschen Gerichtes oder Grundbuchamtes durchzusetzen oder auszuführen, die der Kontrolle oder der Konfiszierung unterliegendes Eigentum angeht, wie im §1 angeführt ist.

    7.) Nichtbefolgung dieser Anordnung bzw. Versäumnis, ihre Bestimmungen zu beachten, stellt Verletzung eines Befehls der Militärregierung der Besatzungsbehörden dar und wird demgemäß bestraft.

    Im Auftrag der Alliierten Kommandantur Berlin

    Mit deutschem Gruß

  2. Cool auch, wie der Islamist ab 6:21 erklärt, warum die Jugendlichen im ungläubigen Westen so kriminell sind! Aber immerhin berichtet das Schweizer Fernsehen noch darüber. Wundert mich, dass das überhaupt auf 3Sat zugelassen wird.

    Auch in HAMBURG gibt es heftige Probleme mit Jugendlichen aus Tunesien. Hier werden massenweise Frauen angemacht, geschlagen, es wird geklaut, gedroht, randaliert und dreiste Forderungen gestellt. Aber im ROT-GRÜNEN Hamburg steht man auf so etwas, Abschiebung? Fehlanzeige!

    Im Gegenteil, die ROT-GRÜNEN Stadteilpolitiker von Niendorf-Hamburg z. B. sinnieren von Fachkräften aus Tunesien, die für die Alten die Renten sichern und man sollte das ganze nun auch nicht unnötig pushen. Deutsche Jugendliche wären ja auch kriminell. Dass die kriminellen Deutschen in Hamburg Niendorf in der Regel zwar einen Migrationshintergrund haben, wird verschwiegen, doch das macht das ganze mit den Fachkräften aus Tunesien auch nicht besser. Schlimm genug, dass die Hamburger auch noch solche ideologischen verblendeten Parteien wie SPD und Grüne wählen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.